Microsoft: 14 Millionen Menschen verwenden Visual Studio Code

Neben zwei Millionen Python-Entwicklern scheint der kostenlose Editor auch etwa von Hobbyisten und IT-Admins genutzt zu werden - mit Erfolg.

Artikel veröffentlicht am ,
Visual Studio Code ist beliebt.
Visual Studio Code ist beliebt. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Microsofts kostenloser Editor Visual Studio Code scheint sich seit 2020 immer größerer Beliebtheit zu erfreuen. Im vergangenen Jahr haben wohl 3 Millionen Menschen weltweit das Tool heruntergeladen. Insgesamt setzen 14 Millionen Personen aus den Bereichen der Softwareentwicklung, der IT-Administration und sogar einige Journalisten auf den Editor. Das bestätigt das Magazin ZDnet.

Dabei scheint sich auch die User-Basis generell geändert zu haben: Immer mehr Hobbyentwickler oder andere IT-Experten greifen auf Microsofts Tool zurück. "Wir beobachten ein wirklich breites Spektrum an Nutzern - Leute im Devops und in der IT-Administration. Und wir sehen viele Studenten, die das Tool nutzen", sagt Julia Liuson, Chefin der Entwicklerabteilung bei Microsoft zu ZDnet.

Zwei Millionen Python-Entwickler

Visual Studio Code ist in seiner Grundversion im Prinzip ein Texteditor mit erweiterten Funktionen, kann also auch zum Schreiben simpler Textdateien genutzt werden. Er ist allerdings gerade beliebt im Umfeld der Softwareentwicklung mit Python, C++ und Java sowie Javascript. Für diese Sprachen gibt es viele Erweiterungen, die Visual Studio Code für eine Menge Personen interessant machen. "Wir haben fast zwei Millionen Python-Entwickler und weit über eine Million C++-Entwickler, die VS Code nutzen", sagt Liuson.

Visual Studio Code, das es für Windows 10, MacOS, Linux und in der Preview auch für M1-Macs gibt, ist für Microsoft anscheinend eine effiziente Methode, Neuentwickler und Veteranen auf das eigene Ökosystem vorzubereiten. Das Unternehmen bietet nämlich für Tools wie diese zusätzliche Funktionen, etwa auch Cloud-Ressourcen, an. Das ist eine Möglichkeit, daraus weitere Einnahmen zu generieren und Anreize für weitere Abonnements und Bezahldienste zu geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MeinSenf 05. Feb 2021

Also ich hätte echt mit einer Zehnerpotenz mehr gerechnet. Gerade im Bereich...

Rabbit 05. Feb 2021

DevContainer und Remote Development sind für mich _DAS_ Killerfeatuer von VSCode. Lokal...

milkman 05. Feb 2021

Ja, jedem so, wie er es braucht :) Also lokalen diff hat ST, eine leichtgewichtige git...

elmcrest 05. Feb 2021

Ich nutze eine Software die super gut ist und in der Entwicklung Millionen verschlingt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
i4
BMW lässt sich am Berg nicht updaten

Die Besitzerin eines BMW i4 hat die Fehlermeldung entdeckt, ihr Parkplatz sei zu steil für ein Update der Bordsoftware.

i4: BMW lässt sich am Berg nicht updaten
Artikel
  1. Deutsche Post: Woche startet mit erneuten Warnstreiks
    Deutsche Post
    Woche startet mit erneuten Warnstreiks

    Die Gewerkschaft Verdi hat am Montag und Dienstag weitere Arbeitsniederlegungen angekündigt.

  2. Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU
    Politische Ansichten auf Google Drive
    Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU

    Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

  3. Entwickler: ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen
    Entwickler
    ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen

    Google hat ChatGPT mit Fragen aus seinem Entwickler-Bewerbungsgespräch gefüttert. Die KI könne demnach eine Einsteigerposition erhalten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM im Preisrutsch - neue Tiefstpreise! • Nur noch heute TV-Sale mit bis 77% Rabatt bei Otto • MindStar: Intel Core i7 13700K 429€, Powercolor RX 6800 549€ • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /