Fazit: Windows 11 ist noch keinen Umstieg wert

Microsoft hat mit Windows 11 viel versprochen. Bisher ist das OS aber noch keinen Umstieg wert. Dafür ist es einfach noch nicht reif genug. Tatsächlich wird die Kundschaft zur Testgruppe, die teils halbgare und unfertige Funktionen ausprobiert und sich über fehlende Funktionen ärgert.

Stellenmarkt
  1. IT Manager (m/w/d)
    softgarden e-recruiting gmbh, Berlin
  2. Network Architect / Network Engineer (m/w/d)
    IF-TECH AG, Passau, Ansbach, München
Detailsuche

Das Problem: Beim Kauf eines Neugerätes wird es immer wahrscheinlicher, dass wir nicht mehr die Wahl zwischen Windows 10 und Windows 11 erhalten. Die Entscheidung, Windows 11 so schnell wie möglich auf alle Geräte zu verteilen, halten wir für bestenfalls fragwürdig. Das liegt einfach daran, dass das OS mindestens noch ein Jahr lang hätte fertig entwickelt werden müssen - gern auch unter Einbeziehung der Windows-Insider-Community.

Denn was Microsoft mit Windows 11 baut, ist an sich keine schlechte Idee. Das OS wirkt an vielen Stellen aufgeräumter und moderner als Windows 10 und dürfte vor allem Neueinsteigern eher zusagen, die von Funktionen nicht ganz so erschlagen werden wollen.

Auch ist es gut, dass Microsoft zumindest größtenteils auf das Feedback der Community hört. Immer wieder werden Features eingeführt, die von Insidern zuvor vorgeschlagen wurden. Die Vielzahl an Insider-Builds zeigt zudem, dass Microsoft noch viel Arbeit zu erledigen hat.

Golem ALLROUND PLUS v2
Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Microsoft Azure Administration: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Bis dahin würden wir den meisten Menschen davon abraten, auf Windows 11 zu wechseln, solange die Wahl besteht. Windows 10 wird noch bis 2025 unterstützt. Bis dahin ist auch Windows 11 sicher ein würdiger Nachfolger dafür geworden.

IMHO ist der Kommentar von Golem.de [IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach)]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Grund 9: Microsoft Edge nervt
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


notnagel 03. Feb 2022

"Es mag Menschen geben, die haben absolut andere Ansprüche als du oder der Autor. Ich zum...

deutscher_michel 01. Feb 2022

Bullshit, Microsoft selber hat das mehrfach gesagt: Ein Vertreter von Microsoft hat...

tomatentee 23. Jan 2022

Sorry aber für solche wirklichen 0815 Einstellungen sollte man nun wirklich nicht...

FreiGeistler 23. Jan 2022

Weiterhin auf explorer.exe aufbauend, von daher... Zugegeben, das ist ein Punkt, den sie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  2. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /