Microsoft: 1,4 Millionen Xbox-Konsolen in drei Monaten verkauft

Rund 1,4 Millionen Xbox 360 und One hat Microsoft im Sommerquartal 2015 verkauft, rund 300.000 Exemplare mehr als im Vorjahrszeitraum. Besonders gut lief das Geschäft mit Xbox Live und den Spielen - vor allem mit einem inzwischen hauseigenen Titel.

Artikel veröffentlicht am ,
Controller der Xbox One
Controller der Xbox One (Bild: Microsoft)

Die jüngsten Geschäftszahlen von Microsoft sind von hohen Abschreibungen auf Nokia geprägt, aber die Spiele- und Xbox-Sparte konnte im Jahresvergleich zulegen. So hat die Firma in den Monaten April bis Juni 2015 weltweit rund 1,4 Millionen Xbox-Konsolen an seine Handelspartner ausgeliefert. Ein Jahr zuvor waren es noch 1,1 Millionen. Im letzten Gesamtjahr wurden 12,1 Millionen Konsolen ausgeliefert, im Vorjahr waren es 11,7 Millionen Geräte.

Stellenmarkt
  1. IT Security Analyst (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  2. Information Security Manager ADC Locations (m/w / diverse)
    Continental AG, Lindau
Detailsuche

Wie hoch jeweils der Anteil von Xbox One und Xbox 360 war, hat das Unternehmen nicht gesagt. Trotz der starken Stückzahlzuwächse ist der Umsatz nur um etwas bescheidenere zehn Prozent gewachsen - eine Folge der reduzierten Preise vor allem in den USA.

Ebenfalls gibt es keine Hinweise darauf, wie gut oder schlecht insbesondere die Xbox One in Europa und speziell in Deutschland läuft. Konkurrent Sony hatte kürzlich erklärt, mit seiner Playstation 4 in allen Regionen einen Marktanteil von mindestens 70 Prozent zu haben - und in manchen Ländern sogar 90 Prozent. Microsoft will nun verstärkt in das Marketing in Europa investieren.

Das zeigt sich voraussichtlich schon demnächst auf der Gamescom 2015: Während Sony erstmals seit Jahren keine teure Pressekonferenz veranstaltet, hat Microsoft für Köln einen großen Showcase angekündigt.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
  2. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21./22.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben der Xbox-Hardware ist auch das Geschäft mit der Software gut gelaufen. Der Umsatz mit Spielen stieg um 62 Prozent, Microsoft hebt seine First-Party-Sparte hervor. Details nennt die Firma nicht, aber letztlich ist das Plus so gut wie sicher vor allem Minecraft zu verdanken, dessen Vermarktung Microsoft spürbar professionalisiert hat - ohne die Community zu vergraulen. Der über Xbox Live erzielte Umsatz ist um 58 Prozent auf 258 Millionen US-Dollar gestiegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


motzerator 30. Jul 2015

Auch die offiziellen Verkaufszahlen bestätigen nun diesen Trend, Sony hat in der...

Clown 24. Jul 2015

Ich hab doch gesagt, dass ich selbst die 7 als Anzahl gelten lasse. Was ist jetzt Dein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Optibike
E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
Artikel
  1. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  2. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /