MicroSD Purple: Western Digital weitet sein Farbschema auf SD-Karten aus

Für SD-Karten ist eigentlich die weitgehend in Western Digital integrierte Sandisk zuständig. Trotzdem bietet Western Digital auch eigene SD-Karten an. Mit der WD Purple gibt es eine MicroSD-Karte für Videoüberwachungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die WD Purple gibt es jertzt auch mit sehr kleinen Kapazitäten.
Die WD Purple gibt es jertzt auch mit sehr kleinen Kapazitäten. (Bild: Western Digital)

Mit der WD Purple hat Western Digital eine SD-Karte (PDF-Datenblatt) für Videoüberwachungen angekündigt. Das Besondere ist hierbei nicht unbedingt die Karte, sondern die Anwendung der Farb- und Marketingstrategie des Festplattengeschäfts auf kleinen MicroSD-Karten. Die WD Purple wurde 2014 als Festplatte für Videoüberwachungssysteme eingeführt. Den Zweck soll auch die neue MicroSD-Karte erfüllen, sie gibt es aber nur mit kleinen Kapazitäten. 32 und 64 GByte wurden seitens WD angekündigt.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator*in (m/w/d)
    Katholisches Datenschutzzentrum, Dortmund
  2. Trainee (w/m/d) IT System Engineer / Workplace
    Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Leistungstechnisch sind die Karten nichts Besonderes. Die Schreibraten liegen bei 50 MByte/s und die Leseraten bei 80 MByte/s. Interessant ist die Angabe der Schreibtauglichkeit in TByte (TBW). Die Purple-Serie schafft eine Schreiblast von 32 und 64 TByte über die Betriebsdauer für das kleine und das große Modell. Diese Angaben finden sich selten bei SD-Karten. Das gilt auch für die SD-Kartentochter Sandisk, die mittlerweile fast vollständig in WD aufgegangen ist.

Die SD-Karten werden ab April/Mai 2018 für 21 beziehungsweise 36 Euro verkauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
20 Jahre GTA 3
Neuer Ausflug ins alte Liberty City

Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Überzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
Artikel
  1. Büroausstattung: Razer baut Bürostuhl auch für kleinere Menschen
    Büroausstattung
    Razer baut Bürostuhl auch für kleinere Menschen

    Im Vergleich zum Iskur soll sich der neue Enki-Stuhl von Razer auch für kleinere Menschen mit Körpergrößen ab 157 cm eignen.

  2. Stella Vita: Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose
    Stella Vita
    Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose

    Das elektrische Wohnmobil Stella Vita mit ausfahrbarem Solarzellen-Dach ist ohne Steckdosen zum Akkuladen 2.000 km durch Europa gefahren.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /