Micron, Renesas, Shin-Etsu: Flash-Nachfolger MRAM soll 2018 serienreif werden

Eine Allianz aus 20 japanischen und US-Unternehmen arbeitet einem Bericht zufolge mit Hochdruck an massentauglichem MRAM. Der Speicher, der DRAM und Flash vereinen soll, soll vor allem bei mobilen Geräten Vorteile bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Funktionsprinzip einer MRAM-Zelle
Funktionsprinzip einer MRAM-Zelle (Bild: Freescale)

Ein neues Gremium rund um die Speicherhersteller Micron und Toshiba sowie den Anbieter Tokyo Electron, der Anlagen für die Chipherstellung baut, will die MRAM-Technik vorantreiben. Dies berichtet Nikkei, ohne seine Quellen zu nennen.

Stellenmarkt
  1. Inhouse SAP CX Consultant (m/w/d)
    Rodenstock GmbH, München, Regen
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG, Damme
Detailsuche

Insgesamt sollen über 20 Unternehmen aus den USA und Japan bei der MRAM-Entwicklung kooperieren. Dazu gehört auch Renesas, die ausgegliederte Halbleitersparte von NEC, das als einer der Pioniere bei dem neuen Speichertyp gilt. Die beteiligten Firmen sollen für eine Forschungsgruppe an der japanischen Tohoku-Universität Mitarbeiter abstellen, so Nikkei weiter. Dazu gehört auch Shin-Etsu, ein Hersteller von Wafern.

Damit hätte das Gremium von den Siliziumscheiben über deren Bearbeitung bis zur eigentlichen Chipherstellung, die Firmen wie Toshiba und Hitachi übernehmen sollen, alle Bereiche der Halbleiterfertigung vereint. Die Entwicklung soll 2017 abgeschlossen sein, 2018 sollen dann erste Produkte auf Basis der MRAM-Technik erscheinen.

Die neue Bauform speichert Informationen nicht wie bisher in Form von elektrischen Ladungen, sondern indem magnetische Spin-Effekte dauerhaft festgehalten werden. Dabei soll MRAM gleich alle bisher kommerziell eingesetzten Speicherbauformen ersetzen, indem es wie Flash Inhalte ohne Strom speichert, so schnell ist wie SRAM und sich wie DRAM günstig fertigen lässt. Vor allem Flash soll durch MRAM abgelöst werden, weil sich auch mit einem einzelnen Chip - und nicht wie bei modernen SSDs mit mehreren Kanälen - die Daten schnell speichern lassen. Dabei soll MRAM, das anders als DRAM nicht ständig einen Refresh benötigt, auch beim Einsatz als Hauptspeicher viel sparsamer sein.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wenn sich diese Vorteile auch in der Massenproduktion zeigen und sich dabei akzeptable Kapazitäten bei vergleichsweise günstigen Preisen ergeben, ist der neue Speicher vor allem für Smartphones und andere mobile Geräte attraktiv. Dort werden heute auf den SoCs für die Caches SRAM-Speicher integriert, in Form von meist eigenen Chips LPDDR-DRAM und zusätzlich Flash-Bausteine als Massenspeicher. Das alles ließe sich mit einer Technik wie MRAM vereinheitlichen, so dass die drei Speicher auch direkt auf einem SoC integriert werden könnten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /