Abo
  • Services:
Anzeige
Twitter: Video kommt 2015
Twitter: Video kommt 2015 (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Microblogging: Verwirrung um Videoplayer von Twitter

Twitter: Video kommt 2015
Twitter: Video kommt 2015 (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Falscher Alarm: Eine FAQ-Seite scheint nahezulegen, dass Twitter das Hochladen von Videos ermöglicht. Das Unternehmen dementiert: Das dauere noch.

Der Microblogging-Dienst Twitter will zur Videoplattform werden - aber noch nicht jetzt. Eine FAQ-Seite hat Spekulationen verursacht, dass der Start eines Videoangebots bevorstehe. Falsch gedacht, sagt Twitter.

Anzeige

Diverse US-Medien haben berichtet, Twitter habe eine FAQ-Seite zum Teilen von Videos ins Netz gestellt, auf der Details beschrieben werden. Darunter etwa, welche Fomate unterstützt werden - mov und mp4 -, wie lang die Videos sein dürfen - 10 Minuten - oder wie sie hochgeladen werden können. Daraus schlossen sie, dass Nutzer ihre Videos bei Twitter hochladen können.

Twitter dementiert

Das Online-Nachrichtenangebot Techcrunch erklärte aber, Twitter habe sich gemeldet und mitgeteilt, dass sich die FAQs nicht auf einen eigenen Videoplayer von Twitter bezögen. Die Fragen und Antworten gelten nach Angaben von Twitter für die sogenannten Promoted Videos, die Twitter im Sommer 2014 eingeführt hat. Das sind Videos, die Unternehmen als Werbung über Twitter verbreiten können, etwa Trailer für neue Filme. Das habe aber nichts mit Twitters Plänen für einen Videoplayer zu tun.

Twitter plant nämlich, seine Dienst so zu erweitern, dass Nutzer künftig auch Videos teilen können. Das hatte Produktmanager Kevin Weil im November 2014 angekündigt. Twitter habe es schon einfacher gemacht, Videos anzuschauen, schrieb er im Unternehmensblog. Künftig sollen aber Nutzer "auch eigene Videos aufnehmen, bearbeiten und direkt auf Twitter teilen" können. Als Termin nannte Weil die erste Jahreshälfte 2015.

Bislang ist es nur möglich, Links zu Videos auf einer anderen Plattform oder 6 Sekunden lange Kurzvideos über die App Vine zu verbreiten.


eye home zur Startseite
zZz 05. Jan 2015

Was ist denn nicht gut gelöst? Man hat sich afaik bewusst dazu entschieden, hochgeladene...

Lala Satalin... 05. Jan 2015

Nein. Es ist Logarithmisch. Die Lautstärkewahrnehmung ist ein Logarithmus aus Basis 10...

Rababer 04. Jan 2015

Wie wäre es mit etwas Informativem ?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Baunatal, Stade
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. Karl Dungs GmbH & Co. KG, Urbach bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 3,74€
  3. 30,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  2. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  3. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  4. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  5. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  6. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  7. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  8. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play

  9. HP Omen X VR im Test

    VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken

  10. Google

    Deep-Learning-System analysiert Augenscans nach Krankheiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Ein kryptonit

    Hotohori | 16:55

  2. Re: Langsam schwirrt mir der Kopf - vor Visionen...

    Dwalinn | 16:54

  3. Re: Und danach kommt dann Super Duper Vectoring.

    Andi2k | 16:53

  4. Re: Naja, der nächste Anlauf kommt ja bald

    n0x30n | 16:53

  5. Re: Recht von Jameda

    RaZZE | 16:53


  1. 16:32

  2. 15:52

  3. 15:14

  4. 14:13

  5. 13:55

  6. 13:12

  7. 12:56

  8. 12:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel