Abo
  • Services:
Anzeige
Twitter: Video kommt 2015
Twitter: Video kommt 2015 (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Microblogging: Verwirrung um Videoplayer von Twitter

Twitter: Video kommt 2015
Twitter: Video kommt 2015 (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Falscher Alarm: Eine FAQ-Seite scheint nahezulegen, dass Twitter das Hochladen von Videos ermöglicht. Das Unternehmen dementiert: Das dauere noch.

Anzeige

Der Microblogging-Dienst Twitter will zur Videoplattform werden - aber noch nicht jetzt. Eine FAQ-Seite hat Spekulationen verursacht, dass der Start eines Videoangebots bevorstehe. Falsch gedacht, sagt Twitter.

Diverse US-Medien haben berichtet, Twitter habe eine FAQ-Seite zum Teilen von Videos ins Netz gestellt, auf der Details beschrieben werden. Darunter etwa, welche Fomate unterstützt werden - mov und mp4 -, wie lang die Videos sein dürfen - 10 Minuten - oder wie sie hochgeladen werden können. Daraus schlossen sie, dass Nutzer ihre Videos bei Twitter hochladen können.

Twitter dementiert

Das Online-Nachrichtenangebot Techcrunch erklärte aber, Twitter habe sich gemeldet und mitgeteilt, dass sich die FAQs nicht auf einen eigenen Videoplayer von Twitter bezögen. Die Fragen und Antworten gelten nach Angaben von Twitter für die sogenannten Promoted Videos, die Twitter im Sommer 2014 eingeführt hat. Das sind Videos, die Unternehmen als Werbung über Twitter verbreiten können, etwa Trailer für neue Filme. Das habe aber nichts mit Twitters Plänen für einen Videoplayer zu tun.

Twitter plant nämlich, seine Dienst so zu erweitern, dass Nutzer künftig auch Videos teilen können. Das hatte Produktmanager Kevin Weil im November 2014 angekündigt. Twitter habe es schon einfacher gemacht, Videos anzuschauen, schrieb er im Unternehmensblog. Künftig sollen aber Nutzer "auch eigene Videos aufnehmen, bearbeiten und direkt auf Twitter teilen" können. Als Termin nannte Weil die erste Jahreshälfte 2015.

Bislang ist es nur möglich, Links zu Videos auf einer anderen Plattform oder 6 Sekunden lange Kurzvideos über die App Vine zu verbreiten.


eye home zur Startseite
zZz 05. Jan 2015

Was ist denn nicht gut gelöst? Man hat sich afaik bewusst dazu entschieden, hochgeladene...

Lala Satalin... 05. Jan 2015

Nein. Es ist Logarithmisch. Die Lautstärkewahrnehmung ist ein Logarithmus aus Basis 10...

Rababer 04. Jan 2015

Wie wäre es mit etwas Informativem ?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Storch-Ciret Business Services GmbH, Wuppertal
  2. TechniData TCC Products GmbH, Karlsruhe, Möglingen bei Stuttgart
  3. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  4. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€ + 7,98€ Versand (Vergleichspreis 269€)
  2. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Nicht mal auf Macs..

    mfreier | 00:58

  2. Geht's nur mir so oder is dieses mal das Klima...

    ManMashine | 00:45

  3. Und 12% wollen einen unbezahlbaren?

    arthurdont | 00:43

  4. Re: Speedtest Geschummel - Nicht repräsentativ

    ML82 | 00:37

  5. Re: Bandbreite allein ist ein schlechter...

    ML82 | 00:30


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel