Abo
  • Services:
Anzeige
Micro-Trenching in Deutschland: Die Telekom startet ein Pilotprojekt in Gewerbegebieten
Micro-Trenching in Deutschland: Die Telekom startet ein Pilotprojekt in Gewerbegebieten (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Trenching: Deutsche Telekom versorgt 5.000 Betriebe mit Glasfaser

Micro-Trenching in Deutschland: Die Telekom startet ein Pilotprojekt in Gewerbegebieten
Micro-Trenching in Deutschland: Die Telekom startet ein Pilotprojekt in Gewerbegebieten (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Glasfaser bis in Haus von der Telekom, das gibt es bisher kaum. Jetzt sollen 5.000 Betriebe bis zu 1 GBit/s symmetrisch erhalten, ausgebaut wird mit Trenching.

Die Deutsche Telekom will beim Glasfaserausbau für Unternehmen schneller werden. Wie der Vectoring-Konzern am 9. Oktober 2017 erklärte, sollen ab sofort 20 Gewerbegebiete in 14 deutschen Städten und Gemeinden Glasfaser erhalten. Etwa 5.000 Betriebe erhalten damit im neuen Jahr Internet mit Datenübertragungsraten von bis zu 1 GBit/s.

Anzeige

Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden der Telekom Deutschland, sagte: "Im Zentrum unserer Glasfaser-Ausbaustrategie stehen Gewerbegebiete. Wir freuen uns, unseren Geschäftskunden in zunächst 14 deutschen Kommunen Glasfaseranschlüsse in den Gewerbegebieten anbieten zu können." Bei Privatkunden bietet die Telekom hauptsächlich Vectoringzugänge.

Telekom: Symmetrischer 1 GBit/s-Anschluss

Zu den Städten und Gemeinden gehören Bremen, Dresden, Düsseldorf, Grafschaft, Ismaning, Oyten, Landsberg, Lüdinghausen, Neuhausen, Neunkirchen, Nürnberg, Rödermark, Wittlich und Würzburg. Nur Unternehmen, die sich bis Ende November 2017 für das Glasfaser-Netz der Telekom entscheiden, werden ohne zusätzliche Kosten angeschlossen.

Das Angebot auf Glasfaser in den 14 Kommunen reicht vom asymmetrischen 100-MBit/s-Geschäftskundenanschluss bis hin zum symmetrischen 1 GBit/s-Anschluss. Die Telekom wird dafür rund 300 Kilometer Glasfaser verlegen. Die Telekom hatte im März 2017 auf der Cebit angekündigt, echte - also durchgängige - Glasfaserzugänge in Gewerbegebieten einzurichten.

Die Telekom wird bei diesem Pilotprojekt in den genannten Gewerbegebieten das Trenching-Verfahren einsetzen. Das Verfahren verspricht ein schnelles und kostengünstiges Verlegen von Glasfaserkabeln. Mit Frästechnik werden beim Micro-Trenching schmale Gräben und Schlitze in den Asphalt eingebracht.


eye home zur Startseite
Melibokus 13. Okt 2017

sieht ja echt super aus .. :-) also nicht nur die Farbe ? (ist das wirklich den ihr...

Themenstart

neocron 11. Okt 2017

laecherlich ... du stellst dich hin und willst einem privatwirtsch. Unternehmen erzaehlen...

Themenstart

logged_in 10. Okt 2017

Wenn ich ein Redaktionsbüro neben dem Schlafzimmer habe, oder als Finanzbroker/-Trader...

Themenstart

Genie 10. Okt 2017

Ich weiß echt nicht, was daran so schwer zu verstehen ist. Die Telekom ist...

Themenstart

neocron 10. Okt 2017

das Bauunternehmen, und wenn das alles entsprechend richtig gemacht hat, der...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. AOK Systems GmbH, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 29,99€ + 5,99€ Versand (günstiger als die schlechtere Nicht-PCGH-Version)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Was bitte ist an W10 "vollwertig"?

    Flobo.org | 19.10. 23:59

  2. Re: und die nächste Nebelkerze ...

    DreiChinesenMit... | 19.10. 23:57

  3. Re: Mehr Funklöcher als...

    mathew | 19.10. 23:47

  4. Re: "kann zwar kein Benzintank explodieren"

    bombinho | 19.10. 23:44

  5. Re: Hier der Beweis ;-)

    mathew | 19.10. 23:41


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel