• IT-Karriere:
  • Services:

Trenching: Deutsche Telekom versorgt 5.000 Betriebe mit Glasfaser

Glasfaser bis in Haus von der Telekom, das gibt es bisher kaum. Jetzt sollen 5.000 Betriebe bis zu 1 GBit/s symmetrisch erhalten, ausgebaut wird mit Trenching.

Artikel veröffentlicht am ,
Micro-Trenching in Deutschland: Die Telekom startet ein Pilotprojekt in Gewerbegebieten
Micro-Trenching in Deutschland: Die Telekom startet ein Pilotprojekt in Gewerbegebieten (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die Deutsche Telekom will beim Glasfaserausbau für Unternehmen schneller werden. Wie der Vectoring-Konzern am 9. Oktober 2017 erklärte, sollen ab sofort 20 Gewerbegebiete in 14 deutschen Städten und Gemeinden Glasfaser erhalten. Etwa 5.000 Betriebe erhalten damit im neuen Jahr Internet mit Datenübertragungsraten von bis zu 1 GBit/s.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. über Jobware Personalberatung, Großraum Köln (Home-Office)

Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden der Telekom Deutschland, sagte: "Im Zentrum unserer Glasfaser-Ausbaustrategie stehen Gewerbegebiete. Wir freuen uns, unseren Geschäftskunden in zunächst 14 deutschen Kommunen Glasfaseranschlüsse in den Gewerbegebieten anbieten zu können." Bei Privatkunden bietet die Telekom hauptsächlich Vectoringzugänge.

Telekom: Symmetrischer 1 GBit/s-Anschluss

Zu den Städten und Gemeinden gehören Bremen, Dresden, Düsseldorf, Grafschaft, Ismaning, Oyten, Landsberg, Lüdinghausen, Neuhausen, Neunkirchen, Nürnberg, Rödermark, Wittlich und Würzburg. Nur Unternehmen, die sich bis Ende November 2017 für das Glasfaser-Netz der Telekom entscheiden, werden ohne zusätzliche Kosten angeschlossen.

Das Angebot auf Glasfaser in den 14 Kommunen reicht vom asymmetrischen 100-MBit/s-Geschäftskundenanschluss bis hin zum symmetrischen 1 GBit/s-Anschluss. Die Telekom wird dafür rund 300 Kilometer Glasfaser verlegen. Die Telekom hatte im März 2017 auf der Cebit angekündigt, echte - also durchgängige - Glasfaserzugänge in Gewerbegebieten einzurichten.

Die Telekom wird bei diesem Pilotprojekt in den genannten Gewerbegebieten das Trenching-Verfahren einsetzen. Das Verfahren verspricht ein schnelles und kostengünstiges Verlegen von Glasfaserkabeln. Mit Frästechnik werden beim Micro-Trenching schmale Gräben und Schlitze in den Asphalt eingebracht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 629€ (Vergleichspreis: 721€)
  2. (aktuell u. a. Das neue Fire HD 8 Kids Edition-Tablet für 92,58€, Hoseili Bluetooth-In-Ear für...
  3. 27,43€

Melibokus 13. Okt 2017

sieht ja echt super aus .. :-) also nicht nur die Farbe ? (ist das wirklich den ihr...

neocron 11. Okt 2017

laecherlich ... du stellst dich hin und willst einem privatwirtsch. Unternehmen erzaehlen...

logged_in 10. Okt 2017

Wenn ich ein Redaktionsbüro neben dem Schlafzimmer habe, oder als Finanzbroker/-Trader...

Genie 10. Okt 2017

Ich weiß echt nicht, was daran so schwer zu verstehen ist. Die Telekom ist...

neocron 10. Okt 2017

das Bauunternehmen, und wenn das alles entsprechend richtig gemacht hat, der...


Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
    Coronavirus und Karaoke
    Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

    Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
    3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

    Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
    Norbert Röttgen
    Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

    In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
    2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
    3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

      •  /