Abo
  • Services:
Anzeige
Micro-SD Evo Plus
Micro-SD Evo Plus (Bild: Samsung)

Micro-SD Evo Plus: Samsung packt 3D-NAND in eine 256-GByte-Speicherkarte

Micro-SD Evo Plus
Micro-SD Evo Plus (Bild: Samsung)

Doppelte Kapazität und somit eine der Micro-SD-Speicherkarten mit der höchsten Kapazität: Samsungs Micro-SD Evo Plus nutzt 3D-Flash-Speicher, die Datenraten sind aber vergleichsweise langsam.

Samsung hat die Micro-SD Evo Plus vorgestellt, eine Speicherkarte im Micro-Format. Sie basiert auf 3D-Flash-Speicher, den die Südkoreaner als V-NAND bezeichnen. Das V steht für vertikal, da Zellschichten übereinander liegen, um die Kapazität zu steigern. Die Micro-SD Evo Plus fasst 256 GByte und ist neben Microdias Xtra Elite die Micro-SD-Karte mit dem meisten Speicherplatz. Letztere ist allerdings bei keinem deutschen Händler verfügbar.

Anzeige

Welche Generation an V-NAND Samsung einsetze, erläuterte der Hersteller nicht. Die neue Ausbaustufe mit 48 Schichten fasst 32 GByte pro Chip, sie wird in den aktuellen 850 Evo und der Portable SSD T3 verwendet. Sollte die V-NAND-v3-Generation verwendet werden, würde Samsung für die Micro-SD Evo Plus auf Flash-Speicher mit Triple-Level-Cells mit drei Bit pro Zelle setzen.

  • MicroSD Evo Plus (Bild: Samsung)
MicroSD Evo Plus (Bild: Samsung)

Die neue Micro-SD-Speicherkarte nutzt die UHS-I-Schnittstelle, was sich in den Datentransferraten widerspiegelt: Samsung gibt eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 95 MByte pro Sekunde und eine Schreibleistung von bis zu 90 MByte pro Sekunde an. Bisherige 200-GByte-Micro-SD-Speicherkarten wie Lexars 633x oder Sandisks Ultra erreichen ähnliche Datentransferraten.

Noch schneller wird es erst mit der UHS-II-Schnittstelle, Toshibas Exceria Pro M501 mit 16 GByte Kapazität schafft bis zu 270 MByte pro Sekunde lesend und bis 250 MByte pro Sekunde schreibend. Der Standard ist auf bis zu 312 MByte pro Sekunde spezifiziert, höhere Geschwindigkeiten von bis zu 700 MByte pro Sekunde sollen erst die Universal Flash Storage Cards liefern.

Samsungs Micro-SD Evo Plus erscheint laut Hersteller noch im Mai 2016, die Garantie beträgt zehn Jahre und der Listenpreis beläuft sich auf 250 Euro. Modelle mit 200 GByte sind ab rund 70 bis 80 Euro verfügbar.


eye home zur Startseite
heubergen 11. Mai 2016

Das nennt sich Querinvestition von Innovationen, schon mal davon gehört?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  2. Vorwerk & Co. KG, Düsseldorf
  3. USU AG, Möglingen bei Stuttgart
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PlayStation 4 Slim 1 TB + Watch_Dogs 1 & 2 + UEFA Euro 2016 für 288,88€, Microsoft Lumia...
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes

  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: xD ein Smart für 22.000¤

    User_x | 23:57

  2. Re: Technologieführer Daimler

    bplhkp | 23:55

  3. Re: "Eigentlich ist sie sehr viel flexibler als...

    Meisterqn | 23:51

  4. Re: Etat der Polizei

    cpt.dirk | 23:43

  5. Eigentlich hat sowas in einem Kinderzimmer nichts...

    Robert Hab | 23:42


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel