Abo
  • Services:
Anzeige
Micro-SD Evo Plus
Micro-SD Evo Plus (Bild: Samsung)

Micro-SD Evo Plus: Samsung packt 3D-NAND in eine 256-GByte-Speicherkarte

Micro-SD Evo Plus
Micro-SD Evo Plus (Bild: Samsung)

Doppelte Kapazität und somit eine der Micro-SD-Speicherkarten mit der höchsten Kapazität: Samsungs Micro-SD Evo Plus nutzt 3D-Flash-Speicher, die Datenraten sind aber vergleichsweise langsam.

Samsung hat die Micro-SD Evo Plus vorgestellt, eine Speicherkarte im Micro-Format. Sie basiert auf 3D-Flash-Speicher, den die Südkoreaner als V-NAND bezeichnen. Das V steht für vertikal, da Zellschichten übereinander liegen, um die Kapazität zu steigern. Die Micro-SD Evo Plus fasst 256 GByte und ist neben Microdias Xtra Elite die Micro-SD-Karte mit dem meisten Speicherplatz. Letztere ist allerdings bei keinem deutschen Händler verfügbar.

Anzeige

Welche Generation an V-NAND Samsung einsetze, erläuterte der Hersteller nicht. Die neue Ausbaustufe mit 48 Schichten fasst 32 GByte pro Chip, sie wird in den aktuellen 850 Evo und der Portable SSD T3 verwendet. Sollte die V-NAND-v3-Generation verwendet werden, würde Samsung für die Micro-SD Evo Plus auf Flash-Speicher mit Triple-Level-Cells mit drei Bit pro Zelle setzen.

  • MicroSD Evo Plus (Bild: Samsung)
MicroSD Evo Plus (Bild: Samsung)

Die neue Micro-SD-Speicherkarte nutzt die UHS-I-Schnittstelle, was sich in den Datentransferraten widerspiegelt: Samsung gibt eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 95 MByte pro Sekunde und eine Schreibleistung von bis zu 90 MByte pro Sekunde an. Bisherige 200-GByte-Micro-SD-Speicherkarten wie Lexars 633x oder Sandisks Ultra erreichen ähnliche Datentransferraten.

Noch schneller wird es erst mit der UHS-II-Schnittstelle, Toshibas Exceria Pro M501 mit 16 GByte Kapazität schafft bis zu 270 MByte pro Sekunde lesend und bis 250 MByte pro Sekunde schreibend. Der Standard ist auf bis zu 312 MByte pro Sekunde spezifiziert, höhere Geschwindigkeiten von bis zu 700 MByte pro Sekunde sollen erst die Universal Flash Storage Cards liefern.

Samsungs Micro-SD Evo Plus erscheint laut Hersteller noch im Mai 2016, die Garantie beträgt zehn Jahre und der Listenpreis beläuft sich auf 250 Euro. Modelle mit 200 GByte sind ab rund 70 bis 80 Euro verfügbar.


eye home zur Startseite
heubergen 11. Mai 2016

Das nennt sich Querinvestition von Innovationen, schon mal davon gehört?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  3. Device Insight GmbH, München
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       

  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Mrs. MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Re: Noch 134 kritische Fehler

    goto10 | 15:29

  2. Re: Wayne

    TC | 15:27

  3. Re: Langsam wird Musk verrückt

    Prinzeumel | 15:26

  4. Re: Top stabile Server Distro

    DeaD_EyE | 15:25

  5. Adolf Ergodan

    WebNeuland | 15:24


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel