Abo
  • Services:

Micro-SD Evo Plus: Samsung packt 3D-NAND in eine 256-GByte-Speicherkarte

Doppelte Kapazität und somit eine der Micro-SD-Speicherkarten mit der höchsten Kapazität: Samsungs Micro-SD Evo Plus nutzt 3D-Flash-Speicher, die Datenraten sind aber vergleichsweise langsam.

Artikel veröffentlicht am ,
Micro-SD Evo Plus
Micro-SD Evo Plus (Bild: Samsung)

Samsung hat die Micro-SD Evo Plus vorgestellt, eine Speicherkarte im Micro-Format. Sie basiert auf 3D-Flash-Speicher, den die Südkoreaner als V-NAND bezeichnen. Das V steht für vertikal, da Zellschichten übereinander liegen, um die Kapazität zu steigern. Die Micro-SD Evo Plus fasst 256 GByte und ist neben Microdias Xtra Elite die Micro-SD-Karte mit dem meisten Speicherplatz. Letztere ist allerdings bei keinem deutschen Händler verfügbar.

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Raum Paderborn
  2. Handwerkskammer für Mittelfranken, Nürnberg

Welche Generation an V-NAND Samsung einsetze, erläuterte der Hersteller nicht. Die neue Ausbaustufe mit 48 Schichten fasst 32 GByte pro Chip, sie wird in den aktuellen 850 Evo und der Portable SSD T3 verwendet. Sollte die V-NAND-v3-Generation verwendet werden, würde Samsung für die Micro-SD Evo Plus auf Flash-Speicher mit Triple-Level-Cells mit drei Bit pro Zelle setzen.

  • MicroSD Evo Plus (Bild: Samsung)
MicroSD Evo Plus (Bild: Samsung)

Die neue Micro-SD-Speicherkarte nutzt die UHS-I-Schnittstelle, was sich in den Datentransferraten widerspiegelt: Samsung gibt eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 95 MByte pro Sekunde und eine Schreibleistung von bis zu 90 MByte pro Sekunde an. Bisherige 200-GByte-Micro-SD-Speicherkarten wie Lexars 633x oder Sandisks Ultra erreichen ähnliche Datentransferraten.

Noch schneller wird es erst mit der UHS-II-Schnittstelle, Toshibas Exceria Pro M501 mit 16 GByte Kapazität schafft bis zu 270 MByte pro Sekunde lesend und bis 250 MByte pro Sekunde schreibend. Der Standard ist auf bis zu 312 MByte pro Sekunde spezifiziert, höhere Geschwindigkeiten von bis zu 700 MByte pro Sekunde sollen erst die Universal Flash Storage Cards liefern.

Samsungs Micro-SD Evo Plus erscheint laut Hersteller noch im Mai 2016, die Garantie beträgt zehn Jahre und der Listenpreis beläuft sich auf 250 Euro. Modelle mit 200 GByte sind ab rund 70 bis 80 Euro verfügbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. 85,55€ + Versand
  3. und 25€ Steam-Gutschein erhalten

heubergen 11. Mai 2016

Das nennt sich Querinvestition von Innovationen, schon mal davon gehört?


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /