Abo
  • Services:
Anzeige
Micro-Phone
Micro-Phone (Bild: Indiegogo)

Micro-Phone: Handy in Kreditkartengröße für das Portemonnaie

Micro-Phone
Micro-Phone (Bild: Indiegogo)

Das Micro-Phone entspricht nicht dem Bild heutiger Mobiltelefone. Es ist klein, bietet lediglich Basisfunktionen zum Telefonieren und kann nicht einmal online gehen. Gedacht ist es für alle, die nur telefonieren wollen oder im Notfall ein Handy benötigen und bietet eine Ortungsfunktion.

Das Micro-Phone ist ein minimalistisches Quad-Band-Handy mit einem 1,8 Zoll großen Bildschirm und einem Lithium-Ionen-Akku für 21 Tage Standby-Zeit sowie einem Tastenblock. Die Massenfertigung soll über die Crowd-Finanzierungsplattform Indiegogo realisiert werden. Dazu sind 50.000 US-Dollar erforderlich, die schon drei Wochen vor Projektende zugesagt worden sind. Einen funktionierenden Prototyp haben die Entwickler bereits vorgestellt.

Anzeige

Der Benutzer kann mit dem Micro-Phone außer telefonieren nur SMS schreiben, auf das Adressbuch zugreifen und einen Wecker aktivieren. Darüber hinaus stehen ein einfacher Aufgabenplaner, ein Kalender und ein Taschenrechner zur Verfügung.

Was wie ein Rückschritt auf den Stand der Technik Anfang des Jahrhunderts aussieht, ist Kalkül. Das Micro-Phone soll ein heutiges Smartphone gar nicht ersetzen, sondern ist für Kinder, ältere Menschen oder als Zweitgerät gedacht, das besonders leicht zu bedienen und einfach zu verstauen ist. Es misst 54 x 85 x 5,5 mm und wiegt 40 Gramm. So könne es in etwas größeren Portemonnaies Platz finden, meinen die Entwickler. Der Akku wird über Micro-USB aufgeladen, die Sprechzeit wurde jedoch bislang nicht angegeben. Zum Betrieb ist eine Standard-SIM-Karte erforderlich.

  • Micro-Phone (Bild: Indiegogo)
  • Micro-Phone (Bild: Indiegogo)
  • Micro-Phone (Bild: Indiegogo)
  • Micro-Phone (Bild: Indiegogo)
  • Micro-Phone (Bild: Indiegogo)
  • Micro-Phone (Bild: Indiegogo)
  • Micro-Phone (Bild: Indiegogo)
  • Micro-Phone (Bild: Indiegogo)
  • Lokalisierungs-App für das Micro-Phone mit Passwortfunktion und Kartenansicht (Bild: Indiegogo)
Micro-Phone (Bild: Indiegogo)

Der Unterschied zu bislang angebotenen Miniaturhandys ist eine Ortungsmöglichkeit. Mit Hilfe der Locator-Funktion kann der Aufenthaltsort des Micro-Phones auch ohne GPS ermittelt werden. Das geschieht per Triangulation innerhalb des Mobilfunknetzes. Über eine iOS- oder Android-App lässt sich so die aktuelle Position abfragen.

Die Finanzierung über Indiegogo ist eigentlich abgeschlossen - von den erforderlichen 50.000 US-Dollar wurden schon jetzt knapp 60.000 US-Dollar zugesagt, obwohl die Aktion noch 21 Tage bis zum 29. Juni 2013 läuft.

Ein Micro-Phone mitsamt der Locator-Funktion kostet 79 US-Dollar. Das Handy ist in Schwarz und Weiß erhältlich und soll später für rund 130 US-Dollar angeboten werden. Die Auslieferung soll im August 2013 beginnen.


eye home zur Startseite
carp 18. Jun 2013

Allerdings ist "John's Phone" - deutlich größer und dicker als eine Kreditkarte - nicht...

tibrob 11. Jun 2013

Ich finde die Größe auch völlig ausreichend, wenn man "nur" telefonieren oder erreichbar...

IT.Gnom 10. Jun 2013

Jetzt sind wir schon drei !

schueppi 10. Jun 2013

Und jeder Netzbetreiber stellt eine App für iPhone und Android zur Verfügung...

snook 09. Jun 2013

Verschollene Person, ... gibt ja viele Möglichkeiten. :P



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  2. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Gibts schon Infos ob die auf Wasser...

    Neso | 23:11

  2. Re: Das Hoverboard kann ein Gewicht bis zu 140...

    Neso | 23:06

  3. Re: Anbindung an Passwortmanager

    Stormking | 23:04

  4. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    Apollo13 | 22:54

  5. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    TC | 22:45


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel