• IT-Karriere:
  • Services:

Micro-LED-Bildschirm: Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll

Knapp 15 Meter Diagonale: Eine weitere Version von Samsungs The Wall bringt es auf 583 Zoll, die größte bisher. Sie besteht aus multiplen Paneelen voller Micro-LEDs, die Auflösung liegt bei 8K-UHD.

Artikel veröffentlicht am ,
The Wall in der 583-Zoll-Version
The Wall in der 583-Zoll-Version (Bild: Samsung)

Samsung nutzt die Integrated Systems Europe 2020, eine Messe für AV-Geräte, um die bisher größte Version von The Wall vorzustellen: Sie misst 583 Zoll oder umgerechnet 14,8 Meter in der Diagonale und verwendet Paneele mit Micro-LEDs für eine 8K-Auflösung. Gedacht ist dieser The Wall für den kommerziellen Einsatz zum Beispiel in Kontrollräumen oder in Lobbys. Zum Preis und zur Verfügbarkeit hat sich Samsung nicht geäußert.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Müller - Die lila Logistik AG, Besigheim-Ottmarsheim (bei Ludwigsburg)

Bisherige Versionen von The Wall gibt es seit zwei Jahren: Den Anfang machte ein Modell mit 146 Zoll im Januar 2018, im Herbst 2019 folgten Ableger mit bis zu 292 Zoll als The Wall Luxury für 450.000 Euro. Samsung nannte eine Helligkeit von bis zu 2.000 Candela pro Quadratmeter, einen Kontrast von 10.000:1 und eine Frequenz von 120 Hz.

Knapp 15 Meter Diagonale: Eine weitere Version von Samsungs The Wall bringt es auf 583 Zoll, die größte bisher. Sie besteht aus multiplen Paneelen voller Micro-LEDs, die Auflösung liegt bei 8K-UHD.

Samsung nutzt die Integrated Systems Europe 2020, eine Messe für AV-Geräte, um die bisher größte Version von The Wall vorzustellen: Sie misst 583 Zoll oder umgerechnet 14,8 Meter in der Diagonale und verwendet Paneele mit Micro-LEDs für eine 8K-Auflösung. Gedacht ist dieser The Wall für den kommerziellen Einsatz zum Beispiel in Kontrollräumen oder in Lobbys. Zum Preis und zur Verfügbarkeit hat sich Samsung nicht geäußert.

Bisherige Versionen von The Wall gibt es seit zwei Jahren: Den Anfang machte ein Modell mit 146 Zoll im Januar 2018, im Herbst 2019 folgten Ableger mit bis zu 292 Zoll als The Wall Luxury für 450.000 Euro. Samsung nannte eine Helligkeit von bis zu 2.000 Candela pro Quadratmeter, einen Kontrast von 10.000:1 und eine Frequenz von 120 Hz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-27%) 14,50€
  2. (-44%) 13,99€
  3. 7,99€

Heldbock 13. Feb 2020

War auch mein erster Gedanke :D Das wird die 292 Zoll Version sein mit 7,4 m, das sollte...

Hotohori 11. Feb 2020

Also wenn sie die DPI stark erhöhen würden, würde mir auch schon ein Panel mit dann eben...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
UX-Designer
"Computer sind soziale Akteure"

User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
Ein Porträt von Louisa Schmidt

  1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
  2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
  3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

    •  /