Abo
  • IT-Karriere:

Micro-LED: Auf dem Weg zum sehr hellen 4.000-ppi-Display

Während Samsung und LG Displays für VR-Anwedungen über 1.000 ppi anbieten, wächst mit der Micro-LED-Technik ein wichtiger Konkurrent zur OLED. Mehrere Tausend ppi sollen schon bald möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Bis zum 2.000-2.500-Micro-LED-Display vergehen noch ein paar Monate.
Bis zum 2.000-2.500-Micro-LED-Display vergehen noch ein paar Monate. (Bild: Public Domain)

Aledia ist auf dem Weg zu einem 4.000-ppi-Display. Möglich wird das laut dem Unternehmen durch 3D-Micro-LED-Technik, basierend auf Nanodrähten und einem damit verbundenen Abstand von weniger als einem µm zwischen den Pixeln. Produziert werden kann dieses mit Lithographie und einem CMOS-Kompatiblen Prozess auf 200- bis 300-mm-Wafern. Derzeit seien Chips mit 2 x 2 cm auf 200 mm mit gutem Yield möglich, wie Aledia angibt, ohne auf Details einzugehen.

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  2. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach

Die Kosten sind allerdings hoch. 1,5 US-Dollar je Quadratzentimeter sind es laut Aledia derzeit bei Werten von 860 ppi, die es wohl werden. Bis zum 2.000-2.500-Micro-LED-Display vergehen aber noch ein paar Monate. Im dritten Quartal 2018 erwartet Aledia die ersten funktionierenden Prototypen. Diese müssen dann erst noch zur Marktreife gebracht werden. 4.000 ppi sind hingegen das Ende des derzeit absehbaren Potenzials, bei höherer Energieeffizienz als OLED. Zudem soll der BT.2020-Farbraum fast komplett abgedeckt werden können.

Gleichzeitig soll, verglichen mit der OLED-Technik, die Helligkeit um den Faktor 30 bis 100 steigen. Das würde wohl bedeuten, dass die Sonne kein ernstzunehmender Störfaktor mehr sein dürfte. Allerdings fehlen noch Anwendungsszenarien, in denen derartige Helligkeiten und eine so hohe Auflösung gebraucht werden. In VR-Brillen dürfte das irrelevant sein. Bei AR-Systemen hingegen wäre das von Vorteil. Hier braucht es laut einigen Fachvorträgen um die 10.000 Candela je Quadratmeter, um die Systeme problemlos im Außeneinsatz zu verwenden.

Pico-Projektoren sollen ebenfalls von Micro-LEDs profitieren, das erwähnte das ebenfalls präsentierende Unternehmen Lumiode, welches sogar im Bereich von 100.000 bis 10.000.000 Candela pro Quadratmeter arbeiten will. Laut Lumiode ist das mit vorhandenen, etablierten Techniken unmöglich.

Derweil gibt es auch Fortschritte mit herkömmlicher Technik. Samsung zeigte etwa ein 1.200-ppi-Display für VR-Brillen. Dort gelang es uns noch, mit viel Konzentration, Pixel auszumachen. Bei LG Displays sind es 1.448, der Prototyp war allerdings nur für ein Auge gedacht und wir hatten Schwierigkeiten beim Fokussieren. Pixel konnten wir, wenn unserem Auge eine Fokussierung gelang, aber nicht mehr ausmachen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  2. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)
  3. 179€ (Bestpreis!)
  4. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...

Hotohori 28. Mai 2018

Sag das noch mal im Hochsommer draußen bei strahlendem Sonnenschein, wenn du auf den...

Hotohori 28. Mai 2018

Klingt zwar logisch, dennoch empfinde ich das Weiß in der Oculus Rift als grau und nicht...

wonoscho 26. Mai 2018

Es geht um die Helligkeit pro Fläche. Z.B.: 100 LEDs pro Quadratzentimeter sind weniger...


Folgen Sie uns
       


Control - Fazit

Ballern in einer mysteriösen Behörde, seltsame Vorgänge und übernatürliche Kräfte: Das Actionspiel Control von Remedy Entertainment bietet spannende Unterhaltung.

Control - Fazit Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

    •  /