Abo
  • IT-Karriere:

Micro Four Thirds: Yi bringt spiegellose Systemkamera M1 zum Kampfpreis

Die zu Xiaomi gehörende Firma Yi hat mit der M1 seine erste spiegellose Systemkamera vorgestellt. Sie ist mit einem 20-Megapixel-Sensor ausgerüstet, der auch 4K-Videos aufnimmt. Sie ist mit dem Micro-Four-Thirds-System kompatibel und wird mit zwei Objektiven ausgeliefert. Das schlichte Design erinnert an Leica, der Preis nicht.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Yi M1
Yi M1 (Bild: Yi)

Mit der Yi M1 startet der chinesische Hersteller Xiaomi mit dem Unternehmen Yi in den Markt der Systemkameras. Bisher wurden schon preiswerte und gute Actionkameras vorgestellt, doch bei der Yi M1 sind die Objektive abnehmbar. Zwei Exemplare, ein Zoom und eine Festbrennweite, befinden sich im Lieferumfang. Auch andere Objektive des Micro-Four-Thirds-Systems können genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn

Der Sensor erreicht eine Auflösung von 20 Megapixeln. Dazu kommt eine 4K-Video-Funktion mit 30 Bildern pro Sekunde. Es besteht ferner die Möglichkeit, in Full-HD und 720p mit 60, 30 und 24 Bildern pro Sekunde zu filmen.

Der Hersteller setzt auf den Sensor Sony IMX269, der ISO-Werte von bis zu 25.600 unterstützt. Die Yi M1 wird mit zwei Wechselobjektiven, einem makrofähigen Zoomobjektiv (12 bis 40 mm) mit f/3,5- f/5,6 und einer Festbrennweite mit 42,5 mm mit f/1,8 angeboten.

  • Yi M1 (Bild: Yi)
  • Yi M1 (Bild: Yi)
  • Yi M1 (Bild: Yi)
  • Yi M1 (Bild: Yi)
  • Yi M1 (Bild: Yi)
  • Yi M1 (Bild: Yi)
Yi M1 (Bild: Yi)

Die Kamera verfügt über denkbar wenig greifbare Bedienelemente. Stattdessen kommt ein 3 Zoll großer Touchscreen mit 1,04 Millionen Bildpunkten zum Einsatz. Der Kontrast-Autofokus arbeitet mit 81 Messpunkten und kann auch über den Touchscreen angesteuert werden. Genauso lässt sich bei Bedarf auch der Auslöser betätigen. Die Kamera erreicht eine Serienbildgeschwindigkeit von 5 Fotos pro Sekunde und kann neben JPEGs auch DNG-Daten speichern. Neben WLAN ist auch Bluetooth LE eingebaut.

Die spiegellose Systemkamera Yi M1 soll in Deutschland "zeitnah" erhältlich sein, in China startet der Verkauf Ende September 2016. Der Kamerabody wiegt mit Akku 280 Gramm. Zum Start ist die Yi M1 in den Farben Silber und Schwarz erhältlich. Ein US-Preis ist bereits durchgesickert. Er soll bei 700 US-Dollar für die Kamera inklusive der beiden Objektive liegen. Wer lediglich das Standard-Zoom ordert, zahlt 500 US-Dollar. Europreise stehen noch aus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 299,00€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

maxule 20. Sep 2016

Zum Kampfausstattungspreis bekommt man auch noch Fernauslösung über Milbus (MIL-STD...

ml (golem.de) 20. Sep 2016

Genau so sehen wir das auch.

yule 20. Sep 2016

Die 550D von Canon hat einen Crop Faktor (https://de.wikipedia.org/wiki/Formatfaktor...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

    •  /