Abo
  • Services:

Micro Four Thirds: Yi bringt spiegellose Systemkamera M1 zum Kampfpreis

Die zu Xiaomi gehörende Firma Yi hat mit der M1 seine erste spiegellose Systemkamera vorgestellt. Sie ist mit einem 20-Megapixel-Sensor ausgerüstet, der auch 4K-Videos aufnimmt. Sie ist mit dem Micro-Four-Thirds-System kompatibel und wird mit zwei Objektiven ausgeliefert. Das schlichte Design erinnert an Leica, der Preis nicht.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Yi M1
Yi M1 (Bild: Yi)

Mit der Yi M1 startet der chinesische Hersteller Xiaomi mit dem Unternehmen Yi in den Markt der Systemkameras. Bisher wurden schon preiswerte und gute Actionkameras vorgestellt, doch bei der Yi M1 sind die Objektive abnehmbar. Zwei Exemplare, ein Zoom und eine Festbrennweite, befinden sich im Lieferumfang. Auch andere Objektive des Micro-Four-Thirds-Systems können genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. über experteer GmbH, München

Der Sensor erreicht eine Auflösung von 20 Megapixeln. Dazu kommt eine 4K-Video-Funktion mit 30 Bildern pro Sekunde. Es besteht ferner die Möglichkeit, in Full-HD und 720p mit 60, 30 und 24 Bildern pro Sekunde zu filmen.

Der Hersteller setzt auf den Sensor Sony IMX269, der ISO-Werte von bis zu 25.600 unterstützt. Die Yi M1 wird mit zwei Wechselobjektiven, einem makrofähigen Zoomobjektiv (12 bis 40 mm) mit f/3,5- f/5,6 und einer Festbrennweite mit 42,5 mm mit f/1,8 angeboten.

  • Yi M1 (Bild: Yi)
  • Yi M1 (Bild: Yi)
  • Yi M1 (Bild: Yi)
  • Yi M1 (Bild: Yi)
  • Yi M1 (Bild: Yi)
  • Yi M1 (Bild: Yi)
Yi M1 (Bild: Yi)

Die Kamera verfügt über denkbar wenig greifbare Bedienelemente. Stattdessen kommt ein 3 Zoll großer Touchscreen mit 1,04 Millionen Bildpunkten zum Einsatz. Der Kontrast-Autofokus arbeitet mit 81 Messpunkten und kann auch über den Touchscreen angesteuert werden. Genauso lässt sich bei Bedarf auch der Auslöser betätigen. Die Kamera erreicht eine Serienbildgeschwindigkeit von 5 Fotos pro Sekunde und kann neben JPEGs auch DNG-Daten speichern. Neben WLAN ist auch Bluetooth LE eingebaut.

Die spiegellose Systemkamera Yi M1 soll in Deutschland "zeitnah" erhältlich sein, in China startet der Verkauf Ende September 2016. Der Kamerabody wiegt mit Akku 280 Gramm. Zum Start ist die Yi M1 in den Farben Silber und Schwarz erhältlich. Ein US-Preis ist bereits durchgesickert. Er soll bei 700 US-Dollar für die Kamera inklusive der beiden Objektive liegen. Wer lediglich das Standard-Zoom ordert, zahlt 500 US-Dollar. Europreise stehen noch aus.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,55€
  2. 4,99€

maxule 20. Sep 2016

Zum Kampfausstattungspreis bekommt man auch noch Fernauslösung über Milbus (MIL-STD...

ml (golem.de) 20. Sep 2016

Genau so sehen wir das auch.

yule 20. Sep 2016

Die 550D von Canon hat einen Crop Faktor (https://de.wikipedia.org/wiki/Formatfaktor...


Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /