Abo
  • Services:
Anzeige
Yi M1
Yi M1 (Bild: Yi)

Micro Four Thirds: Yi bringt spiegellose Systemkamera M1 zum Kampfpreis

Yi M1
Yi M1 (Bild: Yi)

Die zu Xiaomi gehörende Firma Yi hat mit der M1 seine erste spiegellose Systemkamera vorgestellt. Sie ist mit einem 20-Megapixel-Sensor ausgerüstet, der auch 4K-Videos aufnimmt. Sie ist mit dem Micro-Four-Thirds-System kompatibel und wird mit zwei Objektiven ausgeliefert. Das schlichte Design erinnert an Leica, der Preis nicht.

Mit der Yi M1 startet der chinesische Hersteller Xiaomi mit dem Unternehmen Yi in den Markt der Systemkameras. Bisher wurden schon preiswerte und gute Actionkameras vorgestellt, doch bei der Yi M1 sind die Objektive abnehmbar. Zwei Exemplare, ein Zoom und eine Festbrennweite, befinden sich im Lieferumfang. Auch andere Objektive des Micro-Four-Thirds-Systems können genutzt werden.

Anzeige

Der Sensor erreicht eine Auflösung von 20 Megapixeln. Dazu kommt eine 4K-Video-Funktion mit 30 Bildern pro Sekunde. Es besteht ferner die Möglichkeit, in Full-HD und 720p mit 60, 30 und 24 Bildern pro Sekunde zu filmen.

Der Hersteller setzt auf den Sensor Sony IMX269, der ISO-Werte von bis zu 25.600 unterstützt. Die Yi M1 wird mit zwei Wechselobjektiven, einem makrofähigen Zoomobjektiv (12 bis 40 mm) mit f/3,5- f/5,6 und einer Festbrennweite mit 42,5 mm mit f/1,8 angeboten.

  • Yi M1 (Bild: Yi)
  • Yi M1 (Bild: Yi)
  • Yi M1 (Bild: Yi)
  • Yi M1 (Bild: Yi)
  • Yi M1 (Bild: Yi)
  • Yi M1 (Bild: Yi)
Yi M1 (Bild: Yi)

Die Kamera verfügt über denkbar wenig greifbare Bedienelemente. Stattdessen kommt ein 3 Zoll großer Touchscreen mit 1,04 Millionen Bildpunkten zum Einsatz. Der Kontrast-Autofokus arbeitet mit 81 Messpunkten und kann auch über den Touchscreen angesteuert werden. Genauso lässt sich bei Bedarf auch der Auslöser betätigen. Die Kamera erreicht eine Serienbildgeschwindigkeit von 5 Fotos pro Sekunde und kann neben JPEGs auch DNG-Daten speichern. Neben WLAN ist auch Bluetooth LE eingebaut.

Die spiegellose Systemkamera Yi M1 soll in Deutschland "zeitnah" erhältlich sein, in China startet der Verkauf Ende September 2016. Der Kamerabody wiegt mit Akku 280 Gramm. Zum Start ist die Yi M1 in den Farben Silber und Schwarz erhältlich. Ein US-Preis ist bereits durchgesickert. Er soll bei 700 US-Dollar für die Kamera inklusive der beiden Objektive liegen. Wer lediglich das Standard-Zoom ordert, zahlt 500 US-Dollar. Europreise stehen noch aus.


eye home zur Startseite
maxule 20. Sep 2016

Zum Kampfausstattungspreis bekommt man auch noch Fernauslösung über Milbus (MIL-STD...

ml (golem.de) 20. Sep 2016

Genau so sehen wir das auch.

yule 20. Sep 2016

Die 550D von Canon hat einen Crop Faktor (https://de.wikipedia.org/wiki/Formatfaktor...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Düsseldorf
  2. e.solutions GmbH, Ingolstadt
  3. über Ratbacher GmbH, Berlin
  4. T-Systems International GmbH, Mülheim an der Ruhr, Darmstadt, Berlin, Saarbrücken, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    MacOS Sierra 10.12.4 mit Nachtschicht-Modus

  2. Apple

    iOS 10.3 in finaler Version erschienen

  3. Videoüberwachung

    Erster Feldversuch mit Gesichtserkennung geplant

  4. Optane Memory

    Intel lässt den Festplatten-Beschleuniger wieder aufleben

  5. Cryptowars

    "Kein geheimer Ort für Terroristen"

  6. Trello

    Atlassian setzt alles auf eine Karte

  7. Endless Runway

    Der Flughafen wird rund

  8. Square Enix

    Gladiolus startet ohne die anderen Jungs in Final Fantasy 15

  9. All Walls Must Fall

    Strategie und Zeitreisen in Berlin

  10. Breitbandmessung

    Nutzer erhalten meist nicht versprochene Datenrate



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken
  2. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  3. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl
  2. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  3. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC

  1. Re: Gesetze sind für alle da

    HorkheimerAnders | 01:57

  2. Sand einfüllen

    1ras | 01:33

  3. Re: Nicht realisierbar

    Prinzeumel | 01:21

  4. Re: Warum nicht als RAM?

    Sarkastius | 01:20

  5. Re: Funktioniert super!

    TomG | 01:15


  1. 00:28

  2. 00:05

  3. 18:55

  4. 18:18

  5. 18:08

  6. 17:48

  7. 17:23

  8. 17:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel