Abo
  • Services:
Anzeige
Die Homepage von Micro Focus
Die Homepage von Micro Focus (Bild: Dylan Martinez/ Reuters)

Micro Focus: HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

Die Homepage von Micro Focus
Die Homepage von Micro Focus (Bild: Dylan Martinez/ Reuters)

Kaum einer kennt Micro Focus, dem jetzt viele Software-Produkte von HP Enterprise gehören. Darunter ist auch Autonomy.

HP Enterprise verkauft große Softwarebereiche an das britische Unternehmen Micro Focus. Das gab der US-Konzern bekannt. Micro Focus zahlt HP Enterprise 2,5 Milliarden US-Dollar, während die HP-Enterprise-Aktionäre weiter 50,1 Prozent an dem Gemeinschaftsunternehmen besitzen, das jedoch Aktien im Wert von 6,3 Milliarden US-Dollar herausgeben wird. Es handelt sich um eine umgekehrte Fusion.

Anzeige

Die Führung wird weiterhin beim Management von Micro Focus liegen. Das britische Unternehmen war bislang hauptsächlich als Dienstleister für Legacy Software für Konzerne tätig. Kernbereiche sind Enterprise Application Modernisation, Testing und Software Management. Die Firma mit Sitz in Newbury, England, hat 4.300 Beschäftigte. Die Übernahme werde die Belegschaft verdreifachen, sagte Micro-Focus-Chef Kevin Loosemore.

Im Jahr 2014 kaufte Micro Focus für 1,2 Milliarden US-Dollar Attachmate und in diesem Jahr Serena Software für 540 Millionen US-Dollar. Micro Focus hatte sich im Zuge der Aufspaltung an HP gewandt, um Übernahmemöglichkeiten zu prüfen. Die Fusion unterliegt den üblichen Vollzugsvoraussetzungen, einschließlich der kartellrechtlichen Genehmigungen und der Zustimmung der Aktionäre, und wird voraussichtlich im dritten Quartal 2017 abgeschlossen.

Was bekommt Micro Focus

Micro Focus erhält Firmen wie Autonomy, Mercury Interactive, das HP im Jahr 2006 für 4,5 Milliarden US-Dollar kaufte, Vertica (320 Millionen US-Dollar) und Arcsight, das vor sechs Jahren 1,5 Milliarden US-Dollar kostete. HP hatte 2012 Autonomy für 10,3 Milliarden US-Dollar übernommen. Autonomy ist ein 1996 gegründeter Hersteller von Unternehmenssoftware mit Hauptsitzen im britischen Cambridge und in San Francisco. Die Grundlagen der Software wurden an der Universität Cambridge entwickelt. Autonomys Infrastruktursoftware richtet sich an Großunternehmen. Das Hauptprodukt, die Idol-Plattform, basiert auf einem Verfahren zur Mustererkennung und Konzeptextraktion. Im November 2012 warf HP Autonomy Buchhaltungstricks vor, durch die der Wert des Unternehmens beim Kauf künstlich erhöht worden sei.

Der HP-Konzern hatte sich im Herbst 2015 aufgespalten. In dem Unternehmen Hewlett Packard Enterprise sind seit der Aufspaltung das Servergeschäft, Aruba-Wifi und Networking, die Software mit IT Ops, Big Data, Security und Services zusammengefasst. Weltweit sind dort 200.000 Mitarbeiter tätig. In der Firma HP sollen die Druck- und PC-Produkte unter dem alten Firmenlogo laufen.

Zudem gründete Hewlett Packard Enterprise (HPE) im Mai 2016 seine Servicesparte aus und legte sie mit Computer Sciences Corp (CSC) zusammen. Das Volumen der Fusion betrug 8,5 Milliarden US-Dollar. Betroffen von der neuerlichen Abspaltung waren rund 100.000 Beschäftigte bei HPE.


eye home zur Startseite
LhTp 26. Okt 2016

Sorry das mit dem Novell kauf durch Oracle ist meinerseits Crap. Wie kam ich nur darauf...

LhTp 26. Okt 2016

Bekomme einen Suse Newsletter der meist wenig interessiert... Im heutigen wird auf diese...

Jonsch 09. Sep 2016

Unsinn. Wenn der Service an die RSS abgegeben wird, dann wird eben zum Großteil der...

JoeHomeskillet 09. Sep 2016

Und die ganzen Open Enterprise Server? Zenworks? Groupwise? MicroFocus hat viele gute...

HibikiTaisuna 09. Sep 2016

Micro Focus hatte Attachmate in 2014 aufgekauft. Attachmate hatte wiederum Novell im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. DATAGROUP Business Solutions GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.029,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 470,66€

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  2. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  3. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  4. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  5. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  6. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  7. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  8. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  9. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K

  10. Prime Reading

    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  1. Re: Mich beeindruckt das nicht.

    Heinzel | 20:48

  2. Marabout Seeing Medium Heiler

    feticheurchango | 20:48

  3. Re: Ist doch ganz einfach ...

    Keridalspidialose | 20:47

  4. Re: Unwahrheiten also verboten?

    unbuntu | 20:47

  5. Marabout Seeing Medium Heiler

    feticheurchango | 20:46


  1. 17:40

  2. 16:22

  3. 15:30

  4. 14:33

  5. 13:44

  6. 13:16

  7. 12:40

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel