Michelle Rodriguez: Dungeons and Dragons erhält zwei weitere bekannte Gesichter

Michelle Rodriguez und Justice Smith sind neben Chris Pine im neuen Dungeons-and-Dragons-Film zu sehen. Sie sind aus Actionfilmen bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Justice Smith (links) und Michelle Rodriguez (rechts) sind beim D&D-Film dabei.
Justice Smith (links) und Michelle Rodriguez (rechts) sind beim D&D-Film dabei. (Bild: Getty Images/Montage: Golem.de)

Mit Chris Pine (Star Trek, Wonder Woman 1984) hatte das Team um den neuen Dungeons-and-Dragons-Film bereits ein bekanntes Gesicht angekündigt. Nun sollen zwei weitere Stars zur Besetzung dazukommen: Michelle Rodriguez und Justice Smith sind mit dabei. Rodriguez wurde etwa durch das Fast-and-Furious-Franchise berühmt. Sie spielte auch in anderen Actionfilmen wie Avatar: Aufbruch nach Pandora, Resident Evil und Battle: Los Angeles mit.

Stellenmarkt
  1. IT Security Specialist (w/m/d)
    mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  2. Projektingenieur (m/w/d) für Digitalisierung
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
Detailsuche

Justice Smith ist noch nicht so etabliert, konnte sich aber bereits in Pokémon: Detektiv Pikachu neben Ryan Reynolds beweisen. Er spielte auch im Film Jurassic World: Das gefallene Königreich mit. Die Ankündigung über die neuen Stars kam von Hasbro selbst, dem Inhaber von Wizards of the Coast, welches wiederum die Rechte für das beliebte Pen-and-Paper-Universum Dungeons and Dragons besitzt.

Das Debakel von 2000 nicht wiederholen

Der Spielzeugkonzern ist neben Paramount Pictures zudem ein primärer Geldgeber des neuen Films, der vom Studio des Letzteren zudem weltweit veröffentlicht wird. Jonathan Goldstein und Francis Daley werden zusammen Regie führen. Das Duo hatte bereits bei Spiderman: Homecoming kooperiert. Der Film wurde von der Öffentlichkeit größtenteils positiv aufgenommen. Das Drehbuch stammt von dem bei Großproduktionen relativ unbekannten Autor Michael Gilio.

Die Besetzung mit Chris Pine, Michelle Rodriguez und Justice Smith ist eine gute Voraussetzung für einen unterhaltsamen Fantasy-Film im Dungeons-and-Dragons-Universum. Allerdings ist die Lizenz wenig restriktiv und könnte jede Art von Geschichte erzählen, die von Magie, Hexerei, mystischen Wesen und legendären Artefakten handelt.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dass das schnell schiefgehen kann, zeigte bereits der erste Dungeons-and-Dragons-Film aus dem Jahr 2000. Dieser konnte auch von Hollywood-Veteranen wie Jeremy Irons nicht vor schlechter Kritik bewahrt werden. Es wird sich zeigen, ob das auf die Neuverfilmung mit bisher unbekanntem Release auch zutrifft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /