Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Artikel veröffentlicht am ,
Mica implementiert Transparenzeffekte in Windows 11.
Mica implementiert Transparenzeffekte in Windows 11. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Microsoft wird weitere Designelemente von Windows 11 auf möglichst viele mit dem OS zusammenhängende Apps erweitern. Ein Beispiel ist das halbtransparente, an Milchglas erinnernde Mica-Design - zu Windows-7-Zeiten noch Aero genannt. Im Vergleich zu Aero soll Mica allerdings keinen merklichen Einfluss auf die Systemleistung haben, wenn Fenster und Elemente gerendert werden.

Stellenmarkt
  1. Inbetriebnehmer SPS-Steuerungen (m/w/d)
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Customer Support/IT-Support Online Dienste Plattformen (w/m/d)
    Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock
Detailsuche

Laut dem Magazin Windows Latest kommt das Design zu weiteren UWP-Applikationen wie dem Feedback Hub und Tips hinzu. Transparente Elemente werden in Windows 11 vor allem in der Kopfzeile von Fenstern eingesetzt. Zudem sind sie im Dark Mode am ehesten sichtbar. Bisher setzt Windows 11 Mica in Programmen wie Microsoft Paint, dem Snipping Tool, der neuen Photos-App und beim Taschenrechner ein. Teilweise wurde das Design schon zum Release des neuen OS eingeführt.

Nicht kompatibel mit einigen Tools

Neben Standard-Apps will Microsoft auch Office-Programme wie Word und Excel mit Transparenzeffekten ausstatten. Erste Windows-Insider im Office-365-Beta-Channel erhalten das Update bereits und können Mica testen. So hat ein Reddit-Mitglied einen Screenshot von Word im Dark Mode gepostet. Die Transparenzeffekte legen sich dort nicht nur hinter die Kopfzeile, sondern auch um geöffnete Dokumente herum.

  • Das Mica-Design in Microsoft Word (Bild: Reddit/sixunitedxbox)
Das Mica-Design in Microsoft Word (Bild: Reddit/sixunitedxbox)

Die Design-Updates gelten wohl aber nur für Microsoft-365-Produkte. Dedizierte Office-Versionen wie Office 2022 erhalten das Update erst einmal nicht. Es scheint zudem, als arbeite Mica nicht gut mit externen Tools wie Wallpaper Engine zusammen, das animierte Wallpaper als Desktophintergrund ermöglicht. Das berichtet zumindest ein User, der das Tool in Zusammenhang mit Mica nutzen wollte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheUnichi 09. Dez 2021

Ich habe es sehr gut vor Augen. Du hast meine Frage nicht beantwortet. Was bitte ist vom...

TheUnichi 29. Nov 2021

Und warum kann ich nicht Windows als Desktop-OS nutzen und Linux auf meiner Kaffee...

JouMxyzptlk 29. Nov 2021

Du kannst es weiterhin einstellen dass die Titelleiste die Akzentfarbe hat. Wie bei Win...

TheUnichi 29. Nov 2021

https://www.windowslatest.com/2021/10/10/windows-11s-modern-context-menu-is-getting...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Umweltschutz: Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling
    Umweltschutz
    Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling

    Ein neu entdecktes Enzym soll das biologische Recycling von Kunststoff deutlich beschleunigen.

  2. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  3. Beschäftigte: Microsoft wird Prämien und Aktienoptionen stark erhöhen
    Beschäftigte
    Microsoft wird Prämien und Aktienoptionen stark erhöhen

    Microsoft muss, um seine Experten zu halten, deutlich mehr für Prämien und Aktienoptionen ausgeben. Meta hatte einigen das doppelte Gehalt geboten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /