Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Artikel veröffentlicht am ,
Mica implementiert Transparenzeffekte in Windows 11.
Mica implementiert Transparenzeffekte in Windows 11. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Microsoft wird weitere Designelemente von Windows 11 auf möglichst viele mit dem OS zusammenhängende Apps erweitern. Ein Beispiel ist das halbtransparente, an Milchglas erinnernde Mica-Design - zu Windows-7-Zeiten noch Aero genannt. Im Vergleich zu Aero soll Mica allerdings keinen merklichen Einfluss auf die Systemleistung haben, wenn Fenster und Elemente gerendert werden.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Automatisierungstechnik
    Dürr Systems AG, Goldkronach
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Schiller Automation GmbH & Co. KG, Sonnenbühl
Detailsuche

Laut dem Magazin Windows Latest kommt das Design zu weiteren UWP-Applikationen wie dem Feedback Hub und Tips hinzu. Transparente Elemente werden in Windows 11 vor allem in der Kopfzeile von Fenstern eingesetzt. Zudem sind sie im Dark Mode am ehesten sichtbar. Bisher setzt Windows 11 Mica in Programmen wie Microsoft Paint, dem Snipping Tool, der neuen Photos-App und beim Taschenrechner ein. Teilweise wurde das Design schon zum Release des neuen OS eingeführt.

Nicht kompatibel mit einigen Tools

Neben Standard-Apps will Microsoft auch Office-Programme wie Word und Excel mit Transparenzeffekten ausstatten. Erste Windows-Insider im Office-365-Beta-Channel erhalten das Update bereits und können Mica testen. So hat ein Reddit-Mitglied einen Screenshot von Word im Dark Mode gepostet. Die Transparenzeffekte legen sich dort nicht nur hinter die Kopfzeile, sondern auch um geöffnete Dokumente herum.

  • Das Mica-Design in Microsoft Word (Bild: Reddit/sixunitedxbox)
Das Mica-Design in Microsoft Word (Bild: Reddit/sixunitedxbox)

Die Design-Updates gelten wohl aber nur für Microsoft-365-Produkte. Dedizierte Office-Versionen wie Office 2022 erhalten das Update erst einmal nicht. Es scheint zudem, als arbeite Mica nicht gut mit externen Tools wie Wallpaper Engine zusammen, das animierte Wallpaper als Desktophintergrund ermöglicht. Das berichtet zumindest ein User, der das Tool in Zusammenhang mit Mica nutzen wollte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheUnichi 09. Dez 2021 / Themenstart

Ich habe es sehr gut vor Augen. Du hast meine Frage nicht beantwortet. Was bitte ist vom...

TheUnichi 29. Nov 2021 / Themenstart

Und warum kann ich nicht Windows als Desktop-OS nutzen und Linux auf meiner Kaffee...

JouMxyzptlk 29. Nov 2021 / Themenstart

Du kannst es weiterhin einstellen dass die Titelleiste die Akzentfarbe hat. Wie bei Win...

TheUnichi 29. Nov 2021 / Themenstart

https://www.windowslatest.com/2021/10/10/windows-11s-modern-context-menu-is-getting...

TheUnichi 29. Nov 2021 / Themenstart

Die WSL2 gibt es ja schon lange (aka wozu noch eine Linux VM, wenn man Windows hat?) Ich...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Reddit
IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

Ein anonymer Entwickler will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
Artikel
  1. Deutsche Telekom: iPads für mehr als 400.000 Schüler in Rheinland-Pfalz
    Deutsche Telekom
    iPads für mehr als 400.000 Schüler in Rheinland-Pfalz

    Rheinland-Pfalz beschafft iPads für 1.660 Schulen. Die Ausschreibung hat die Deutsche Telekom gewonnen. Auch Notebooks gibt es.

  2. Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
    Bundesservice Telekommunikation  
    Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

    Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  3. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB bei Mindfactory • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Kopfhörer&Lautsprecher zu Bestpreisen • RTX 2060 12GB 569€ • Bosch Professional zu Bestpreisen • Luftreiniger ab 159,99€ • WSV bei MediaMarkt • RX 6900 16GB 1.499€ [Werbung]
    •  /