Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Mi Band 2 von Xiaomi
Das neue Mi Band 2 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)

Mi Band 2: Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Das neue Mi Band 2 von Xiaomi
Das neue Mi Band 2 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)

Mit dem Mi Band 2 bricht Xiaomi mal wieder einen Preisrekord: Das Fitness-Wearable kostet trotz OLED-Display, Pulsmesser, Schutzstandard IP67 und einem Akku mit 20 Tagen Laufzeit umgerechnet nur 20 Euro. Interessenten aus Deutschland werden es aber in China bestellen müssen.

Xiaomi hat mit dem Mi Band 2 ein neues Fitness-Wearable vorgestellt, das Schritte misst, den Schlaf trackt und auch den Puls messen kann. Die Informationen werden dem Nutzer auf einem OLED-Display zusammen mit anderen Systembenachrichtigungen angezeigt, bedient wird das Armband mit einem Knopf aus Aluminium. Den Preis hat Xiaomi wieder sehr niedrig angesetzt: Umgerechnet kostet das Mi Band 2 20 Euro (150 Yuan).

Anzeige
  • Das Mi Band 2 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
  • Das Mi Band 2 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
  • Das Mi Band 2 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
  • Das Mi Band 2 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
  • Das Mi Band 2 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
Das Mi Band 2 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)

Der ADI-Beschleunigungsmesser soll dank eines verbesserten Algorithmus Schritte realistischer zählen, als es die vorigen Fitness-Armbänder von Xiaomi taten. Wie bei derartigen Wearables üblich, kann auch das Mi Band 2 mit Hilfe der gemessenen Schritte und der vom Nutzer angegebenen Körpergröße einen Schätzwert der zurückgelegten Strecke ermitteln. Auch der Kalorienverbrauch wird geschätzt.

Sitzt der Nutzer zu lange, erinnert das Mi Band 2 ihn daran, sich etwas zu bewegen. Die aufgezeichneten Daten werden in einer App ausgewertet und angezeigt. Hier kann der Nutzer schauen, wann er sich wie bewegt hat, wie ruhig sein Schlaf war und wie sich die Pulsfrequenz über den Tag hinweg entwickelte.

Pulsmesser trotz niedrigem Preis

Der Pulsmesser dürfte insbesondere für sportlich aktive Nutzer interessant sein, da er ihren Herzschlag während des Sports überwacht. In dieser Preisklasse ist diese Funktion nicht üblich. Das Mi Band 2 ist außerdem nach IP67 vor Staub und Wasser geschützt.

Der Akku des Mi Band 2 soll Xiaomi zufolge für eine Laufzeit von 20 Tagen reichen. Damit wäre Xiaomis neues Fitness-Armband eines der langanhaltendsten Wearables auf dem Markt. Erscheinen soll es in China am 7. Juni 2016. Interessenten aus Deutschland werden das Armband wohl über Importhändler bestellen müssen - der offizielle Verkauf ist zunächst wohl nur für China vorgesehen.


eye home zur Startseite
Hilyon 07. Jul 2016

Ist alles schön und gut nur kam später das mi Band 1S raus mit Herzfrequenzmesser und...

bstea 03. Jun 2016

Sonderlich intelligent kann die nicht programmiert wurden sein. Denn wenn 30min zwischen...

pylaner 03. Jun 2016

Eine der schönsten Antworten die ich je gelesen habe, you made my day ;).

Pixelfeuer 03. Jun 2016

Ich hab bei Tiny oder AllBuy gekauft. Warten lohnt sich aber. Bei Allbuy gerade für ~30...

DarkSpir 03. Jun 2016

Du musst ja nicht die offizielle App nehmen, schau dir mal Gadgetbridge an. Da ist keine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. USG People Germany GmbH, München (Home-Office)
  3. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. ab 14,99€
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Online spielen auf der Playstation wird teurer

  2. Quartalszahlen

    Intel meldet Rekordumsatz für zweites Quartal 2017

  3. Deutsche Telekom

    Router-Hacker bekommt Bewährungsstrafe

  4. Gnome

    Freiheit ist mehr als nur Code

  5. For Honor

    Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server

  6. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  7. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  8. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  9. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  10. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Makeblock Airblock im Test: Es regnet Drohnenmodule
Makeblock Airblock im Test
Es regnet Drohnenmodule
  1. US-Armee Die Flugdrohne, die an ein Flughörnchen erinnert
  2. Wettrüsten DJI gegen Drohnenhacker
  3. Verbrennungsmotor Benzin-Drohne soll fünf Tage in der Luft bleiben

Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

  1. Re: Lektüre für Sysadmins

    ArcherV | 18:51

  2. Re: Hab ich nie verstanden...

    Thunderbird1400 | 18:50

  3. Re: Mehr Ausbildung als notwendig

    redmord | 18:48

  4. Re: Da sind die Admins selbst dran schuld

    ArcherV | 18:48

  5. Re: Da ist die problematische Grundhaltung

    Seitan-Sushi-Fan | 18:48


  1. 16:55

  2. 16:28

  3. 15:11

  4. 14:02

  5. 13:44

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel