Abo
  • Services:
Anzeige
Das Mi A1 von Xiaomi soll auch nach Europa kommen.
Das Mi A1 von Xiaomi soll auch nach Europa kommen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Mi A1: Xiaomi stellt Smartphone mit purem Android vor

Das Mi A1 von Xiaomi soll auch nach Europa kommen.
Das Mi A1 von Xiaomi soll auch nach Europa kommen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Mit dem Mi A1 hat Xiaomi nicht nur ein günstiges Smartphone mit Dual-Kamera vorgestellt, sondern auch eines, das mit unverfälschtem Android kommt: Das Smartphone ist Teil des Android-One-Programms, entsprechend hat Xiaomi seine eigene Android-Oberfläche weggelassen.

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat das neue Android-Smartphone Mi A1 vorgestellt. Das Mi A1 kommt mit Android 7.1.1, allerdings nicht wie bei Xiaomi üblich mit der eigenen Benutzeroberfläche. Stattdessen wird das Gerät mit purem Android ausgeliefert.

Anzeige

Grund dafür ist, dass das Mi A1 Teil des Android-One-Programms ist. Dieses gibt neben bestimmten Hardwareanforderungen auch ein pures, unverfälschtes Android als Bedingung vor. Das Mi A1 ist Xiaomis erstes Telefon, das die Android-One-Zertifizierung erhalten hat.

Google Assistant ist vorinstalliert

Die pure Android-Version bedeutet auch, dass das Mi A1 mit dem Google Assistant erscheint. Zudem sollten Updates in weitaus schnellerer Frequenz erscheinen als bisher.

  • Das Mi A1 von Xiaomi (Screenshot: Golem.de)
  • Das Mi A1 von Xiaomi (Screenshot: Golem.de)
  • Das Mi A1 von Xiaomi (Screenshot: Golem.de)
  • Das Mi A1 von Xiaomi (Screenshot: Golem.de)
Das Mi A1 von Xiaomi (Screenshot: Golem.de)

Das Mi A1 hat ein 5,5 Zoll großes Display, das mit 1.920 x 1.080 Pixeln auflöst. Im Inneren des Smartphones läuft Qualcomms Snapdragon-625-Prozessor mit einer maximalen Taktrate von 2 GHz. Als Grafikkarte kommt eine Adreno 506 zum Einsatz.

4 GByte RAM und LTE-Bänder 7 und 20

Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis zu einer Größe von 128 GByte ist eingebaut. Das Mi A1 unterstützt LTE, auch auf den für Deutschland wichtigen Frequenzbändern 3, 7 und 20. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11ac, Bluetooth läuft in der Version 4.2.

Auf der Rückseite ist eine Dual-Kamera eingebaut. Diese besteht aus zwei Objektiven mit unterschiedlichen Brennweiten: Eine Kamera hat eine aufs Kleinbildformat umgerechnete Brennweite von 26 mm, die zweite hat 50 mm. Beiden Sensoren haben 12 Megapixel.

Mi A1 soll auch nach Europa kommen

Das Mi A1 wurde zunächst für den indischen Markt vorgestellt und kostet umgerechnet knapp 200 Euro. Das Smartphone soll auch nach Europa kommen und ist hier hauptsächlich für den ost- und südeuropäischen Markt vorgesehen. Dann dürfte sich das Gerät auch problemlos nach Deutschland liefern lassen. Der Hersteller hat angekündigt, dass das Gerät in Kürze Android 8.0 alias Oreo erhalten soll.

Nachtrag vom 5. September 2017, 13:30 Uhr

Mittlerweile hat Xiaomi die technischen Spezifikationen auf der internationalen Webseite veröffentlicht. Anders als im zuvor nur auf der indischen Seite angegebenen Datenblatt steht dort, dass das Mi A1 auch die LTE-Bänder 3 und 20 unterstützt. Der Text wurde entsprechend angepasst und der Link ausgetauscht.


eye home zur Startseite
sg-1 16. Sep 2017

Also genau genommen muss man Zoll trotzdem zahlen...ob es beim Zoll hängen bleibt oder...

Themenstart

Mett 10. Sep 2017

Wer hat dir denn dein Pausenbrot geklaut?

Themenstart

chodo 09. Sep 2017

AOSP ist nicht Android an sich, sondern lediglich die offizielle Sammlung der Open-Source...

Themenstart

share_rapid 07. Sep 2017

Es gibt ein app-menü und es ist pures android. den launcher kann man ja wechseln wie man...

Themenstart

Seitan-Sushi-Fan 06. Sep 2017

Nö, ist ja bei Nexus/Pixel auch nicht anders. Google hat schlicht keine Lust entweder...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mitterteich
  2. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. Packsize GmbH, Herford (Home-Office)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand
  2. 24,04€
  3. 17,82€+ 3€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Twitter

    Aggressive Trump-Tweets wegen Nachrichtenwert nicht gelöscht

  2. Mototok

    Elektroschlepper rangieren BA-Flugzeuge

  3. MacOS High Sierra

    MacOS-Keychain kann per App ausgelesen werden

  4. Sendersuchlauf

    Unitymedia erstattet Kunden die Kosten für Fernsehtechniker

  5. Spielebranche

    US-Synchronsprecher bekommen mehr Geld und Transparenz

  6. Ignite 2017

    Microsoft 365 kommt auch für Schüler und Fabrikarbeiter

  7. Lego Boost im Test

    Jede Menge Bastelspaß für eine kleine Zielgruppe

  8. Platooning

    Daimler fährt in den USA mit Lkw im autonomen Konvoi

  9. Suchmaschine

    Apple stellt Siri auf Google um

  10. Gruppenchat

    Skype for Business wird durch Microsoft Teams ersetzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Bundestagswahl 2017: Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
Bundestagswahl 2017
Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Störerhaftung abgeschafft Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. Re: Was ihnen Golem unterschlägt

    Elgareth | 11:39

  2. Re: Für mich nicht nachvollziehbar

    M.P. | 11:39

  3. Re: Und plötzlich tut sich was

    gutenmorgen123 | 11:36

  4. Re: Genau das ist jetzt ein Problem

    as (Golem.de) | 11:36

  5. Re: Das sind mal Stundensätze

    Prinzeumel | 11:36


  1. 11:43

  2. 11:28

  3. 11:00

  4. 10:45

  5. 10:39

  6. 10:30

  7. 09:44

  8. 09:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel