• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Das Mi 9T Pro ist aktuell bei Amazon mit 6 GByte Arbeitsspeicher und 128 GByte Flash-Speicher für 450 Euro erhältlich.

Fazit

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

Für seinen Start in Deutschland hat sich Xiaomi mit dem Mi 9T Pro ein gutes Gerät ausgesucht. Für 450 Euro bringt das Smartphone eine Menge Leistung mit: Das Display ist scharf, hell und blickwinkelstabil, die Kamera macht besonders bei Tageslichtaufnahmen gute Fotos. Mit seinem Snapdragon-855-SoC verfügt das Smartphone zudem über einen der aktuell schnellsten Mobile-Prozessoren am Markt.

Xiaomi bewegt sich mit dem Mi 9T Pro in einem Bereich, in dem Oneplus vor ein paar Jahren die Konkurrenz im Topbereich das Fürchten gelehrt hat. Mit seinem Bekanntheitsgrad und den Planungen, endlich auch in Deutschland mit seinen Produkten an den Start zu gehen, könnte Xiaomi Oneplus als "Flagship Killer" den Rang ablaufen.

Dabei punktet das Mi 9T Pro besonders in den Bereichen, die vielen Kunden wichtig sein dürften: bei der Kamera, dem Display und dem Preis. Xiaomi ist nicht der erste Hersteller, der ein gutes Gesamtpaket zu einem vergleichsweise niedrigen Preis anbietet - die verlangten 450 Euro unterbieten aber Konkurrenten wie Oneplus noch um einiges. Dies dürfte nicht nur Oneplus nervös machen, sondern auch Hersteller wie Honor oder HMD Global.

  • Das Mi 9T Pro von Xiaomi hat eine Dreifachkamera mit einem Superweitwinkelobjektiv, ... (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • ... einem normalen Weitwinkelobjektiv ... (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • .. und einem zweifachen Teleobjektiv. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Zum Vergleich: das gleiche Motiv mit dem P30 Pro von Huawei aufgenommen (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Zum Vergleich: das gleiche Motiv mit dem P30 Pro von Huawei aufgenommen (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Fünffachtele des P30 Pro kommt näher heran. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die künstlich erzeugte Hintergrundunschärfe gefällt uns beim Mi 9T Pro gut. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Zum Vergleich: das gleiche Motiv, mit dem P30 Pro aufgenommen (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Mi 9T Pro hat eine KI-Motiverkennung, die in den meisten Situationen aber ähnlich vorzugehen scheint: Helligkeit, Sättigung und Kontrast werden angehoben. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Hier das gleiche Motiv ohne KI-Verbesserung (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Mi 9T Pro von Xiami hat einen 6,39 Zoll großen Bildschirm. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf der Rückseite hat Mi 9T Pro eine Dreifachkamera eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Kamera besteht aus einem Weitwinkelobjektiv mit 48-Megapixel-Sensor, einem Superweitwinkelobjektiv und einem Teleobjektiv. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Verarbeitung des Mi 9T Pro ist sehr gut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Mi 9T Pro hat einen Klinkenanschluss für Kopfhörer. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf der Vorderseite ist keine Frontkamera verbaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Frontkamera ist in einem Modul verbaut, das automatisch ausfährt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • So wird das Display nicht durch eine Notch oder Ähnliches unterbrochen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Frontkamera des Mi 9T Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fällt das Mi 9T Pro mit ausgefahrener Frontkamera herunter, wird das Modul automatisch wieder eingefahren. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Die Frontkamera des Mi 9T Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wirkliche Schwachstellen finden wir angesichts des Preises des Mi 9T Pro nicht. Bei sehr schlechter Beleuchtung sind die aufgenommenen Fotos zwar nicht so gut wie bei manchem Konkurrenzgerät - diese kosten dafür aber durchweg auch einiges mehr. Details wie der Full-HD-Bildschirm anstelle eines 1440p-Displays sind für uns keine wirklichen Nachteile: Im Alltag ist der Unterschied ohne direkten Vergleich kaum zu erkennen, zudem ist ein Full-HD-Bildschirm für die Akkulaufzeit besser - die ist beim Mi 9T Pro hervorragend.

Wer auf der Suche nach einem Smartphone im Oberklassebereich ist, sollte sich das Mi 9T Pro anschauen. Auch im direkten Vergleich zu Geräten wie dem Galaxy S10 oder dem P30 Pro kann das Smartphone punkten, besonders vor dem Hintergrund des geringen Preises.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Starkes Display, schnelles SoC
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 634,90€ (Bestpreis!)
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 369,99€ (Bestpreis!)

abufrejoval 12. Sep 2019

Das geht schon mal einfach damit los, daß es Leute gibt, welche mehrere Geräte benutzen...

abufrejoval 12. Sep 2019

*** Was aber hier immer wieder fehlt, sind für einen besonders persönlichen Computer...

adminblogger 10. Sep 2019

Oder das Fairphone nutzen

adminblogger 10. Sep 2019

Es gibt inzwischen mindestens 5 oder 6 verschiedene ROMs, mit denen man die Bloatware von...

lilaq71 10. Sep 2019

scheint als würde das Teil einem das Hirn wegbrutzeln....


Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


      •  /