MG07ACA: Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

Toshibas neue HDD-Serie ist mit Helium gefüllt und fasst bis zu 14 Terabyte Kapazität. Im Gegensatz zur Konkurrenz nutzt sie neun Platter und 18 Schreibköpfe. Die niedrigere Datendichte kommt der Zuverlässigkeit zugute - auf Kosten des Strombedarfs.

Artikel veröffentlicht am ,
Toshiba stellt Festplatten mit 14 TByte Kapazität her.
Toshiba stellt Festplatten mit 14 TByte Kapazität her. (Bild: Toshiba)

Der japanische Konzern Toshiba hat seine ersten eigenen Festplatten mit 14 Terabyte Speicherkapazität vorgestellt. Die MG07ACA nutzt neun Platter und ein mit Helium gefülltes Gehäuse, um die Reibung und damit den Verschleiß zu verringern. Diese Technik ist in Toshibas Sortiment bisher ein Novum. Das gleiche Modell gibt es auch als 12-TByte-Variante.

Stellenmarkt
  1. SAP S / 4HANA Entwickler (m/w/d) - ABAP und Formulare
    Sikla GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. Release Manager (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
Detailsuche

Jeder der neun Platter speichert etwa 1,56 TByte an Daten auf seiner 0,635 mm dicken Magnetscheibe. Bisher verwendete das Unternehmen nach eigenen Aussagen Scheiben mit 0,8 mm Stärke. Außerdem sitzen die Elemente mit einem geringeren Abstand von 1,58 mm übereinander - dazwischen fahren die 18 Schreibköpfe hin und her.

  • Spezifikationen der Modelle (Bild: Toshiba)
  • Toshiba MG07ACA (Bild: Toshiba)
Spezifikationen der Modelle (Bild: Toshiba)

Die geringeren Stärken und Abstände sind notwendig, um das Standard-Gehäuse von 3,5 Zoll beizubehalten, das in vielen Servern und Workstations Platz findet. Konkurrent HGST hat erst kürzlich ein Konkurrenzprodukt mit acht Plattern bei gleicher Kapazität vorgestellt. Die geringere Datendichte der Toshiba-HDD dürfte für weniger Datenfehler sorgen - zumindest in der Theorie.

Gute Transferraten in der Theorie

Für eine magnetische Festplatte mit SATA-6-GBit/s-Schnittstelle ist die MG07ACA relativ schnell: Toshiba gibt eine Geschwindigkeit beim sequenziellen Lesen von 250 MByte/s und beim Schreiben von 260 MByte/s an. HGSTs Konkurrenzprodukt ist mit 233 MByte/s Transferrate ein wenig langsamer. Die Umdrehungsgeschwindigkeit der Platter beträgt 7.200 Umdrehungen pro Minute. Der MTBF-Wert, der die theoretisch ermittelte Lebensdauer in Stunden angibt, ist mit 2,5 Millionen Stunden durchschnittlich hoch. Sie ist auf eine jährliche Transferlast von 550 TByte ausgelegt.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Strombedarf der Toshiba-HDD ist mit 7,6 Watt unter Last etwas höher als HGSTs angegebener Wert von 6,4 Watt. Im Idle benötigt sie 4,6 Watt, 0,32 Watt pro TByte. Das Betriebsgeräusch gibt Toshiba mit 3,4 dbA an.

Die MG07ACA-Serie soll ab Anfang 2018 ausgeliefert werden. Toshiba gibt dem Produkt eine fünfjährige Garantie. Es soll sich vornehmlich an Enterprise-Kunden richten. Einen Preis nannte das Unternehmen nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

amagol 13. Dez 2017

OK, denglisch halt. Aber trotzdem widerstrebt es meinem Sprachgefuehl, dass es "der...

jo-1 12. Dez 2017

"Zocken" da bevorzuge i ch die reale Welt doch sehr ;-)

chewbacca0815 12. Dez 2017

Sagen wir mal lieber, nach 10 Jahren. Nach einem Jahr passiert noch rein garnichts.

My1 12. Dez 2017

okay, ich bin nur die Theorie durchgegangen, ich hab mir jetzt nicht die datenblätter...

pumok 11. Dez 2017

Sehe ich auch so. Die aktuellen Technologien wo die Chips gestapelt werden haben zwar...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /