Abo
  • IT-Karriere:

Meyer Optik Görlitz insolvent: Kickstarter-Unterstützer erhalten weder Objektive noch Geld

Net SE mit den Marken Meyer Optik Görlitz, C. P. Goerz und Oprema Jena ist zahlungsunfähig. Die Objektive, deren Produktion über Kickstarter finanziert werden sollte, werden nicht ausgeliefert. Die Unterstützer sehen ihr Geld nicht wieder.

Artikel veröffentlicht am ,
Meyer-Optik Trioplan f2.9/50
Meyer-Optik Trioplan f2.9/50 (Bild: Kickstarter)

Wieder ist eine Firma insolvent, die auf Kickstarter Geld für Produkte gesammelt hat: Getroffen hat es diesmal Net SE. Das Unternehmen führte Marken wie Meyer Optik Görlitz, C. P. Goerz und Oprema Jena. Am 1. Oktober 2018 wurde das Insolvenzverfahren eröffnet, wie erst jetzt einem größeren Kreis durch einen Bericht von Photoscala bekannt wurde. Die per Crowdfunding vorfinanzierten Objektive werden demnach nicht mehr ausgeliefert, das überwiesene Geld wird es wohl nicht zurück geben.

Stellenmarkt
  1. mpex GmbH, Berlin
  2. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover

Gläubiger können zwar ihre Forderungen anmelden, doch in solchen Fällen ist es unwahrscheinlich, dass überhaupt Geld ausgezahlt wird, weil meist nach Befriedigung der Hauptgläubiger keine Masse mehr vorhanden ist. In der amtlichen Bekanntmachung 21 IN 128/18 wird der Name einer Kanzlei genannt, an die Ansprüche zu richten sind.

Seit einiger Zeit sind alte Objektivkonstruktionen wieder in Mode. Dazu zählten Konstruktionen von Meyer Optik Görlitz. Es ist jedoch nicht so, dass keines davon ausgeliefert wurde.

Auch die Unterstützer des Kickstarter-Projekts Superscreen vom März 2017 werden sich ärgern. Sie verlieren ihren Einsatz und erhalten die gewünschte Hardware nicht, weil dem Projekt das Geld ausgegangen ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. (-90%) 5,99€
  3. (-72%) 8,30€
  4. 137,70€

plutoniumsulfat 23. Okt 2018

Sehr praktisch, wenn man gerade nichts auf der hohen Kante hat.

dreamtide11 22. Okt 2018

Ich unterstütze diese Ansicht voll. Ich bin, ähnlich wie du, auch von Anfang an bei KS...

t3st3rst3st 19. Okt 2018

Ehemalige Mitarbeiter tun genau das, der PetaPixel Artikel von vor einigen Tagen hilft...


Folgen Sie uns
       


Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test

Ein Pedelec, zwei Technologien: geht das gut?

Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


      •  /