Abo
  • Services:

Meyer-Optik Görlitz: 75-mm-Objektiv mit f/0,95 vorgestellt

Der deutsche Hersteller Meyer-Optik Görlitz erweitert mit dem Nocturnus 75mm sein Objektiv-Sortiment um ein extrem lichtstarkes Modell mit F/0,95. Das ist die größte Blendenöffnung für diese Brennweite auf dem Markt. Gedacht ist es für Porträts.

Artikel veröffentlicht am ,
Nocturnus 75mm
Nocturnus 75mm (Bild: Meyer-Optik Görlitz)

Wie das Nocturnus 50mm F0.95 lll wird auch dieses Vollformatobjektiv für Leica-M-, Sony-E- und Fujifilm-Kameras der X-Serie erhältlich sein. Es verfügt über eine 15-blättrige Blendenkonstruktion, die ein besonders feines Bokeh ideal für Porträtarbeiten schaffen soll. Da die Blendenverstellung klickfrei ist, soll sie auch für Filmemacher nutzbar sein.

Stellenmarkt
  1. Volksbank Schnathorst eG, Hüllhorst
  2. Universität Passau, Passau

Das handgefertigte Objektiv besteht lediglich aus fünf Elementen in fünf Gruppen und hat eine Naheinstellgrenze von 0,9 Metern. Auf das Objektiv passen Filter mit einem Durchmesser von 82 mm. Mit 750 Gramm ist es kein Leichtgewicht.

Meyer-Optik Görlitz bietet das 75-mm-Objektiv in einer schwarzen und einer silbernen Ausführung an und will es ab Dezember 2018 für rund 4.000 Euro in den Handel bringen. Wer vor dem 20. Mai 2018 vorbestellt, kann es nach Angaben des Unternehmens für rund 1.900 Euro erhalten. Der Hersteller will auch ein entsprechend lichtstarkes 35-mm-Objektiv auf den Markt bringen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 20,99€ - Release 07.11.
  3. 31,49€

unbuntu 02. Mai 2018

Was für ne Aussage? Er hat ne Frage gestellt. :D

DooMRunneR 30. Apr 2018

Oder von Miatkon nochmal für die Hälfte eines Voigtländer, man merkt den unterschied aber...

DooMRunneR 30. Apr 2018

Ich dachte grad du machst nen Witz, aber tatsächlich: https://petapixel.com/2017/04/29...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /