Wie es weitergeht

Die App ist unser erster Ausflug abseits der Browserwelt, auch wenn im Hintergrund vor allem serverseitig Altbekanntes arbeitet. Wir sind gespannt, wie unsere Leser die App annehmen werden. An Feedback - von dem wir auch die konkrete Weiterentwicklung abhängig machen wollen - sind wir stets interessiert.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Java / Scala Backend
    consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  2. PreSales Consultant (w/m/d) Security
    Bechtle Logistik & Service GmbH, Neckarsulm, Dortmund, Gaildorf
Detailsuche

Die nächsten Tagen und Wochen werden wir uns noch der Optimierung der Artikeldarstellung widmen. Die notwendigen CSS- und Darstellungsanpassungen haben sich als umfangreicher erwiesen als erwartet. Das liegt an den vielfältigen Möglichkeiten unserer Redakteure, einen Artikel per HTML zu gestalten. Wir erwarten, dass so mancher Artikel fehlerhaft in der App dargestellt wird, und werden versuchen, Darstellungsfehler so schnell wie möglich zu korrigieren.

Doch dabei soll es nicht bleiben. Einen Leserwunsch haben wir bereits umgesetzt: die Livekachel-Funktion; auf unserer eigenen Liste stehen noch Funktionen wie die Möglichkeit, Artikel offline zu lesen oder Artikel zum Lesen vorzumerken und natürlich die Integration der Kommentare.

Hinweis: Die Livekachel-Funktion ist Bestandteil eines App-Updates, das vorraussichtlich ab dem 28.8.2012 verfügbar ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Suchen und Anzeigen
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Holoplot angehört
Die Sound-Scheinwerfer

Eine neue Lautsprechertechnologie mit enormem Potenzial: Holoplot bündelt Töne wie Licht und kann damit gezielt jeden Ort im Raum einzeln beschallen. Das klingt beeindruckend.
Ein Bericht von Martin Wolf

Holoplot angehört: Die Sound-Scheinwerfer
Artikel
  1. Smartphone: Google entwickelt Umzugs-App von iOS auf Android
    Smartphone
    Google entwickelt Umzugs-App von iOS auf Android

    Künftig könnte es einfacher werden, von einem iPhone auf ein Android-Smartphone zu wechseln und auch Apps zu transferieren.

  2. Software: Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise
    Software
    Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise

    Teslas Autos haben viel Elektronik an Bord, doch die Chipkrise scheint dem Unternehmen nichts anzuhaben. Elon Musk erzählt, wie das geschafft wurde.

  3. Python-Trainings für Einsteiger und Fortgeschrittene
     
    Python-Trainings für Einsteiger und Fortgeschrittene

    Drei Jahrzehnte nach dem Start ist Python zu einer der populärsten Programmiersprachen der Welt aufgestiegen. Die Golem Akademie bietet einen kompakten Einstieg in Python und fortgeschrittene Techniken.
    Sponsored Post von Golem Akademie

mtx5001 18. Sep 2012

Alexander Merz von Golem.de war inzwischen fleissig - die App ist jetzt auch im...

BLi8819 30. Aug 2012

Wäre schön, wenn man das direkt aus der App raus könnte ;)

spyro2000 28. Aug 2012

Natürlich gilt auch hier die Einrückung (Golem entfernt diese aber leider). spyro

Thaodan 28. Aug 2012

x64 ist x86 den Richtig geschrieben heißt das x86_64. BTW: Build Prozesse automatisiert...

Thaodan 28. Aug 2012

Und da ist Windows 8 ja auch gleich die Wichtigste.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /