Abo
  • Services:

Metro Redux: U-Bahn-Action mit neuen Effekten auch für Xbox One und PS4

Die beiden Ego-Shooter Metro 2033 und Metro Last Light gibt es demnächst mit neuen Grafikeffekten und Gameplay-Änderungen unter dem Titel Metro Redux - auch für die neuen Konsolen.

Artikel veröffentlicht am ,
Metro Redux
Metro Redux (Bild: Deep Silver)

Das ukrainische Entwicklerstudio 4A Games kündigt eine Neuauflage seiner Ego-Shooter Metro 2033 und Metro Last Light an. Unter dem Titel Metro Redux erscheinen sie mitsamt allen Erweiterungen, vor allem aber mit überarbeiteter Grafik. Unter anderem soll es erweiterte Lichteffekte, dynamisches Wetter, detailreichere Charaktere mit besseren Nahkampf-Animationen und schönere Rauch-, Feuer- und Partikeleffekte geben. Metro 2033 wird neu mit der aktuellen Version der 4A-Engine aufgebaut.

Stellenmarkt
  1. Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing

Beim Gameplay versprechen die Entwickler eine verbesserte Gegner-KI, neue Kampf- und Tarnmechanismen, optimiertes Waffenhandling und eine direktere, intuitive Steuerung. Auf Wunsch vieler Spieler soll es überarbeitete Funktionen zum Ansehen der Uhr und des Inventars geben.

  • Metro Redux (Bilder: Deep Silver)
  • Metro Redux (Bilder: Deep Silver)
  • Metro Redux (Bilder: Deep Silver)
  • Metro Redux (Bilder: Deep Silver)
  • Metro Redux (Bilder: Deep Silver)
  • Metro Redux (Bilder: Deep Silver)
Metro Redux (Bilder: Deep Silver)

Außerdem können Spieler, denen das Survival-Horror-Gameplay von Metro 2033 besser gefallen hat, nun in beiden Kampagnen im "Survival"-Spielstil antreten, bei dem der Überlebenskampf mit begrenzten Mitteln und längerer Nachladezeit im Vordergrund steht. Wer das eher actionorientierte Gameplay von Last Light bevorzugt, versucht sich am "Spartaner"-Spielstil und schickt Hauptfigur Artyom mit mehreren Kampffähigkeiten und wesentlich mehr Ressourcen in den Kampf. In beiden Games wird es wieder den "Ranger-Modus" geben, bei dem das gesamte HUD fehlt und Hardcore-Regeln gelten.

Metro Redux soll im Sommer 2014 als Download für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC für rund 20 Euro erscheinen. Eine Box-Version soll für rund 40 Euro im Handel erhältlich sein. Später im Jahr 2014 soll eine Fassung für Linux und Steam OS erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-79%) 8,49€
  4. 4,99€

booyakasha 25. Mai 2014

Und du hast ihn ebenfalls bei Steam gekauft?

booyakasha 23. Mai 2014

Dass sie es überhaupt geschaft haben 2033 für die Xbox360 zu portieren ist schon...

der_heinz 23. Mai 2014

Ja, in der Tat. Finde den Preis aber doch relativ hoch, dafür, dass die ursprünglichen...


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /