Abo
  • Services:
Anzeige
Metro Last Light
Metro Last Light (Bild: Deep Silver)

Stark optimierte Engine

Und noch ein paar Momente später müssen wir uns mit dem "Reich" herumschlagen, einem Trupp von Neonazis, die ebenfalls in den Tunnels leben. Ohne zu viel verraten zu wollen: Der Moment, in dem Artjom und ein computergesteuerter Begleiter namens Pavel plötzlich inmitten einer Versammlung auffliegen, ist besonders spannend in Szene gesetzt.

Zwischendurch soll es aber auch etwas weniger dramatische Momente geben. Genauso wie im Erstling können wir dann auch mal ungestört von Feinden die Metrostation des Bolschoitheaters erkunden und uns dort unter anderem eine mit sichtlich viel Aufwand produzierte Ingame-Show inklusive halbnackter russischer Tänzerinnen anschauen.

Anzeige
  • Metro Last Light (Bilder: Deep Silver)
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
Metro Last Light

Nach derzeitiger Planung erscheint der Titel am 17. Mai 2013 für Windows-PC, Xbox 360 und die Playstation 3. Das Spiel basiert erneut auf der entwicklereigenen 4A Engine, die unter anderem um etwas aufwendigere Lichteffekte erweitert wurde.

Der angespielten PC-Version war das anzusehen - insbesondere das Schattenspiel fanden wir detailreicher, was die Metroschächte noch etwas räumlicher und damit unheimlicher wirken ließ. Trotz der aufwendigeren Effekte soll Last Light laut den Entwicklern bei gleicher Hardwareausstattung etwas flüssiger als 2033 laufen, weil der Code deutlich besser optimiert sein soll. Das Programm läuft auf Rechnern mit DirectX-9, allerdings empfiehlt Publisher Deep Silver ein System, das auch mit DirectX-11 klarkommt.

Übrigens: Während Metro 2033 auf dem gleichnamigen Roman von Dmitri Gluchowski basiert, haben die Entwickler für Last Light eine eigene Story verfasst. Wer Neues von Gluchowski lesen möchte, muss voraussichtlich bis Ende 2013 warten: Dann soll dessen Buch Metro 2035 auch in Deutschland erscheinen.

Nachtrag vom 22. April 2013, 14:30 Uhr

In einer früheren Version dieses Artikels hatten wir geschrieben, dass Metro Last Light einen Multiplayermodus enthalten wird. Das stimmt nicht; der Text ist entsprechend angepasst. Tatsächlich war ein Multiplayermodus längere Zeit geplant. Allerdings haben sich der Publisher (damals noch THQ) und die Entwickler entschieden, ihn doch nicht in das Spiel einzubauen und sich ganz auf die Kampagne zu konzentrieren. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

 Metro Last Light angespielt: Überraschung in der U-Bahn

eye home zur Startseite
Neuro-Chef 23. Apr 2013

Wie gesagt, beinahe ;-) Ich hatte das bloß für einen Vertipper gehalten.^^ Wobei ja auch...

regiedie1. 22. Apr 2013

kT



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. isento GmbH, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  2. ab 649,90€
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Noch ein Argument

    dieser_post_ist... | 00:36

  2. Re: Mit Stream On gibt es noch ein ganz anderes...

    dieser_post_ist... | 00:30

  3. Re: Gesundheitsrisiken?

    xProcyonx | 00:28

  4. Re: "Wenn die Kosten sich dafür lohnen"

    Carlo Escobar | 00:08

  5. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    Porterex | 00:01


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel