Metro Exodus: Update bringt 24-Stunden-Tage und Entwicklerkommentare

Viele inhaltliche Änderungen und Ergänzungen sowie Verbesserungen bei der Grafik und Fehlerkorrekturen: Das Entwicklerstudio 4A Games hat ein rund 6 GByte großes Update für Metro Exodus veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Metro Exodus
Artwork von Metro Exodus (Bild: 4A Games)

Ranger-Update heißt ein rund 6 GByte großer Patch, den das Entwicklerstudio 4A Games für sein Actionspiel Metro Exodus (Test auf Golem.de) veröffentlich hat. Im Zentrum steht der zusätzliche Schwierigkeitsgrad "Neues Spiel +", der nach dem erstmaligen Abschluss der Kampagne gespielt werden kann. Der Modus bedeutet nicht zwingend eine größere Herausforderung. Er erlaubt aber Einstellungen, mit denen Spieler sich als Artjom eben doch spürbar mehr anstrengen müssen, um erneut ins Finale zu gelangen.

Stellenmarkt
  1. Storage Engineer Backup (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Zuffenhausen
  2. BIM-Manager (m/w/d) für Offshore-HGÜ-Projekte
    Amprion GmbH, Dortmund
Detailsuche

Beispielsweise lassen sich die Rüstungsstufen der meisten Gegner um eine Stufe nach oben verschieben, und Tiere bekommen auf Wunsch eine dickere Haut - allein dadurch werden die Kämpfe schon fordernder. Wahlweise kann man außerdem die Anzahl der Waffenplätze auf einen reduzieren. Dort kann Artjom zwar jede verfügbare Waffe verwenden, aber eben nur diese eine - was gleichzeitig natürlich auch sparsameren Umgang mit Munition nötig macht.

Zusätzlich lässt sich der Wechel von Tag und Nacht so einstellen, dass ein Tag im Spiel nicht nur zwei, sondern 24 Stunden lang dauert. Nebel, Schnee und andere problematische Wetterbedingungen treten dort, wo sie stimmig wirken, häufiger auf - und es gibt zusätzliche Strahlungszonen, sodass die Atemschutzmaske noch wichtiger wird. Wem das noch nicht reicht, der kann außerdem das Speichersystem vollständig deaktivieren, sodass Savegames nur noch beim Levelwechsel angelegt werden. Einen echten Permadeath gibt es allerdings nicht.

Eine weitere Neuerung sind Entwicklerkommentare, in denen man etwas über die Gestaltung und die Produktion des aktuellen Bereichs anhören kann. Dazu muss der Spieler grüne Kassettenrekorder finden und dann anschalten.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Diese Neuerungen stehen auf allen Plattformen zur Verfügung. Speziell auf der Xbox One gibt es nun auch Unterstützung für die Steuerung per Tastatur und Maus. Außerdem lässt sich auf der Microsoft-Konsole ebenso wie auf der Playstation die Intensität der Bewegungsunschärfe auf hoch, mittel und niedrig einstellen.

Bei der PC-Fassung melden die Entwickler eine verbesserte Programmstabilität bei eingeschaltetem Raytracing. Außerdem wurde die durch Deep Learning Supersampling (DLSS) berechnete Kantenglättung weiter optimiert - Nvidia hatte bereits Mitte Februar 2019 angekündigt, zusammen mit 4A Games für diese Verbesserungen zu sorgen. In den Patch Notes sind weitere Neuerungen aufgeführt, auch findet sich dort eine lange Liste mit Fehlerkorrekturen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Yitian 710: Alibabas Cloud-CPU hat 128 ARMv9-Kerne
    Yitian 710
    Alibabas Cloud-CPU hat 128 ARMv9-Kerne

    Es ist das erste Design mit ARMv9-Technik: Mit dem Yitian 710 macht sich Alibaba unabhängiger von den USA und steigert die Server-Effizienz.

  2. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /