Abo
  • IT-Karriere:

RTX kann Fps halbieren

Ein Beispiel: Wir stehen ohne elektrisches Licht im dunklen Bahnwaggon, vor uns in der Tür wartet unsere Begleitern und blickt in Richtung der Sonne in die verschneite Landschaft. Nur mit Raytracing-GI liegt ihr Rücken im Schatten und die Karte an der Wand ist ohne Taschenlampe schwer zu erkennen. Andernorts werden Objekte viel besser verschattet und fügen sich somit glaubwürdiger in die Spielwelt ein, weil an der von der Sonne abgewandten Seite oder etwa unterhalb einer Palette eben kein oder weniger Licht ankommt.

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz

An einigen Stellen sind so Gegenstände oder sogar Gegner schlechter auszumachen, was wir aber atmosphärisch finden - ein Monster versteckt sich eben im Schatten. Allerdings wirkt die Darstellung teilweise zu dunkel und in Außenbereichen ist die Vegetation von der GI ausgenommen.

  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Metro Exodus mit RTX Ultra (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus ohne Raytracing (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus mit RTX Ultra (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus ohne Raytracing (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus mit RTX Ultra (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus ohne Raytracing (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus mit RTX Ultra (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus ohne Raytracing (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809, Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Metro Exodus mit RTX Ultra (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus ohne Raytracing (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus mit RTX Ultra (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus ohne Raytracing (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus mit RTX Ultra (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus ohne Raytracing (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus mit RTX Ultra (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus ohne Raytracing (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809, Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)

Wie stark die Bildrate mit Raytracing-Beleuchtung auf Hoch oder Ultra sinkt, hängt massiv von der Szene ab: In Außenbereichen verringern sich Frames pro Sekunde grob auf drei Viertel verglichen zu ohne-Raytracing-GI, im Inneren von düsteren Gebäuden hingegen kann die Bildrate sich sogar mehr als halbieren. Wer das Ultra-Preset und Ultra-Raytracing nutzen möchte, kann dies in 1440p mit einer Geforce RTX 2080 (ca. 40 fps an sehr fordernden Stellen) oder besser einer Geforce RTX 2080 Ti (gut 50 fps) tun. Wer beide Voreinstellungen auf hoch reduziert, kommt auch mit einer Geforce RTX 2070 klar, für die Geforce RTX 2060 raten wir für flüssige Fps zur 1080p-Auflösung. Die Videospeicher-Auslastung der 6-GByte-Karte liegt dann bei ca. 4 GByte, da Raytracing meist knapp 1 GByte zusätzlich belegt.

Um die Leistung zu steigern ohne dabei allzu viel Bildqualität zu opfern, hat Nvidia die DLSS-Kantenglättung integriert: Hier wird intern mit einer niedrigeren Auflösung gerechnet, die Frames werden aber per Inferencing auf den Tensor-Cores auf die native Auflösung hochskaliert; Basis für den trainierten Algorithmus sind Referenz-Bilder. Das sieht besser aus, als wenn wir per Shader-Rate oder dem eigentlichen Auflösungsregler die Pixelmenge so lange reduzieren, bis wir die etwa gleiche Geschwindigkeit erzielen. Feine Strukturen wie Kabel oder Vegetation wirken ruhiger und flackern weniger, auch die Texturschärfe bleibt mit Deep Learnig Supersampling besser erhalten. An die native Auflösung kommt DLSS nicht heran.

DLSS in 1080pDLSS in 1440pDLSS in 4K
Geforce RTX 2080 Tineinja (RTX an)ja (RTX an/aus)
Geforce RTX 2080neinja (RTX an)ja (RTX an/aus)
Geforce RTX 2070ja (RTX an)ja (RTX an)ja (RTX an/aus)
Geforce RTX 2060ja (RTX an)ja (RTX an)nein
DLSS-Optionen in Metro Exodus

Offenbar hat Nvidia den Algorithmus stärker auf 4K hin trainiert, wir sehen Zuwächse von über 50 Prozent! Bei einer Geforce RTX 2080 sind das mal eben über 50 fps statt um die 30 fps. In 1440p fällt der Leistungsgewinn mit 25 Prozent bis 35 Prozent deutlich geringer aus - selbst mit Raytracing - und es wird ziemlich unscharf. DLSS ist in 4K, in 1440p und in 1080p verfügbar, allerdings sind nur bei der Geforce RTX 2080 (Ti) und der Geforce RTX 2070 alle Auflösungen freigeschaltet; bei der RTX 2060 fehlt die 4K-Unterstützung.

  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4, Windows 10 v1809,  Geforce 417.81 (Bild: Golem.de)
  • Metro Exodus mit RTX Ultra (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus ohne Raytracing (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus mit RTX Ultra (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus ohne Raytracing (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus mit RTX Ultra (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus ohne Raytracing (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus mit RTX Ultra (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metro Exodus ohne Raytracing (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Impressionen aus Metro Exodus (Rechteinhaber: 4A Games, Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Zur generellen Performance ohne Raytracing sei gesagt, dass Metro Exodus erfreulich flüssig läuft: Mit einer Geforce GTX 1060 und einer Radeon RX 580 erreichen wir in 1080p mit Ultra-Details noch 50 fps, eine Radeon VII schafft in 1440p über 70 fps und in 4K noch um die 40 fps - das ist allerdings nur auf dem Niveau einer Gefore RTX 2070.

Für unsere Tests verwendeten wir den Geforce 417.81 und die Radeon Software 19.2.2 sowie Metro Exodus v1.0.11 über den Epic Launcher. Der ist im aktuellen Zustand eine halbe Katastrophe: Cloud-Spielstände, Offline-Modus oder Pre-Load fehlen.

 Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  4. 98,99€ (Bestpreis!)

ms (Golem.de) 12. Mai 2019

Der Hintern des Hase ist weiter hinten.

Mimimimimi 22. Feb 2019

Dein von dir selbst verlinkten Bild. Den entsprechenden Textabsatz hatte ich dir ja...

damagic 18. Feb 2019

mag ja sein, dass rtx in manchen spielen rockt, aber in dem video konnte ich keinen...

dbettac 18. Feb 2019

Dann schau mal in der Realität aus einem unbeleuchteten Raum (auch keine Fenster) heraus...

eidolon 16. Feb 2019

Komisch, hier beschweren sich die meisten eher, dass mit RTX alles dunkler ist...


Folgen Sie uns
       


Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019)

Cray X ist ein aktives Exoskelett, das beim Heben unterstützt. Das Video stellt das System vor.

Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
    Motorola One Vision im Hands on
    Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

    Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
    2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

      •  /