• IT-Karriere:
  • Services:

Eine Eisenbahn als Hauptquartier

Uns hat sich der Eindruck vermittelt, dass Metro Exodus trotz teils offener Spielwelt ein angenehm linearer, sehr von der Handlung vorangetriebener Shooter wird. Einige der Umgebungen können wir zwar nach Extras absuchen oder sie schlicht nutzen, um ein Ziel schleichend statt frontal zu erreichen - was beim Ausprobieren sehr gut geklappt hat; aber umfangreiche Zusatzaufgaben wie in einem Red Dead Redemption 2 sind dort wohl selten zu erwarten. Wir sind mal gespannt, wie sich das in der fertigen Version anfühlt! Der Umfang des Spiels soll laut den Entwicklern etwa 25 bis 30 Stunden betragen, einen Multiplayermodus gibt es nicht.

Stellenmarkt
  1. SENSIS GmbH, Viersen bei Mönchengladbach
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Ein relativ wichtiges Element ist der Zug, mit dem wir im Verlauf der Story immer weiter nach Osten fahren. Die Eisenbahn trägt den Namen Aurora, sie ist gleichzeitig Hauptquartier - aber sie benötigt Ressourcen, und sie ist natürlich störanfällig. Offenbar drehen sich immer wieder längere Handlungsabschnitte darum, dass wir die Gleise freiräumen müssen oder dass der Zug sogar regelrecht entgleist - was mit sehr viel Wumms und sichtlich viel Liebe zum Detail animiert ist.

Beim Anspielen hatten wir Zugriff auf drei große Level. Neben der Kaspischen Wüste waren wir in einem winterlichen Abschnitt an der Wolga unterwegs, wo wir zeitweise in einem Holzboot über halb vereiste Tümpel rudern durften - und es in einem toll gemachten Abschnitt mit den Anhängern einer irren Sekte zu tun bekamen.

Außerdem konnten wir die Mission in der Taiga ausprobieren, die wir bereits von der Gamescom kannten. Seitdem hat 4A Games den Level weiter optimiert, für ein etwas herbstlicheres Aussehen gesorgt, ein paar witzige Details rund um den Streit zwischen den Fraktionen hinzugefügt und spürbar am Schwierigkeitsgrad gefeilt.

  • Artwork von Metro Exodus (Bild: Deep Silver)
  • Artwork von Metro Exodus (Bild: Deep Silver)
  • Artwork von Metro Exodus (Bild: Deep Silver)
  • Artwork von Metro Exodus (Bild: Deep Silver)
  • Artwork von Metro Exodus (Bild: Deep Silver)
  • Artwork von Metro Exodus (Bild: Deep Silver)
  • Artwork von Metro Exodus (Bild: Deep Silver)
  • Artwork von Metro Exodus (Bild: Deep Silver)
Artwork von Metro Exodus (Bild: Deep Silver)

Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade konnten wir in der Vorabversion noch nicht einstellen. Insgesamt wird Metro Exodus alles andere als ein simples Ballerspiel, die Entwickler bezeichnen ihr Werk sogar als "Survival Game" - weil Munition bewusst knapp ist und man vor dem Schießen in den meisten Fällen besser mal denken sollte. Eine relativ große Rolle spielt das Sammeln von Gegenständen und das Aufrüsten der ausnehmend schön gestalteten Waffen. Das erfolgt an einer Werkbank, ausprobiert haben wir die komplexe Funktion aus Zeitmangel nicht.

Metro Exodus erscheint nach aktueller Planung am 15. Februar 2019 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4. Neben der Standardausgabe bietet Deep Silver auch mehrere mit allerlei Extras ausgestattete Sonderedition an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Metro Exodus angespielt: Krabbenzombies in der Kaspischen Wüste
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,80€ inkl. Versand mit Gutschein: NBBBW3KINGSTON
  2. (u. a. ASUS ROG Strix XG43VQ für 799€, ASUS VG255H für 139,90€ und Thermaltake View 21...
  3. (Bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Hardware, Smartphones, Zubehör und...
  4. (u. a. Samsung Galaxy Watch Active 2 Under Armour Edition 44 mm Schwarz für 179,34€ und 40 mm...

Glennmorangy 16. Jan 2019

Und das bei einem solch technisch aufwendigen Spiel. Ok ich denke wenn Raytracing in der...


Folgen Sie uns
       


    •  /