Metaversum: Facebook plant wohl seine Umbenennung

Einem Gerücht zufolge will Facebook seinen Firmennamen ändern. Der neue Name soll reflektieren, dass das Unternehmen mittlerweile mehr bietet.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook soll neuen Namen bekommen.
Facebook soll neuen Namen bekommen. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Facebooks Chef Mark Zuckerberg will angeblich den Namen des Unternehmens ändern und diesen Schritt auf der firmeneigenen Connect-Konferenz am 28. Oktober 2021 begründen.

Stellenmarkt
  1. Testingenieur anforderungsbasierte Software-Absicherung (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Ingolstadt
  2. Junior SAP Basis Administrator (m/w/d)
    Vereinigte Papierwarenfabriken GmbH, Feuchtwangen / Bayern
Detailsuche

Der Grund für die Umbenennung, von der The Verge durch einen Informanten erfahren haben will, soll die Produktvielfalt des Unternehmens widerspiegeln.

Durch Zukäufe wie Instagram, Whatsapp, Oculus und anderer Unternehmen sind mittlerweile mehr Dienstleistungen im Sortiment als zur Gründung. Facebook kommentierte die Gerüchte nicht.

Facebook wird primär als soziales Netzwerk wahrgenommen, mit Oculus werden aber beispielsweise VR-Brillen angeboten, die damit praktisch nichts zu tun haben. Gerade auf diesen Unternehmensteil setzt Zuckerberg große Hoffnungen und spricht von einem sogenannten Metaversum, das damit möglich ist. Zuckerberg hofft, dass es dieser virtuelle Raum Menschen ermöglicht, dort zu arbeiten, zu spielen, einzukaufen und zu lernen. Das Treffen mit weit entfernt lebenden Freunden könnte in den virtuellen Raum verlagert werden. Bei allem will Facebook profitieren. Neben der Hard- und Software sollen auch Dienstleistungen angeboten werden.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.03.2023, Virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    23./24.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Vermutlich wird die Marke Facebook nicht untergehen, sondern weiter als Bezeichnung für das soziale Netzwerk dienen. Der Name des Unternehmens, der angeblich geändert werden soll, wird jedoch anders heißen. Das könnte auch aus Image-Gründen geschehen.

Facebook ist nicht das einzige große Unternehmen aus der Tech-Branche, das seinen Namen ändert. Google ist ein gutes Beispiel dafür. Die Holding, unter der das Unternehmen firmiert und dessen Anteile an der Börse gehandelt werden, heißt Alphabet. Google ist hingegen die Bezeichnung für die Suchmaschinen-Aktivitäten und die damit verbundenen Dienste.

Wie der neue Name von Facebook sein könnte, ist nicht bekanntgeworden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hotohori 20. Okt 2021

Dann hast du nicht verstanden was Facebook hier plant. Sie wollen zusammen mit anderen...

Hotohori 20. Okt 2021

Nur Facebook soll es am meisten gehören. ;) Aber ja, das Metaverse ist das nächste große...

Lalalala 20. Okt 2021

Ja, deswegen steht das auch genau so im Artikel.

ufo70 20. Okt 2021

Der Ruf dieses Ladens ist derart ruiniert, schon allein deswegen macht eine Umbenennung...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Erneuerbare Energien
Wie Island seinen Ökostrom doppelt verkauft

Ein europäisches System zum Handel mit Strom ermöglicht fragwürdige Geschäfte, bei denen derselbe Ökostrom mehrfach angerechnet wird.
Eine Recherche von Hanno Böck

Erneuerbare Energien: Wie Island seinen Ökostrom doppelt verkauft
Artikel
  1. Projekt Highland: Tesla plant neues Model 3 mit deutlichen Veränderungen
    Projekt Highland
    Tesla plant neues Model 3 mit deutlichen Veränderungen

    Tesla will offenbar das Innere und Äußere des Model 3 überarbeiten. 2023 könnte das neue Modell erscheinen.

  2. Jaxa: Japanische Forscher manipulieren Daten von ISS-Simulation
    Jaxa
    Japanische Forscher manipulieren Daten von ISS-Simulation

    Zwei japanische Forscher sollten Probanden nach ihren Erfahrungen zu einer ISS-Simulation befragen. Die Forscher waren aber zu beschäftigt und stellten Diagnosen ohne Interviews.

  3. Mit Data & Analytics den Discount der Zukunft gestalten
     
    Mit Data & Analytics den Discount der Zukunft gestalten

    Neuer Campus, gleiche Mission: den Einkauf von Millionen Kunden mit technologischen Innovationen einfacher machen. Wie ALDI Nord das schafft, welche Arbeit dahintersteckt und warum sich der Job als Data Scientist oder Business Analyst lohnt, erfährst du hier.
    Sponsored Post von ALDI Nord

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Cyber Week • LG OLED TVs (2022) über 50% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Astro A50 Gaming-Headset PS4/PS5/PC günstiger • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /