Abo
  • Services:

Es rappelt in der Kiste

Vorerst hat Snake aber noch einen Job zu erledigen. Er nähert sich weiter der Basis und nimmt diese von einer Anhöhe mit seinem Fernglas unter die Lupe. Gegner markiert er mit orangefarbenen Dreicken über dem Kopf - dann kann er ihren Standort auch so sehen. Außerdem kann er eine Art virtuellen Laufpfad anlegen, den er bei der Infiltration im Idealfall nur abzulaufen braucht, ohne ständig in die Karte zu blicken.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, deutschlandweit
  2. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover

Für das eigentliche Eindringen in die Basis greift Snake zu einem weiteren Trick: Er lässt sich auf Knopfdruck per Heißluftballon einen Pappkarton schicken, unter dem er sich versteckt und derart "getarnt" halbwegs ungesehen in die feindliche Basis gelangt. Das gab es schon in früheren Spielen mit Metal Gear Solid, aber jetzt kann Snake auf Knopfdruck aufstehen - was ein bisschen aussieht wie ein Showgirl, das aus einer Torte springt. Snake allerdings nutzt das, um seinen Gegner zu überraschen und ihn möglichst schnell auszuschalten.

Und noch etwas kann Snake: Wenn ein Feind angesichts der seltsamen Kiste doch misstrauisch wird, springt er etwa an einer Gebäudeecke nach vorne, ohne dass der Gegner dies mitbekommt. Wie früher kann Snake seine Opponenten auch durch Klopfgeräusche verwirren. Dazu muss er aber keine Steine oder ähnliches verwenden, sondern nur mit seiner Handprothese klappern.

Nachdem die Entwickler alle Tricks ein paarmal vorgeführt hatten, stand Snake vor der Geisel - bei der es sich bei der Präsentation um einen der Entwickler handelte, den Snake dann im Spiel ebenfalls per Ballon in Sicherheit entschweben ließ. Dann hatte er es eilig: Der Sandsturm vom Anfang der Demo holte ihn zwischenzeitlich ein. Mit einem Luftschlag ließ Snake noch schnell die Reste der feindlichen Basis in Flammen aufgehen und sich dann von einem Helikopter abholen: Mission geschafft.

Die auf der Messe vorgeführte Vorabversion von The Phantom Pain lief auf einer Playstation 4 mit einer Auflösung von 1080p bei einer Bildrate von 60 fps. Zur Technik der anderen Plattformen äußerten sich die Entwickler nicht - wahrscheinlich treten Spieler auf Xbox 360 und One sowie auf der Playstation 3 wie schon in Ground Zeroes in einer Auflösung von 720p an.

 Metal Gear Solid - The Phantom Pain: Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

elgooG 13. Jun 2014

Ach der kommt sicher viel zu spät um die Welt retten zu können. ;D


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /