Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Metal Gear Solid - The Phantom Pain
Artwork von Metal Gear Solid - The Phantom Pain (Bild: Konami)

Es rappelt in der Kiste

Anzeige

Vorerst hat Snake aber noch einen Job zu erledigen. Er nähert sich weiter der Basis und nimmt diese von einer Anhöhe mit seinem Fernglas unter die Lupe. Gegner markiert er mit orangefarbenen Dreicken über dem Kopf - dann kann er ihren Standort auch so sehen. Außerdem kann er eine Art virtuellen Laufpfad anlegen, den er bei der Infiltration im Idealfall nur abzulaufen braucht, ohne ständig in die Karte zu blicken.

Für das eigentliche Eindringen in die Basis greift Snake zu einem weiteren Trick: Er lässt sich auf Knopfdruck per Heißluftballon einen Pappkarton schicken, unter dem er sich versteckt und derart "getarnt" halbwegs ungesehen in die feindliche Basis gelangt. Das gab es schon in früheren Spielen mit Metal Gear Solid, aber jetzt kann Snake auf Knopfdruck aufstehen - was ein bisschen aussieht wie ein Showgirl, das aus einer Torte springt. Snake allerdings nutzt das, um seinen Gegner zu überraschen und ihn möglichst schnell auszuschalten.

Und noch etwas kann Snake: Wenn ein Feind angesichts der seltsamen Kiste doch misstrauisch wird, springt er etwa an einer Gebäudeecke nach vorne, ohne dass der Gegner dies mitbekommt. Wie früher kann Snake seine Opponenten auch durch Klopfgeräusche verwirren. Dazu muss er aber keine Steine oder ähnliches verwenden, sondern nur mit seiner Handprothese klappern.

Nachdem die Entwickler alle Tricks ein paarmal vorgeführt hatten, stand Snake vor der Geisel - bei der es sich bei der Präsentation um einen der Entwickler handelte, den Snake dann im Spiel ebenfalls per Ballon in Sicherheit entschweben ließ. Dann hatte er es eilig: Der Sandsturm vom Anfang der Demo holte ihn zwischenzeitlich ein. Mit einem Luftschlag ließ Snake noch schnell die Reste der feindlichen Basis in Flammen aufgehen und sich dann von einem Helikopter abholen: Mission geschafft.

Die auf der Messe vorgeführte Vorabversion von The Phantom Pain lief auf einer Playstation 4 mit einer Auflösung von 1080p bei einer Bildrate von 60 fps. Zur Technik der anderen Plattformen äußerten sich die Entwickler nicht - wahrscheinlich treten Spieler auf Xbox 360 und One sowie auf der Playstation 3 wie schon in Ground Zeroes in einer Auflösung von 720p an.

 Metal Gear Solid - The Phantom Pain: Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

eye home zur Startseite
elgooG 13. Jun 2014

Ach der kommt sicher viel zu spät um die Welt retten zu können. ;D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KRÜSS GmbH, Hamburg
  2. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter 4 Ultimate 3DS 14,99€)
  2. 139,99€/149,99€ (Preisgarantie)
  3. 799€ (Vergleichspreis ca. 1.090€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Sinn

    Seargas | 03:52

  2. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Ach | 03:33

  3. Re: Das Spiel ist auf dem richtigen Weg!

    bynemesis | 03:05

  4. Re: Wird doch nix

    Mr Miyagi | 02:23

  5. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Libertybell | 02:15


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel