Abo
  • IT-Karriere:

Metal Gear Solid angespielt: Weltpolitik im Nieselregen von Ground Zeroes

Überfall auf Guantanamo Bay: So könnte der Einsatz von Ground Zeroes auch heißen, dem ersten Auftrag des nächsten Metal Gear Solid. Golem.de hat ihn angespielt und erklärt, was es genau damit auf sich hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Metal Gear Solid - Ground Zeroes
Artwork von Metal Gear Solid - Ground Zeroes (Bild: Konami)

Die Gefangenen sitzen gefesselt in Käfigen, sie tragen orangegelbe Overalls und einen schwarzen Sack über dem Kopf. Für einige von ihnen nimmt das Martyrium gleich ein glückliches Ende - weil sie sich nicht im echten Guantanamo Bay befinden, sondern in Camp Omega. Durch diese ebenfalls auf Kuba angesiedelte, aber nur virtuell existierende US-Militärbasis schleichen wir als Elitekämpfer Snake, um zwei Freunde sowie so viele weitere Gefangene wie möglich zu befreien und in Sicherheit zu bringen.

Inhalt:
  1. Metal Gear Solid angespielt: Weltpolitik im Nieselregen von Ground Zeroes
  2. Aufräumen in Camp Omega

Die Mission im Camp Omega ist der Hauptbestandteil von Ground Zeroes, dem ab dem 20. März 2014 erhältlichen Vorabkapitel zu Metal Gear Solid: The Phantom Pain. Das soll 2015 erscheinen und deutlich mehr Aufträge bieten. Laut Hideo Kojima, dem Schöpfer der Serie, soll es mehr als 200-mal so groß sein wie Ground Zeroes. Er mache sich sogar Sorgen, ob das nicht zu viel sei, sagte der Meister - verbuchen wir das mal unter PR...

  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)

Bevor wir als Snake vor dem Zaun des Gefangenenlagers stehen, erklärt eine längere und sehr gut gemachte Introsequenz, die direkt in der Engine abläuft, den Hintergrund der Handlung. Allzu viel wollen wir nicht verraten, aber einige typische Serienelemente haben dafür gesorgt, dass wir uns tatsächlich wieder wie in der Metal-Gear-Solid-Welt gefühlt haben.

Es gibt erneut die eigenwillige Mischung aus verfremdeter echter Weltpolitik, aus Geheimdienst- und Militärverschwörungen und dem kleinen Universum von Snake und seinen Freunden und Feinden, inklusive der Gruppen "Fox" und "Xof". Nicht alles ist auf Anhieb inhaltlich bis ins letzte Detail verständlich. Aber das war in Metal Gear Solid noch nie kampfentscheidend.

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  2. Pohl Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH & Co. KG, Düren

Kämpfen kann Snake allerdings - wenn er will. Zu Beginn der Mission im Nieselregen stehen wir mit dem sichtlich gealterten Haudegen vor Camp Omega und haben die Wahl: Entweder wir weichen den Suchscheinwerfern und Wachsoldaten aus, oder wir schalten die Marines einen nach dem anderen mit unseren Waffen aus.

Um ehrlich zu sein: Bei unserer Anspielsession haben wir gleich zu Beginn beim Ausprobieren der Steuerung versehentlich einen Schuss abgegeben, was sofort einen Großalarm ausgelöst hat - die Wahl für unser weiteres Vorgehen war gefallen, zumindest für die ersten paar Minuten.

Aufräumen in Camp Omega 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€
  2. 1,19€
  3. 26,99€

ThadMiller 11. Mär 2014

Welcome 2 Germany :)

Huetti 07. Mär 2014

Du hast da schon mehr oder weniger recht. Die Kampagne von "Call of Duty" kannst du auf...

Huetti 07. Mär 2014

Jupp, so wird es auch bei mir laufen. Alternativ vielleicht als Gebraucht kaufen und mit...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    •  /