Abo
  • Services:

Aufräumen in Camp Omega

Schießen statt Schleichen funktioniert in Ground Zeroes deutlich besser als in früheren Metal-Gear-Solid-Teilen. Wir haben das Ganze wie in einem klassischen Deckungsshooter gespielt, sprich: Wir haben uns hinter einer der zahlreichen Barrikaden oder Absperrungen verschanzt und aus dieser meist sicheren Stellung mit unserem Maschinengewehr einen Gegner nach dem anderen erledigt.

Stellenmarkt
  1. Smart InsurTech AG, Nonnweiler
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Irgendwann ist der letzte Marine im aktuellen Teilgebiet des Camps ausgeschaltet. Wir hören dann per Funk, dass der Gegner die Alarmstufe senkt oder gar aufhebt, und können weitermachen. Aber auch Schleichen funktioniert: In einigen Gebieten haben wir uns um Wachen herumbewegt und die Ziele erreicht, ohne einen Schuss abzugeben.

  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)

Ground Zeroes lässt uns als Spieler flexibler agieren, was wir sehr angenehm fanden. Der Schwierigkeitsgrad ist moderat, in einem zweiten Durchgang können wir dann in der Stufe "Extrem" unter deutlich härteren Bedingungen antreten. Eine detaillierte Übersichtskarte des Lagers sowie eine Reihe von Einsatzdokumenten stehen jederzeit per Tastendruck zur Verfügung.

Die KI macht einen ordentlichen Eindruck, feindliche Soldaten suchen halbwegs systematisch die Umgebung ab und gehen gut in Deckung. Trotzdem fanden wir es nicht allzu schwierig, hinter sie zu gelangen und sie - durch einen Tastendruck - in den Schwitzkasten zu nehmen.

Dann können wir in einer Art Menü entscheiden, ob wir sie zu ein paar vorgegebenen Stichworten befragen, etwa zur Position der Gefangenen. Wahlweise können wir sie auch bewusstlos werden lassen - unter Umständen wachen sie aber irgendwann wieder auf. Wer auf Nummer sicher gehen will, bringt sie mit einem Messerstich in den Hals um ihr virtuelles Leben.

Zu den packendsten Situationen in Ground Zeroes gehört der Moment, in dem wir unvermittelt einem Feind gegenüberstehen. Dann schaltet das Spiel in einen Zeitlupenmodus, in dem wir den armen Mann in sehr schick inszenierter Bullet-Time ausschalten können.

Nachdem wir die maximal zwei Stunden lange Hauptmission geschafft haben, können wir im gleichen Militärlager fünf weitere, kürzere Missionen im gleichen Stützpunkt absolvieren. Darin dürfen wir als Snake zwei spezielle Marines finden und töten oder die Flugabwehrsysteme von Camp Omega sabotieren. Außerdem gibt es ein paar sammelbare Gegenstände, die Erfolge freischalten.

Konami will Metal Gear Solid: Ground Zeroes am 20. März 2014 für Xbox 360 und One sowie für Playstation 3 und 4 veröffentlichen. Der Preis liegt bei rund 30 Euro.

Nachtrag vom 6. März 2014, 16:49 Uhr

Wir haben den von Konami stammenden Trailer auf der ersten Seite des Artikels gegen ein Video mit selbst kommentierten Szenen aus dem Spiel ersetzt.

 Metal Gear Solid angespielt: Weltpolitik im Nieselregen von Ground Zeroes
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 12.10.)
  2. 4,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 7,48€

ThadMiller 11. Mär 2014

Welcome 2 Germany :)

Huetti 07. Mär 2014

Du hast da schon mehr oder weniger recht. Die Kampagne von "Call of Duty" kannst du auf...

Huetti 07. Mär 2014

Jupp, so wird es auch bei mir laufen. Alternativ vielleicht als Gebraucht kaufen und mit...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /