• IT-Karriere:
  • Services:

Metal Gear Rising: Revengeance im dritten Anlauf durch die USK

Metal Gear Rising Revengeance von Konami kommt ungeschnitten durch die Jugendschutzprüfung der USK - wenn auch erst im Appellationsverfahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Metal Gear Rising Revengeance
Metal Gear Rising Revengeance (Bild: Konami)

Das nächste Metal Gear von Konami setzt auf recht makabre Action. Von der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle hat das Actionspiel jetzt auch ohne inhaltliche Änderungen eine Freigabe erhalten. Der Weg dorthin war allerdings nicht ganz einfach: Nach zwei negativen Prüfungen hat das Spiel erst im Appellationsverfahren eine Freigabe erhalten. "Durch die ungeschnittene Version mit dem 18er Prüfsiegel ist Metal Gear Rising auch in Deutschland ein schnittiger Titel", kalauert Martin Schneider, Chef der deutschen Niederlassung von Konami.

In Revengeance hat der Spieler in der Rolle des Cyborg-Ninjas Raiden mehr Möglichkeiten als in anderen Spielen, seine Gegner auseinanderzunehmen. Alleinstellungsmerkmal des Actiontitels ist es nämlich, dass Gegner und ein Teil der Welt - vom Auto bis zum Riesenrad - entlang einer ziemlich genau festlegbaren Linie in zwei oder mehr Teile zerlegbar sind. Das Programm ist ein Ableger von Metal Gear, die Handlung spielt nach der des 2008 veröffentlichten Metal Gear Solid 4. Revengeance soll am 21. Februar 2013 für Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (-63%) 6,99€
  3. 27,99€
  4. (-58%) 16,99€

Dontales 23. Jan 2013

Das ist nicht MGS (Snake) sonder MGR (Rising)

Smuddy 22. Jan 2013

Etwas Spoiler: So wie ich die Trailer gesehen habe gibt wird Raiden (der Typ mit dem...

KleinerWolf 22. Jan 2013

Hakenkreuz&Co

Mac Jack 21. Jan 2013

Ein Samurai? Wieso soll der das Verhalten von nem Samurai haben, nur weil er wild mit...


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Lkw-Steuerung: Ein Fernfahrer, der in der Nähe bleibt
Lkw-Steuerung
Ein Fernfahrer, der in der Nähe bleibt

Noch fernsteuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

    •  /