• IT-Karriere:
  • Services:

Messenger: Whatsapp blockiert Links zu Telegram

Kleinkriege mit Konkurrenten hätte Messenger-Marktführer Whatsapp eigentlich nicht nötig. Trotzdem sperrt der Nachrichtendienst derzeit Hyperlinks, die zu Telegram.me führen - wo es auch schon eine Vermutung gibt, wie die Sache weitergeht.

Artikel veröffentlicht am ,
Whatsapp ist als Chat-Plattform bei Schülern verbreitet.
Whatsapp ist als Chat-Plattform bei Schülern verbreitet. (Bild: Gabriel Bouys/AFP/Getty Images)

Wer unter iOS und Android in Whatsapp einen Link zum unabhängigen Messengerdienst Telegram.me schicken möchte, hat ein Problem: Die Linkadresse lässt sich zwar eingeben, sie wird dann auch anzeigt. Ein Klick bewirkt dann aber gar nichts, und auch das Kopieren in eine andere Anwendung ist nicht mehr möglich. Betroffen ist nach aktuellem Wissensstand nur die aktuelle Version von Whatsapp für iOS und Android, die offenbar noch nicht auf allen Plattformen voll verfügbar ist - endgültig geklärt ist dieses Detail aber bislang nicht.

Über die Gründe für die Blockade lässt sich derzeit nur spekulieren. Ein Mitarbeiter von Telegram.me hat die Sperre im Gespräch mit The Verge bestätigt - sie betrifft übrigens auch eine US-Zeitung mit der URL Telegram.com. Der Sprecher erwartet, dass Whatsapp-Eigner Facebook wie oft bei derartigen Vorfällen nach ein paar Tagen einen Rückzieher macht, sofern es zu viel Empörung in der Öffentlichkeit gibt, und die Schuld auf Filteralgorithmen schiebt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Avengers Endgame für 12,99€ (Blu-ray), Captain Marvel für 13,74€ (Blu-ray), Black...
  2. 431,10€ (mit Rabattcode "POWERTECH20"- Bestpreis)
  3. (u. a. Spellforce Complete Pack für 9,99€, 1943 Deadly Desert für 2,15€, Prison Architect...
  4. ab 1€

/mecki78 03. Dez 2015

Eingriffe in die Kommunikation sind ein No-Go. Ein Messenger, der mich nicht alles das...

Enter the Nexus 02. Dez 2015

Und der Rest wird dort schön in der Cloud gespeichert.

matok 02. Dez 2015

Jo, etwas was bei OpenSource und dezentralen Lösungen nicht passieren könnte. Aber das...

Seitan-Sushi-Fan 02. Dez 2015

Irgendwann gingen PirateBay-Links nicht.

Anonymer Nutzer 01. Dez 2015

Nicht zu glauben wie kritiklos manche gegenüber großen Konzernen auftreten.


Folgen Sie uns
       


Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo

Der Start in Star Citizen ist nicht für jeden Menschen einfach: Golem.de erklärt im Video, wo Neulinge anfangen können, was diese bereits erwartet und verrät ein paar Tipps zur Weltraumsimulation.

Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo Video aufrufen
5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  2. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor
  3. Global Analyst Summit Huaweis "gegenwärtiges Ziel ist, zu überleben"

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

    •  /