Messenger: Whatsapp bekommt Multi-Device-Funktion

Künftig sollen sich mehrere Geräte gleichzeitig mit einem Whatsapp-Konto verwenden lassen. Außerdem kommen einmalig anschaubare Fotos und Videos.

Artikel veröffentlicht am ,
Whatsapp hat neue Funktionen vorgestellt.
Whatsapp hat neue Funktionen vorgestellt. (Bild: Pixabay/Pixabay-Lizenz)

In einem Chat mit der Internetseite WABetaInfo haben Whatsapp-Chef Will Cathcart und Facebook-CEO Mark Zuckerberg Details zu kommenden Funktionen der Chat-App verraten. Dass die beiden hochrangigen Manager die Informationen über ein Whatsapp-Gespräch weitergegeben haben, erscheint etwas ungewöhnlich; die Unterhaltung wirkt stellenweise auch etwas merkwürdig.

Stellenmarkt
  1. Datenspezialist (m/w/d) Krankenversicherung
    SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. Sachbearbeiter (m/w/d) Dokumentenmanagement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
Detailsuche

Die PR-Agentur von Whatsapp in Deutschland hat die Informationen allerdings mittlerweile bestätigt. Alle im Artikel erwähnten Zitate und Berichte seien authentisch, erklärt die Agentur.

Whatsapp soll demnach eine Multi-Device-Funktion erhalten. Damit lässt sich ein Konto auf mehreren Geräten gleichzeitig verwenden, ohne dass das ursprünglich verbundene Smartphone eine Internetverbindung haben muss wie bisher.

Multi-Device-Funktion soll bald kommen

Mark Zuckerberg zufolge sollen die Konversationen weiterhin Ende-zu-Ende-verschlüsselt sein. Die Herausforderung bestand ihm zufolge in der Synchronisation zwischen den einzelnen Geräten, die gut gelungen sein soll. Technische Informationen gibt es allerdings nicht. In den nächsten ein oder zwei Monaten soll die Funktion an Betatester verteilt werden.

Zu den weiteren technischen Neuerungen gehört eine Funktion, mit der Fotos und Videos so gesendet werden können, dass sie sich nur einmalig anschauen lassen. Eine vergleichbare Funktion gibt es bei anderen Messengern wie etwa Signal bereits länger.

Tolle Technik-Deals und viele weitere Schnäppchen

Außerdem soll die Funktion erweitert werden, die es erlaubt, dass sich Nachrichten selbst löschen. Künftig können Nutzer in den Optionen von Whatsapp einen Selbstlöschen-Modus aktivieren, der dann für alle neuen Chats gilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  2. Open Source: Canonical unterstützt den Blender-Einsatz
    Open Source
    Canonical unterstützt den Blender-Einsatz

    Die Firma hinter Ubuntu bietet Support für die Open-Source 3D-Grafiksuite Blender an: für Windows, Mac und Linux.

  3. iPhone: Apple warnt offenbar Leaker aus China
    iPhone
    Apple warnt offenbar Leaker aus China

    Bevor Apple neue Geräte veröffentlicht, gibt es oft eine Reihe von Leaks aus chinesischen Produktionsanlagen. Leaker haben nun Post bekommen.

MrKlein 05. Jun 2021 / Themenstart

Und wenn der Server die Daten verschlüsselt, kann (und muss) er sie auch wieder...

ldlx 04. Jun 2021 / Themenstart

Warum genau soll eine SIM-Karte erforderlich sein, um ein WA-Konto einzurichten? Es wird...

ChMu 03. Jun 2021 / Themenstart

Really? Wenn Du im Target eines Geheimdienstes stehst, duerfte Whats App Dein kleinstes...

TeK 03. Jun 2021 / Themenstart

Merkt man hier gerade besonders gut. Und alles nur, weil man sich mit den neuen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /