Messenger: Unternehmenshotlines sollen Whatsapp nutzen

Keine langen Wartezeiten mehr bei einer Unternehmenshotline: Das will Whatsapp-Chef Jan Koum erreichen. Dafür soll die Kommunikation über den Messaging-Dienst ablaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Whatsapp-Chef Jan Koum (2014): Kommunikation mit Unternehmen soll einfacher und effizienter werden.
Whatsapp-Chef Jan Koum (2014): Kommunikation mit Unternehmen soll einfacher und effizienter werden. (Bild: David Ramos/Getty Images)

Whatsapp will die Kommunikation mit Unternehmen ermöglichen. Das hat Whatsapp-Chef Jan Koum in einem Interview gesagt, das in der aktuellen Ausgabe des Nachrichtenmagazins Focus erschienen ist. Dadurch werde die Kommunikation mit Unternehmen einfacher und effizienter.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsentwickler SAP UI5 (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Graben-Neudorf
  2. Projektingenieur (m/w/d) für Digitalisierung
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
Detailsuche

"Ein Anruf beim Kundenservice dauert heute zu lang und ist oft frustrierend. Wir kennen viele Wege, diese Kommunikation deutlich besser zu machen", sagte Koum. Internet-Telefonie ermögliche es, bei einem Anruf Namen, Kundendaten sowie den Grund für einen Anruf zu übertragen. Der Abgleich mit der Kundendatenbank entfalle. "Das ist die Richtung, in die wir denken."

Dafür sollen die Unternehmen ihre Computersysteme mit denen von Whatsapp verbinden. Whatsapp werde die entsprechenden Schnittstellen (APIs) einrichten, kündigte Koum an.

Profilseiten für die Unternehmen, wie es sie schon bei Facebook, Google oder Yelp gibt, will er nicht einrichten. Das Letzte, was die Unternehmen bräuchten, sei ein Profil auf Whatsapp, sagte Koum. Stattdessen solle die Kommunikation mit den Unternehmen genau so ablaufen wie mit den privaten Kontakten.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Messaging-Dienst Whatsapp hat in Deutschland rund 30 Millionen Nutzer. Weltweit sind es etwa eine Milliarde. Seit Februar 2014 gehört Whatsapp zu Facebook .

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tingelchen 22. Feb 2016

Was haben 2 Buchstaben mit dem Kontext des Artikels zu tun?

eyemiru 22. Feb 2016

Es gibt eine API, aber unoffiziell: https://github.com/WHAnonymous/Chat-API

LordGurke 21. Feb 2016

Ja, da schlage ich auch immer mit dem Kopf auf die Tischplatte... Bei fast jeder Hotline...

Spaghetticode 21. Feb 2016

Das widerspricht dem gesunden Menschenverstand. 1. WhatsApp wird zusätzlich zu anderen...

Crossfire579 21. Feb 2016

Vielleicht gibt es ja auch noch andere Hotlines als die deines Internetanbieters? Muss...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

  3. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /