Abo
  • Services:
Anzeige
Überlastet: Skype
Überlastet: Skype (Bild: Screenshot Golem.de)

Messenger: Weltweit Probleme bei Skype

Überlastet: Skype
Überlastet: Skype (Bild: Screenshot Golem.de)

Keine Status-Anzeige der Kontakte, eine überlastete Webversion und Probleme bei der Anmeldung im Desktop-Client: Der Messenger Skype hatte am Montag weltweit Probleme. Die Entwickler haben einen Netzwerkfehler gefunden.

Anzeige

Niemand online? Doch. Skype zeigt seinen Nutzern momentan nur nicht an, welche Kontakte bereit für Unterhaltungen sind. Das Chatten ist über den Skype-Client trotzdem möglich. Das Telefonieren geht nicht. Nutzer berichten beim Login ebenfalls über Schwierigkeiten. Die Skype-Entwickler schreiben in einem Tweet, dass sie an einer Lösung des Problems arbeiten.

In einem Blogpost schreiben die Entwickler, dass die Webversion des Messengers wie gewohnt funktioniere. Leider ist die Seite aber überlastet. Auf einigen Geräten konnten wir uns einloggen, auf anderen war die Homepage gar nicht erreichbar.

Auf den mobilen Geräten konnten wir mit Skype unter Android und Windows Phone Nachrichten verschicken. Die Kontakte wurden uns wie im Desktop-Client als offline angezeigt. Unter iOS konnten wir uns in die Skype-App nicht einloggen.

Nachtrag vom 21. September 2015, 17 Uhr

Sechs Stunden nach dem Ausfall einiger Funktionen bei Skype gab es eine neue Meldung der Entwickler. Sie hätten den Netzwerk-Fehler ausfindig gemacht, der Nutzer am Einloggen hindere, heißt es in einem Blogeintrag. Es werde weiter an einer Lösung gearbeitet, um den Dienst wieder vollständig verfügbar zu machen. Skype-for-Business-Nutzer seien von den Ausfällen nicht betroffen.

Mittlerweile funktioniert Skype auf den meisten Geräten in unserer Redaktion wieder. In einem Blogeintrag erklären die Entwickler, welche Umstände zu dem Ausfall geführt hatten.

Skype gehört zu Microsoft. Microsoft hatte den Messenger im Jahr 2011 für rund 8,5 Milliarden US-Dollar gekauft. Nach letzten Angaben der Entwickler hat der Dienst rund 300 Millionen Nutzer.


eye home zur Startseite
fredder13texx 25. Feb 2017

nur schade dass sich niemand darum kümmert eine liste der bereits existierenden user...

mingobongo 22. Sep 2015

Fande Skype damals voll nice. Schön hier noch was von der Software zu hören, ich fühle...

Sybok 22. Sep 2015

Eigentlich meinte ich damit so ca. 98% der Nachrichten die über WhatsApp versendet...

Salzbretzel 22. Sep 2015

Vielleicht ist es schwer als bekannter Terrorist mit dem Flugzeug einzureisen. Als...

Eisboer 22. Sep 2015

Finde ich immer nett, wenn Menschen ihren Namen alle Ehre machen. 2 Stunden später...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. bibliotheca Germany GmbH, Reutlingen, Berlin
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  4. Ratbacher GmbH, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€ und Watch_Dogs 2 Deluxe Edition 29,99€)
  2. (heute u. a. mit Sony TVs, Radios und Lautsprechern, 4K-Blu-rays und Sennheiser Kopfhörern)
  3. Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite nachschauen.

Folgen Sie uns
       


  1. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  2. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion

  3. Entlassungen

    HPE wird wohl die Mitarbeiterzahl dezimieren

  4. Satellitennavigation

    Neuer Broadcom-Chip macht Ortung per Mobilgerät viel genauer

  5. VR

    Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben

  6. Razer-CEO Tan

    Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  7. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  8. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  9. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"

  10. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  2. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  2. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  3. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster

  1. Re: Speedtest Geschummel - Nicht repräsentativ

    tingelchen | 13:53

  2. Weniger Funktionen in Deutschland

    WalterWhite | 13:53

  3. Re: hmm brauch man sowas

    atTom | 13:50

  4. Re: "Vodafone sieht sich nicht betroffen"

    b1n0ry | 13:49

  5. Re: Ich glaube 11 war die letzte IOS Version die...

    ckerazor | 13:48


  1. 13:40

  2. 13:26

  3. 12:49

  4. 12:36

  5. 12:08

  6. 11:30

  7. 10:13

  8. 09:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel