Messenger: ICQ kommt mit fragwürdiger Sicherheit zurück

Die russischen Eigner haben ICQ neu aufgelegt, machen aber widersprüchliche Angaben zur Sicherheit. Verschlüsselung gibt es nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue ICQ
Das neue ICQ (Bild: ICQ)

Der Instant-Messanger ICQ ist von dessen russischem Eigner Mail.ru als ICQ New neu aufgelegt worden. Der Dienst soll viele der Funktionen bieten, die Nutzer von modernen Messengern erwarten - allerdings wohl nur in Bezug auf die Nutzerfreundlichkeit. Mit Blick auf die Sicherheit der Kommunikation gibt es jedoch teilweise widersprüchliche Aussagen der Macher, was dem Vertrauen in den Dienst nicht zuträglich sein dürfte.

Stellenmarkt
  1. Configuration Manager/IT-Systemkaufmann (m/w/d)
    CREATON GmbH, Wertingen
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
Detailsuche

Zu den Funktionen des neuen ICQ gehört etwa die automatische Umwandlung von Audio-Nachrichten in Text. Dies steht bisher aber nur für Russisch und Englisch bereit. Der Messenger bietet darüber hinaus sogenannte Smart Replies, also Vorschläge für vorgefertigte Textantworten oder auch Sticker-Nachrichten, die vom Nutzer mit einem Klick beziehungsweise einem Fingertippen ausgewählt werden können.

Der Dienst bietet Audio- und Videoanrufe mit mehreren Teilnehmern, ähnlich wie das konkurrierende Telegram soll auch das neue ICQ große Gruppen mit bis zu 25.000 Mitgliedern unterstützen. Es ist darüber hinaus ebenso wie bei Telegram möglich, Kanäle für Ankündigungen zu abonnieren und diesen zu folgen. Über Bots und eine API soll der Dienst außerdem durch Entwickler erweitert werden können.

Aus Security-Perspektive ist das neue ICQ aber definitiv nicht zu empfehlen. In den englischen Datenschutzrichtlinien schreibt der Anbieter explizit: "ICQ New verschlüsselt Ihre Kommunikation nicht". In den speziell für die EU erstellten Richtlinien findet sich dieser Satz hingegen nicht, was aber natürlich nicht heißt, dass Nachrichten in der EU verschlüsselt sind. Der Anbieter verspricht darüber hinaus, dass die Videoanrufe in dem Dienst Ende-zu-Ende verschlüsselt seien. Weiterführende und vor allem überprüfbare Informationen und Details dazu gibt es jedoch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  2. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  3. Spionagesoftware: Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO
    Spionagesoftware
    Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO

    War es eine Razzia oder eine freundliche Besichtigung? Der diplomatische Druck auf Israel wegen des Trojaner-Herstellers NSO zeigt offenbar Wirkung.

elitezocker 13. Apr 2020

Ich habe noch gelernt was Beständigkeit bedeutet. Zum Beispiel Zuverlässigkeit. "Freunde...

elitezocker 13. Apr 2020

Auch

Garius 12. Apr 2020

Schon, aber es war 'Uh oh.' Für Oh Oh war meine Leitung tatsächlich zu lang xD

Eheran 12. Apr 2020

Nicht Whatsapp, sondern die Hersteller. Die wissen um diese App und haben entsprechend...

frommelow 11. Apr 2020

a/s/l? ;-)



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /