Abo
  • Services:
Anzeige
Im Messenger gibt es nun den Daumen runter.
Im Messenger gibt es nun den Daumen runter. (Bild: Facebook)

Messenger: Facebook sagt "Daumen runter"

Im Messenger gibt es nun den Daumen runter.
Im Messenger gibt es nun den Daumen runter. (Bild: Facebook)

Seit Jahren von Facebook gefordert, kommt der Daumen runter: Im Messenger können Nutzer Nachrichten mit einem halbwegs klar als negativ erkennbaren Emoji kommentieren.

Der Hund hat sich verletzt, das Konto ist leer oder das Schnitzel angebrannt? Wer solche Nachrichten über Facebook erhält, kann künftig mit einem "Daumen runter"-Emoji reagieren. Im Messenger führt das soziale Netzwerk jetzt sechs sogenannte Reactions ein - also besonders fix abrufbare Symbole, die eine Nachricht kommentieren können. Neben den schon aus Facebook selbst bekannten Emojis wie Liebe oder Wow gibt es im Messenger auch den Daumen runter.

Anzeige

Das Unternehmen beschreibt ihn selbst übrigens als No-Emoji - vermutlich, um ihn nicht mit allzu negativen Gefühlen in Verbindung zu bringen. Dabei drückt er genau diese vermutlich am besten aus. Das neue Symbol soll auch in Gruppendiskussionen verwendet werden können.

Mentions im Messenger

Neben den Reactions führt Facebook im Messenger auch sogenannte Mentions ein. Gemeint ist die Möglichkeit, in einer Nachricht eine Person zu nennen, die dann hervorgehoben und benachrichtigt wird. Das funktioniert durch die Verwendung des @-Zeichens oder durch das Schreiben der ersten paar Buchstaben des Namens, gefolgt von der Auswahl aus einer Liste.

Beide Neuerungen sollen weltweit innerhalb der nächsten Tage im Messenger auf allen Plattformen bei allen Nutzern aktiviert werden. Sie stehen dann auch in Work Chat in Workplace zur Verfügung.

Nutzer hatten immer wieder gefordert, dass Facebook als Gegenstück zum Like auch ein Dislike in Form eines nach unten gerichteten Daumens anbietet. Bislang hatte das Unternehmen dies abgelehnt, weil es nicht zur angestrebten positiven Grundstimmung passe. Ob das Symbol nun auch irgendwann etwa bei Nachrichten in der Timeline zur Verfügung stehen wird, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Apfelbrot 24. Mär 2017

Das erinnert so an die Zeiten als bash.org noch aktuell war. Immer die schlecht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Berlin
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech
  3. ETAS GmbH, Stuttgart
  4. ASTERION Germany GmbH, Viernheim/Rüsselsheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,90€
  2. (u. a. Morrowind PC/Konsole für 15€ und Prey PS4/XBO für 15€)
  3. (u. a. Honor 8 für 279€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Neratiel | 01:06

  2. 6500 Euro

    Crass Spektakel | 01:03

  3. Lösung für alle Plattformen

    Crass Spektakel | 01:02

  4. Re: Mozilla ist wie AMD

    Gromran | 00:30

  5. Re: Installiert LineageOS...

    Laforma | 00:28


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel