Abo
  • Services:

Messenger: Facebook erlaubt Video-Gruppentelefonate

Kurz vor den Feiertagen erlaubt Facebook auf mobilen Endgeräten und dem Desktop nun auch Gruppenchats per Video. Besitzer eines iPhones oder iPads können die Verwandtschaft sogar mit lustigen Masken in Stimmung bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Masken lassen sich in den Videochats von Facebook nur mit iOS einbinden.
Masken lassen sich in den Videochats von Facebook nur mit iOS einbinden. (Bild: Facebook)

Facebook erlaubt ab sofort auch Gruppenchats per Video. Die Funktion steht für Mobile-Geräte mit iOS und Android über den Messenger sowie für den Desktop zur Verfügung. Bis zu sechs Personen können sich gleichzeitig bei Konversationen im Bewegtbild sehen. Insgesamt können sogar bis zu 50 Menschen bei den Gesprächsrunden mitmachen. Dann ist aber immer nur der vom Programm als aktivstes Rundenmitglied Ermittelte zu sehen, die anderen Teilnehmer können natürlich zuhören und mitreden.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. Sparkassenverband Bayern, Bayern

Um einen Video-Gruppenchat zu starten, müssen Nutzer eine neue oder bestehende Konversation aufrufen und dann auf das Kamerasymbol rechts oben klicken. Den Rest macht das Programm dann weitgehend automatisch.

Die neue Funktion wird derzeit per Update ausgeliefert und steht nicht sofort allen Nutzern der App zur Verfügung - in den nächsten Stunden oder Tagen sollte es aber so weit sein. Nutzer von iOS können ihr Bild beim Videotelefonieren mit Masken von MSQRD anreichern, auf Android soll diese Möglichkeit laut Facebook bald nachgeliefert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. 199€ + Versand
  3. 18,99€

olleIcke 20. Dez 2016

Erlaubt, erlaubt, erlaubt... Verzeihung bitte. Normalerweise bin ich ja eher für...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
    Batterieherstellung
    Kampf um die Zelle

    Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
    2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
    3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

    Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
    Leistungsschutzrecht
    Das Lügen geht weiter

    Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
    2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
    3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

      •  /