Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook bringt mit Messenger Day eine neue Funktion für seine Chat-App.
Facebook bringt mit Messenger Day eine neue Funktion für seine Chat-App. (Bild: Facebook)

Messenger Day: Facebook Messenger macht auf Snapchat

Facebook bringt mit Messenger Day eine neue Funktion für seine Chat-App.
Facebook bringt mit Messenger Day eine neue Funktion für seine Chat-App. (Bild: Facebook)

Mit der neuen Messenger-Day-Funktion wird der Facebook Messenger ein wenig wie Snapchat: Nutzer können Fotos oder Videoclips für 24 Stunden als eine Art Statusmeldung online stellen, danach sind die Inhalte verschwunden. Insgesamt stehen 5.000 Rahmen, Effekte und Sticker zur Verfügung.

Facebook hat eine neue Funktion für seine Chat-App Messenger unter Android und iOS vorgestellt: Der Messenger Day bietet Nutzern die Möglichkeit, für 24 Stunden eine Statusmeldung online zu stellen. In dieser können Fotos oder Videoclips gezeigt werden, die mit Hilfe von Rahmen, Stickern und Zeichnungen bearbeitet werden können.

Anzeige

Statusmeldung verschwindet nach 24 Stunden

Nach Ablauf der Zeit verschwindet die Meldung wieder. Das Konzept erinnert stark an den Grundgedanken des Messengers Snapchat, bei dem die Statusmeldungen ebenfalls nur begrenzte Zeit sichtbar sind.

Die Messenger-Day-Mitteilungen werden wie ein normales Foto oder Video in der Messenger-App direkt erstellt. Nachdem der Nutzer die Kamera aktiviert, ein Foto oder ein Video aufgenommen und die bearbeitet hat, kann er es im Teilen-Menü zu seinem Tag hinzufügen.

Die Messenger-Day-Statusmeldungen sind auf der Startseite der Messenger-App direkt sichtbar. Zum Messenger Day können verschiedene Fotos und Videos ergänzt werden, auch Material, das der Nutzer in Konversationen mit Freunden entdeckt. Dieses lässt sich per Schaltfläche zum Tag hinzufügen.

Verschiedene Nutzergruppen wählbar

Die 24-Stunden-Mitteilungen lassen sich wie Statusmitteilungen bei Facebook für verschiedene Nutzergruppen anzeigen. Über ein Einstellungsmenü können Nutzer einstellen, wer die Messenger-Day-Mitteilung sehen kann. Zudem lassen sich bereits hinzugefügte Inhalte auch wieder entfernen.

Messenger Day wird Facebook zufolge in diesen Tagen weltweit für die Android- und iOS-App des Messengers verteilt. Auf unseren Redaktionsgeräten ist die Funktion noch nicht sichtbar.


eye home zur Startseite
Xiut 10. Mär 2017

Es wurde vorher ja sogar noch in Instagram implementiert und WhatsApl nimmt diese...

emuuu 10. Mär 2017

Naja zumindest bei WhatsApp haben sie es gerafft, dass man bei aller Liebe für "Zuwachs...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Aachen
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  2. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  3. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  4. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  5. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

  6. Alternativer PDF-Reader

    ZDI nötigt Foxit zum Patchen von Sicherheitslücken

  7. Elektro-Cabriolet

    Vision Mercedes-Maybach 6 mit 500 km Reichweite

  8. Eufy Genie

    Ankers Echo-Dot-Konkurrenz kostet 50 Euro

  9. Kaby Lake Refresh

    Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks

  10. Indiegames

    Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    blubby666 | 12:27

  2. Re: Verdientes Ergebnis für alle Käufer

    Chronisch Unbegabt | 12:26

  3. Re: Sieht ja chic aus

    DetlevCM | 12:26

  4. Re: Piraten

    DY | 12:25

  5. Falsche Überschrift!

    xmaniac | 12:25


  1. 12:01

  2. 11:59

  3. 11:45

  4. 11:31

  5. 10:06

  6. 09:47

  7. 09:26

  8. 09:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel