Messenger: Chatkontakt bringt uns oft näher als ein Videocall

Videoanrufe sind wohl nicht immer der beste Weg, um in Kontakt zu bleiben. Nachrichten per Text-Messenger helfen dabei mehr.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Kurze Textnachrichten helfen wohl eher, Kontakt zu halten.
Kurze Textnachrichten helfen wohl eher, Kontakt zu halten. (Bild: MANAN VATSYAYANA/AFP via Getty Images)

Die Coronapandemie hat unser Kommunikationsverhalten auf den Kopf gestellt. Wo persönliche Begegnungen fehlen, können wir auf digitales Kontakthalten setzen. Obwohl Videoanrufe unvermittelt funktionieren und mehrere Sinne ansprechen, sind sie nicht immer der beste Weg, in Kontakt zu bleiben, wie eine aktuelle Studie zeigt. Die Studie ist im International Journal of Psychology erschienen und als Open Access verfügbar. Grundlage der Untersuchung war eine Onlinebefragung mit rund 300 Teilnehmern.

Stellenmarkt
  1. Senior Softwareingenieur - Test für Hubschraubersysteme (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  2. Senior Financial IT Expert (w/m/d)
    CureVac Corporate Services GmbH, Tübingen bei Stuttgart
Detailsuche

"Wir haben herausgefunden, dass das Verschicken von kleinen Nachrichten über Messenger - das können Texte sein oder Videos - besser hilft, um in Kontakt zu bleiben, als Videokonferenzen", sagte Studienleiterin Nicole Krämer, Professorin für Sozialpsychologie an der Universität Duisburg-Essen, der Deutschen Presse-Agentur. "So eine schnell verschickte Textnachricht kann eher dazu führen, dass man das Gefühl hat, 'andere sind mir nahe'."

Messenger schaffen Verbundenheit

Videoanrufe seien aufwendiger zu planen und daher seltener. Vor allem sei es gerade in Zeiten von Kontaktbeschränkungen wichtig, "das Gefühl zu haben, 'andere Leute sind da, die mit mir verbunden sind'", betont Krämer. Dafür reiche es, über den Tag verteilt etwas von den Menschen zu hören. Der Videocall liefere das zwar auch, aber kaum etwas darüber hinaus.

Außerdem zeige die Studie, dass Videocalls es den Menschen nicht unbedingt leichter machten, die strikten Corona-Auflagen einzuhalten, sagte Krämer: "Da sind alle Nachrichten, die über Messenger kommen, offensichtlich hilfreicher, um die Leute bei der Stange zu halten." Das könne zum Beispiel daran liegen, dass die Sehnsucht und das Gefühl, rausgehen zu wollen, stärker werden könnten, wenn man audiovisuelle Kanäle nutze, so die Sozialpsychologin.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

  2. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /