Messe Berlin: Alternativkonzept für die IFA 2020

Das Verbot von Veranstaltungen mit mehr als 5.000 Teilnehmern trifft auch die IFA. Aufgeben wollen die Verantwortlichen aber nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
IFA 2019
IFA 2019 (Bild: Messe Berlin)

Wegen des Verbots von Großveranstaltungen mit mehr als 5.000 Teilnehmern bis 24. Oktober kann die IFA 2020 nicht wie gewohnt stattfinden. Die Veranstalter sind jedoch bereits dabei, ein Alternativkonzept zu erarbeiten, wie die gfu und die Messe Berlin mitteilten. Derzeit werde das Konzept finalisiert. Details zur aktualisierten Planung sollen in Kürze vorgestellt werden.

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn
  2. IT-Netzwerkadministrator*in
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
Detailsuche

Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu Consumer und Home Electronics GmbH, sagte: "Die neuen Rahmenbedingungen treffen uns natürlich nicht völlig überraschend. Sie schaffen nun aber Klarheit und ermöglichen uns, gemeinsam mit unserem Partner Messe Berlin sowie namhaften Ausstellern, eine konkrete Planung und Vorbereitung."

Das Land Berlin hatte am Dienstag bekanntgegeben, dass Großveranstaltungen mit mehr als 5.000 Teilnehmern wegen der Coronapandemie bis 24. Oktober 2020 verboten seien. Zur Internationalen Funkausstellung kämen zum einen mehr Besucher, zum anderen sollte sie eigentlich vom 4. bis 9. September 2020 stattfinden.

Die IFA ist nach Angaben der Veranstalter die weltweit bedeutendste Messe für Consumer Electronics und Home Appliances. Sie fand zum ersten Mal im Jahr 1924 statt.

Messekalender 2020 fast leer

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die IFA ist zudem nicht die einzige Messe in Berlin, die von dem Verbot von Großveranstaltungen betroffen ist, wie ein Blick in den Kalender von Messen.de zeigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Loongson 3A5000
Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
Artikel
  1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /