Abo
  • IT-Karriere:

Messaging: Paypal-Chef wechselt ins Facebook-Management

Der Mann, der Paypal neu erfinden wollte, hört auf und will nun an dem Facebook Messenger arbeiten. David Marcus war nur zwei Jahre bei Paypal.

Artikel veröffentlicht am ,
Paypal President  David Marcus im Mai 2012 in Tokio
Paypal President David Marcus im Mai 2012 in Tokio (Bild: Yuriko Nakao/Reuters)

Paypal President David Marcus verlässt das Unternehmen, um Chef der Messaging-Sparte beim weltgrößten sozialen Netzwerk Facebook zu werden. Das gab der Bezahlungsdienstleister in der Nacht zum 10. Juni 2014 bekannt. Marcus wird für die Smartphone-App Facebook Messenger verantwortlich sein, nicht aber für Whatsapp, dessen Kauf für 19 Milliarden US-Dollar Facebook im Februar 2014 angekündigt hatte.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim

Der Facebook Messenger hat rund 200 Millionen Nutzer im Monat, Whatsapp erreicht 500 Millionen monatlich.

Gestern veröffentlichte Facebook kurzfristig vorab einen Konkurrenten für die Instant-Messaging-App Snapchat. Wie das Unternehmen erklärte, sei die Herausgabe ein Versehen gewesen. In Kürze sei der offizielle Start geplant. Die Anwendung, die unter dem Projektnamen Slingshot entwickelt werde, solle laut einem früheren Bericht Fotos und Videos ähnlich wie Snapchat nur für wenige Sekunden auf dem Gerät des Empfängers anzeigen. Marcus werde nicht an Slingshot arbeiten, sagte eine Facebook-Sprecherin.

Marcus, der den Bezahlungsdienstleister Paypal erst seit 2012 führte, hatte "massive kulturelle Veränderungen" bei Paypal angekündigt. Der Dienstleister ist wegen seiner willkürlichen Kontensperrungen und des bürokratischen Umgangs mit den Nutzern unbeliebt. "Wenn wir Mist bauen, dann stellen wir uns dem jetzt und tun etwas dagegen", kündigte er 2012 an. Paypal wolle wieder ein "großartiges" Unternehmen werden, erklärte Marcus. Wir erfinden unsere "Arbeitsweise, Produkte, Plattform, Schnittstellen und die Regeln neu", versprach er. Der Umbruch blieb bis heute aus, Marcus startete nur einen Stellenabbau.

Eine Ebay-Sprecherin sagte, Marcus habe selbst entschieden, das Unternehmen zu verlassen. Der Wechsel werde Ende Juni vollzogen. Auf seiner Facebook-Seite erklärte Marcus, Mark Zuckerbergs "überzeugende Vision" für Mobile Messaging habe ihn von dem Wechsel "überzeugt".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  4. 17,99€

Kalasinben 10. Jun 2014

Hast die Ironie-Tags vergessen, passiert mir aber auch oft. Der Mann hat tatsächlich...

Destroyer2442 10. Jun 2014

Wer freiwillig zu Facebook wechselt kann für ein System wie Paypal keine guten Ideen...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /