Abo
  • Services:
Anzeige
Paypal President  David Marcus im Mai 2012 in Tokio
Paypal President David Marcus im Mai 2012 in Tokio (Bild: Yuriko Nakao/Reuters)

Messaging: Paypal-Chef wechselt ins Facebook-Management

Paypal President  David Marcus im Mai 2012 in Tokio
Paypal President David Marcus im Mai 2012 in Tokio (Bild: Yuriko Nakao/Reuters)

Der Mann, der Paypal neu erfinden wollte, hört auf und will nun an dem Facebook Messenger arbeiten. David Marcus war nur zwei Jahre bei Paypal.

Anzeige

Paypal President David Marcus verlässt das Unternehmen, um Chef der Messaging-Sparte beim weltgrößten sozialen Netzwerk Facebook zu werden. Das gab der Bezahlungsdienstleister in der Nacht zum 10. Juni 2014 bekannt. Marcus wird für die Smartphone-App Facebook Messenger verantwortlich sein, nicht aber für Whatsapp, dessen Kauf für 19 Milliarden US-Dollar Facebook im Februar 2014 angekündigt hatte.

Der Facebook Messenger hat rund 200 Millionen Nutzer im Monat, Whatsapp erreicht 500 Millionen monatlich.

Gestern veröffentlichte Facebook kurzfristig vorab einen Konkurrenten für die Instant-Messaging-App Snapchat. Wie das Unternehmen erklärte, sei die Herausgabe ein Versehen gewesen. In Kürze sei der offizielle Start geplant. Die Anwendung, die unter dem Projektnamen Slingshot entwickelt werde, solle laut einem früheren Bericht Fotos und Videos ähnlich wie Snapchat nur für wenige Sekunden auf dem Gerät des Empfängers anzeigen. Marcus werde nicht an Slingshot arbeiten, sagte eine Facebook-Sprecherin.

Marcus, der den Bezahlungsdienstleister Paypal erst seit 2012 führte, hatte "massive kulturelle Veränderungen" bei Paypal angekündigt. Der Dienstleister ist wegen seiner willkürlichen Kontensperrungen und des bürokratischen Umgangs mit den Nutzern unbeliebt. "Wenn wir Mist bauen, dann stellen wir uns dem jetzt und tun etwas dagegen", kündigte er 2012 an. Paypal wolle wieder ein "großartiges" Unternehmen werden, erklärte Marcus. Wir erfinden unsere "Arbeitsweise, Produkte, Plattform, Schnittstellen und die Regeln neu", versprach er. Der Umbruch blieb bis heute aus, Marcus startete nur einen Stellenabbau.

Eine Ebay-Sprecherin sagte, Marcus habe selbst entschieden, das Unternehmen zu verlassen. Der Wechsel werde Ende Juni vollzogen. Auf seiner Facebook-Seite erklärte Marcus, Mark Zuckerbergs "überzeugende Vision" für Mobile Messaging habe ihn von dem Wechsel "überzeugt".


eye home zur Startseite
Kalasinben 10. Jun 2014

Hast die Ironie-Tags vergessen, passiert mir aber auch oft. Der Mann hat tatsächlich...

Destroyer2442 10. Jun 2014

Wer freiwillig zu Facebook wechselt kann für ein System wie Paypal keine guten Ideen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCA Schucker GmbH & Co. KG, Bretten
  2. Kroschke sign-international GmbH, Braunschweig
  3. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  4. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. ab 436,30€

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: vom Autoschrauber zum Softwarepfuscher

    ldlx | 19:23

  2. Mir gefällt es!

    Wolffran | 19:20

  3. Re: Was bringts? Wenn wieder

    jake | 19:20

  4. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    ArcherV | 19:18

  5. Re: Fehler im Artikel

    tk (Golem.de) | 19:18


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel