• IT-Karriere:
  • Services:

Mesa 12.0: Freie Linux-Grafiktreiber können Vulkan und OpenGL 4.3

Erstmals enthält das aktuelle Mesa 12.0 offiziell einen freien Vulkan-Treiber für Linux. Darüber hinaus unterstützten die freien Treiber nun OpenGL 4.3 und ermöglichen den Parallelbetrieb von freien und proprietären Treibern.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen Mesa-Treiber unterstützen auch AMDs Polaris-Karte RX 480.
Die neuen Mesa-Treiber unterstützen auch AMDs Polaris-Karte RX 480. (Bild: Martin Wolf/ Golem.de)

Die Userspace-Bibliotheken von Mesa erlauben mit der nun veröffentlichten Version 12.0 die Verwendung sämtlicher Funktionen von OpenGL 4.3 für ausgesuchte Grafikchips. Erfüllt werden alle Anforderungen dieser OpenGL-Version von den freien Treibern für Nvidia-Chips ab der 400er-Serie (NVC0-Treiber), für die AMD-Chips ab der Serie Radeon-HD-7000 (RadeonSI-Treiber) sowie Intel-Grafik der Generation 8 und neuer, also ab Broadwell.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Dank bereits veröffentlichter Patches auf der Mailing-Liste von Mesa sollte die nächste veröffentlichte Version des Projekts OpenGL 4.5 voll unterstützen. Der NVC0- sowie der RadeonSI-Treiber unterstützen in der aktuellen Version zudem OpenGL ES 3.1.

Die Treibersammlung enthält nun auch die sogenannte Vendor-neutral dispatch library für OpenGL (GLVND). Diese ursprünglich von Nvidia vorgeschlagene Bibliothek soll es ermöglichen, zwei OpenGL-Implementierungen nebeneinander auf dem System vorhalten und verwenden zu können. Bisher mussten sich Nutzer deshalb zwischen den freien und den proprietären Treibern entscheiden. Mit GLVND sollen dagegen sowohl die freien als auch die proprietären Treiber gleichzeitig installiert werden, wobei die neue Bibliothek die Aufrufe für OpenGL sowie GLX letztlich an die gewählten Implementierungen weiterleitet.

Intel beschert Mesa neue Treiber

Erstmals in einer stabilen Version von Mesa verfügbar ist mit der Version 12.0 auch der freie Vulkan-Treiber für Intel-GPU, welcher auf Geräten mit Chips ab der Ivy-Bridge-Generation genutzt werden kann. Die Vulkan-Schnittstelle gilt als Nachfolger für OpenGL und die proprietären Linux-Treiber von Nvidia und AMD unterstützen diese bereits. Der AMD-Treiber soll künftig ebenfalls frei verfügbar sein. Ein Zeitplan ist dafür aber noch nicht bekannt.

Als neue Treiber für die 3D-Darstellung steht nun außerdem der Software-Rasterizer SWR bereit. Dieser soll überall dort genutzt werden können, wo keine native Grafikbeschleunigung über eine GPU zur Verfügung steht. Entwickelt worden ist SWR von einer Gruppe bei Intel, die für die Betreuung von Server-Kunden im Bereich des High-Performance-Computing angesiedelt ist. SWR soll wesentlich schneller sein als bisherige Optionen wie LLVM, zumindest für bestimmte Aufgaben. So sei SWR vor allem auf die Visualisierung wissenschaftlicher Daten in Clustern mit sehr vielen Rechenkernen ausgelegt. Zur Beschleunigung wird die AVX-Befehlssatzerweiterungen für die x86-Architektur verwendet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Borderlands 3 38,99€, The Outer Worlds 44,99€)

PuckPoltergeist 11. Jul 2016

Was im Artikel nicht gesagt wird, ist dass für den radeonsi Treiber auch ein Update von...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

    •  /