Abo
  • IT-Karriere:

Merlin Falcon: AMDs neue Embedded-Chips unterstützen DDR4-Speicher

Die neue R-Serie, intern Merlin Falcon genannt, arbeitet als erster AMD-Chip mit DDR4-Arbeitsspeicher zusammen. Die Embedded-Variante von Carrizo ist kleiner und schneller als ihr Vorgänger. Die 4K-tauglichen Chips stecken in Arcade-Automaten.

Artikel veröffentlicht am ,
Embedded-Carrizo alias Merlin Falcon
Embedded-Carrizo alias Merlin Falcon (Bild: AMD)

AMD hat neue Systems-on-a-Chip für Embedded-Systeme wie Arcade-Spielautomaten vorgestellt. Die R-Serie der dritten Generation, bisher unter dem Codenamen Merlin Falcon (Merlinfalke) entwickelt, steigert die Geschwindigkeit verglichen mit Bald Eagle (Weißkopfseeadler) drastisch. Obendrein sind die Chips kompakter und effizienter als ihre Vorgänger. Als besondere Neuerung unterstützen die Merlin Falcon als erste AMD-Prozessoren überhaupt den aktuellen DDR4-Arbeitsspeicher-Standard.

  • Ältere Roadmap mit Merlin Falcon und Bald Eagle (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Modellübersicht zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Merlin Falcon unterstützt DDR4. (Bild: AMD)
Ältere Roadmap mit Merlin Falcon und Bald Eagle (Bild: AMD)
Stellenmarkt
  1. Ober Scharrer Gruppe GmbH, Fürth
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Technische Basis der Merlin Falcon ist der Carrizo-Chip, den AMD bisher schon als Notebook- und Business-Modell in den Handel gebracht hat. Folgerichtig stecken in dem System-on-a-Chip zwei Excavator-Module mit zusammen vier x86-Integer-Kernen und eine Grafikeinheit mit acht Shader-Blöcken. Der bisher zusätzlich auf dem Mainboard verlötete Chipsatz, genauer der Fusion Controller Hub alias Bolton-Southbridge, ist ebenfalls integriert. Daher spricht AMD von einer 30 Prozent geringeren Fläche verglichen mit Bald Eagle.

  • Ältere Roadmap mit Merlin Falcon und Bald Eagle (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Modellübersicht zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Merlin Falcon unterstützt DDR4. (Bild: AMD)
Merlin Falcon unterstützt DDR4. (Bild: AMD)

Anders als Carrizo für Notebooks und Business-Geräte ist bei den Merlin Falcon die DDR4-Funktionalität freigeschaltet. Die Chips arbeiten mit einem zweikanaligen, 128 Bit breiten Speicherinterface, das pro Kanal zwei Unbuffered-DIMMs mit DDR4-2400-Geschwindigkeit bei 1,2 Volt ansprechen kann. Das ist flotter als bei Intels Skylake-Chips, der maximale Speicherausbau beträgt ebenfalls 64 GByte. Wird DDR3-2133-RAM verwendet, kann dieser auch in SO-DIMM-Bauform genutzt werden; bei 32 GByte ist Schluss. In beiden Fällen wird die obligatorische Speicherfehlerkorrektur (ECC) unterstützt.

  • Ältere Roadmap mit Merlin Falcon und Bald Eagle (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Modellübersicht zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Präsentation zu Merlin Falcon (Bild: AMD)
  • Merlin Falcon unterstützt DDR4. (Bild: AMD)
Modellübersicht zu Merlin Falcon (Bild: AMD)

Merlin Falcon bietet integrierte Schnittstellen wie Sata, USB 3.0 und ein SD-Karten-Interface, hinzu kommen acht PCIe-3.0-Lans für Steckkarten. Wie üblich offeriert AMD die R-Serie mit integrierter Grafikeinheit und der Option, bis zu drei 4K-Displays anzuschließen. Zudem sind Modelle verfügbar, bei denen die iGPU deaktiviert ist. Die meisten Modelle sind auf eine thermische Verlustleistung von 12 bis 35, zwei auf 12 bis 15 Watt einstellbar. Der RX-421BD entspricht bei voller TDP bis auf den DDR4-Speicher einem FX-8800P oder A12 Pro-8800B. Für das erste Quartal 2016 plant AMD Versionen die bei -40 bis +105 Grad Celsius statt bei 0 bis 90 Grad Celsius arbeiten.

Die neue R-Serie soll unter anderem in Arcade-Spielautomaten, in Kommunikationsinfrastruktur, im medizinischen Umfeld oder für Überwachungssysteme eingesetzt werden. Vereinfacht wird der Einsatz von Linux-Systemen, welche im Embedded-Segment weit verbreitet sind, durch einen komplett freien Grafikstack, den AMD auch für seine dedizierten Grafikkarten für Linux erstellt. Diesem Kriterium und der Leistung der GPU folgend könnten die Chips damit eine direkte Konkurrenz für Nvidias Tegra-Serie oder auch für aktuelle Atom-Chips von Intel sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ (Bestpreis!)
  2. 89,90€ (Bestpreis!)
  3. 449,90€ (Release am 26. August)
  4. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)

ms (Golem.de) 23. Okt 2015

Glaube ich nicht, denn das ist der Vorläufer für AM4.


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

    •  /