Merlin Bird Photo ID: Gesichtserkennung für Vögel

Vogelkundler des Cornell Lab of Ornithology haben mit dem California Institute of Technology eine Webanwendung entwickelt, die Hunderte Vogelarten unterscheiden kann. Benutzer können ein Foto hochladen und die Tierart bestimmen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Merlin Bird Photo ID konnte  den Pelikan identifizieren.
Merlin Bird Photo ID konnte den Pelikan identifizieren. (Bild: Andreas Donath)

Zwei Forschungsgruppen haben sich zusammengetan, um auf Fotos automatisch die 400 häufigsten Vogelarten Nordamerikas und Kanadas zu erkennen. Das Ergebnis heißt Merlin Bird Photo ID und befindet sich derzeit noch in einer offenen Betaphase.

  • Merlin Bird Photo ID (Bild: Andreas Donath/Cornell University)
  • Merlin Bird Photo ID (Bild: Andreas Donath/Cornell University)
Merlin Bird Photo ID (Bild: Andreas Donath/Cornell University)
Stellenmarkt
  1. Junior Projektleiter (w/m/d) Media Asset Management Projects
    Deutsche Welle, Bonn, Berlin
  2. Softwareentwickler / Software Developer (m/w/d)
    Hottgenroth Software AG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Die Website Merlin Bird Photo ID erlaubt den Upload eines Fotos, auf dem der Anwender zunächst nur den Abschnitt markieren muss, in dem das Tier zu sehen ist. Danach müssen Schnabel- und Schwanzspitze sowie die Augen des Vogels markiert werden. Daraufhin beginnt der Erkennungsprozess, der bei Golem.de mit einer willkürlichen Auswahl von Vogelaufnahmen aus dem Tierpark Berlin erstaunlich gut gelang.

Dem Nutzer wird freigestellt, ob er den Aufnahmestandort und das Datum beim Erkennungswort eingibt. Sinn macht das für die Forschung nur bei Fotoaufnahmen in freier Wildbahn.

Innerhalb kurzer Zeit werden die Ergebnisse angezeigt, wobei der Benutzer manuell anhand von Beispielbildern auswählen kann, welche der gefundenen Arten in seiner Aufnahme zu sehen ist. Der Prozess soll selbstlernend sein. Je mehr Menschen ihn benutzen, desto akkurater soll er werden.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.02.2023, virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.03.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Derzeit funktioniere die Webanwendung auf mobilen Geräten nur leidlich, doch die Forscher arbeiteten bereits daran, berichtet Benchmarkreporter.

Die Forscher wollen ihre Erkenntnisse auf der Konferenz Computer Vision and Pattern Recognition (CVPR) in Boston vorstellen, die am 8. Juni beginnt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  2. Europäischer Rat: Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro
    Europäischer Rat
    Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro

    Der Europäische Rat hat sich auf eine Bargeldobergrenze von 10.000 Euro verständigt. Auch Kryptowährungen sollen streng reguliert werden.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /