Abo
  • IT-Karriere:

Merlin Bird Photo ID: Gesichtserkennung für Vögel

Vogelkundler des Cornell Lab of Ornithology haben mit dem California Institute of Technology eine Webanwendung entwickelt, die Hunderte Vogelarten unterscheiden kann. Benutzer können ein Foto hochladen und die Tierart bestimmen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Merlin Bird Photo ID konnte  den Pelikan identifizieren.
Merlin Bird Photo ID konnte den Pelikan identifizieren. (Bild: Andreas Donath)

Zwei Forschungsgruppen haben sich zusammengetan, um auf Fotos automatisch die 400 häufigsten Vogelarten Nordamerikas und Kanadas zu erkennen. Das Ergebnis heißt Merlin Bird Photo ID und befindet sich derzeit noch in einer offenen Betaphase.

  • Merlin Bird Photo ID (Bild: Andreas Donath/Cornell University)
  • Merlin Bird Photo ID (Bild: Andreas Donath/Cornell University)
Merlin Bird Photo ID (Bild: Andreas Donath/Cornell University)
Stellenmarkt
  1. SAACKE GmbH, Bremen
  2. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg

Die Website Merlin Bird Photo ID erlaubt den Upload eines Fotos, auf dem der Anwender zunächst nur den Abschnitt markieren muss, in dem das Tier zu sehen ist. Danach müssen Schnabel- und Schwanzspitze sowie die Augen des Vogels markiert werden. Daraufhin beginnt der Erkennungsprozess, der bei Golem.de mit einer willkürlichen Auswahl von Vogelaufnahmen aus dem Tierpark Berlin erstaunlich gut gelang.

Dem Nutzer wird freigestellt, ob er den Aufnahmestandort und das Datum beim Erkennungswort eingibt. Sinn macht das für die Forschung nur bei Fotoaufnahmen in freier Wildbahn.

Innerhalb kurzer Zeit werden die Ergebnisse angezeigt, wobei der Benutzer manuell anhand von Beispielbildern auswählen kann, welche der gefundenen Arten in seiner Aufnahme zu sehen ist. Der Prozess soll selbstlernend sein. Je mehr Menschen ihn benutzen, desto akkurater soll er werden.

Derzeit funktioniere die Webanwendung auf mobilen Geräten nur leidlich, doch die Forscher arbeiteten bereits daran, berichtet Benchmarkreporter.

Die Forscher wollen ihre Erkenntnisse auf der Konferenz Computer Vision and Pattern Recognition (CVPR) in Boston vorstellen, die am 8. Juni beginnt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. 5,25€
  3. 2,99€

itprofit 08. Jun 2015

ja gibt es: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.sunbird.vogelstimmen...

DeLo 08. Jun 2015

Gib mir ein paar Millionen Euro, ein erfahrenes Machine Learning und Data Mining Team und...


Folgen Sie uns
       


Proglove Scanhandschuh ausprobiert

Der Mark II von Proglove ist ein Barcode-Scanner, den sich Nutzer um die Hand schnallen können. Das Gerät ist klein und sehr leicht - wir haben es nach wenigen Minuten schon nicht mehr bemerkt.

Proglove Scanhandschuh ausprobiert Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    •  /