Abo
  • Services:

Merkfunktion und Google Drive: Whatsapp wird einfacher zu bedienen

Neue Funktionen bei Whatsapp: Wichtige Nachrichten lassen sich - vorerst nur auf dem iPhone - mit einem Stern markieren und leichter wiederfinden. Android-Nutzer können dafür ihre Chats künftig mit Google Drive speichern.

Artikel veröffentlicht am ,
Chat-Verläufe unter Android können per Google Drive gespeichert werden.
Chat-Verläufe unter Android können per Google Drive gespeichert werden. (Bild: Google)

Whatsapp wird komfortabler. So können iPhone-Besitzer seit dem letzten Update des Messengers Nachrichten markieren, um sie später leichter wiederzufinden. Im Chat-Verlauf können erhaltene Standortinformationen, Bilder, Sprachnachrichten, Videos und Text mit einem Sternchen markiert werden.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. afb Application Services AG, München

Mit einem längeren Fingertipp auf die entsprechende Nachricht öffnet sich ein Pop-up, in dem der Stern ausgewählt werden kann. Ein Klick auf die Kontakt- oder Gruppeninfo am oberen Bildschirmrand öffnet ein neues Fenster, in dem die markierten Nachrichten angezeigt werden.

Chat-Verläufe automatisch mit Google Drive speichern

Für Android-Nutzer wurde das Sternchen noch nicht freigeschaltet, dafür aber eine andere Funktion. Per Google Drive können Nutzer ein Backup ihrer Whatsapp-Chat-Verläufe erstellen. Der Vorteil: Bei einem Wechsel des Smartphones oder einer Neuinstallation kann der gesamte Chat-Verlauf wiederhergestellt werden.

Die Funktion wird laut Google in den nächsten Monaten für alle Android-Nutzer eingeführt und befindet sich dann in den Whatsapp-Einstellungen. Dort kann auch eingestellt werden, in welchem zeitlichen Abstand ein Backup der Chat-Verläufe erfolgen soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  2. 19,99€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 31,49€)
  3. 129€ (Vergleichspreis 163,73€)
  4. 762,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 798,04€)

Manga 21. Okt 2015

Du kannst nach ein Wort suchen, welches sich in der Aufnahme befindet... Funktioniert...

plutoniumsulfat 09. Okt 2015

Dienst in WA integrieren und Login-Daten über das Android-Konto abgreifen.

Balion 09. Okt 2015

Ich ebenfalls und für mich sehe ich den Nutzen in Gruppenchats zum Beispiel. Man kann...

Shadow27374 08. Okt 2015

jo...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Garmin im Hands on: Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation
Garmin im Hands on
Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Selbst das kleinste Modell der Fenix 5 von Garmin verfügt in der neuen Plus-Version über 16 GByte statt über 64 MByte internem Speicher. Der wird für Musik und Offlinekarten mit frischen Ideen genutzt - Golem.de hat die Sportuhren im Hands on ausprobiert.


    Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    Urheberrrecht
    Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

    Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

    1. EU-Urheberrechtsreform Wie die Affen auf der Schreibmaschine
    2. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
    3. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts

    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
    Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

    In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
    2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
    3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

      •  /