Abo
  • IT-Karriere:

Merkel zur IT-Branche: "Es gibt immer wieder Rückschläge"

Deutschland habe "zu kämpfen", die ganze EU sei nicht gerade der dynamischste Kontinent im IT-Bereich: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zur Cebit-Eröffnung eine neue "Gründungskultur" gefordert.

Artikel veröffentlicht am ,
Kanzlerin Merkel bei der Eröffnungsrede zur Cebit 2013
Kanzlerin Merkel bei der Eröffnungsrede zur Cebit 2013 (Bild: Fabrizio Bensch/Reuters)

Die deutsche IT-Branche drohe zurückzufallen, die gesamte EU brauche eine neue Strategie, um international mithalten können: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat zur Eröffnung der Cebit in Hannover am Montagabend Mahnungen verteilt. "Wir in Deutschland haben alle Hände voll zu tun, nicht nur Nutzer von wunderbaren IT-Dingen zu haben, sondern auch Menschen, die Lust haben, an der Entwicklung dieser Dinge mitzuarbeiten", sagte Merkel und empfahl Messe-Partnerland Polen als Beispiel, das im IT-Bereich gut vorankomme.

Stellenmarkt
  1. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg
  2. AL-KO Geräte GmbH, Kötz

Eine neue Gründungskultur sei nötig, betonte sie. Auch Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hatte eine Initiative gefordert, um die Startup-Gründung zu fördern. Durch die Verschmelzung von realer Wirtschaft und IT habe Deutschland gute Chancen, die Rahmenbedingungen dafür fehlten allerdings noch, sagte Merkel: gute Ausbildung und gute Gründungsmöglichkeiten für IT-Firmen. Auch der IT-Dialog sei wichtig. Dabei gebe es immer wieder "Rückschläge".

EU-weit gleiche Bedingungen für Startup-Gründung

Europa habe sich insgesamt "noch nicht als dynamischster Kontinent in diesem Bereich herausgestellt", tadelte Merkel. Sie forderte eine "Gründungskultur" in ganz Europa und EU-weit gleiche Bedingungen für Startup-Gründungen. Für die Rettung des Euro sei bereits viel getan worden, nun müsse über die Konjunktur nachgedacht werden. "Wir reden immer über Wachstum, aber haben noch keine Antwort darauf: Wo soll das Wachstum überhaupt herkommen?" Die Bereiche Maschinenbau und Automobile allein würden dafür sicher nicht ausreichen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,90€ (zzgl. Versand)
  2. 124,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  4. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de

Local_Horst 05. Mär 2013

Lieber weiter schlafen. Wäre doch schlimm, wenn man aufwacht und feststellt, seine...

Der schwarze... 05. Mär 2013

Er sprach von "IT Applikationen ob für Web, Desktop oder Mobile". Ich kann da jetzt...

Schiwi 05. Mär 2013

Vollkommen richtig, diese Regierung unter Merkel schafft es immer wieder innovative...

.02 Cents 05. Mär 2013

Oha - das ist aber schon eine geschönte Wahrnehmung ... es gibt kaum eine EU Regelung...

slashwalker 05. Mär 2013

Stimmt auch wieder


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

    •  /