Abo
  • Services:
Anzeige
Autonomes Parken im Parkhaus
Autonomes Parken im Parkhaus (Bild: Mercedes)

Mercedes: Smartphone parkt Auto im Parkhaus

Autonomes Parken im Parkhaus
Autonomes Parken im Parkhaus (Bild: Mercedes)

Parkhausfahrten könnten schon bald der Vergangenheit angehören, wenn der Hol- und Bringservice von Mercedes serienreif wird. Dabei sollen sich Autos ihren Parkplatz im Parkhaus selbst suchen und auf Abruf über das Smartphone wieder zurückkommen.

Anzeige

Daimler, Bosch und Car2go haben ein Pilotprojekt ins Leben gerufen, mit dem ein Parksystem entwickelt werden soll, das Autos selbst im Parkhaus unterbringt und auch wieder zurück zum Besitzer bringt, wenn der auf seinem Smartphone den Befehl dazu gibt.

Das autonome Parken soll nur mit einer Umrüstung der Parkhäuser möglich sein, wobei auch das Auto mit entsprechenden Steuergeräten und einer dazugehörigen Sensorik ausgerüstet werden muss, um sich im Parkhaus orientieren zu können. Das Fahrzeug-Steuergerät kommt von Bosch, die Bordsensorik von Mercedes-Benz.

"Bei uns steht der Kunde immer im Mittelpunkt und all unser Handeln orientiert sich an ihm. Künftig geht sogar das Auto auf den Kunden zu", meint Prof. Dr. Thomas Weber, Daimler-Vorstand für Konzernforschung und Entwicklung. "Im Schulterschluss mit unserem Partner Bosch und unserem Mobilitätsdienst Car2go entwickeln und erproben wir damit erstmalig eine infrastrukturgestützte Lösung für einen vollautomatisierten Vorfahr- und Einpark-Service."

Bosch-Geschäftsführer Dr. Dirk Hoheisel ist sich sicher, dass vollautomatisiertes Parken noch vor dem vollautomatisierten Fahren in Serie gehen wird, weil hier niedrige Fahrgeschwindigkeiten herrschen und Hilfe von der Parkhaus-Infrastruktur kommt, um das Fahrzeug zu seinem Platz und wieder zum Ausgang zu leiten.

Erprobt wird das System mit den Kurzleihe-Fahrzeugen von Car2go. Die Mieter sollen ihre Autos aus dem Parkhaus bestellen und dann davor wieder zurückgeben können, was auch zeitsparender ist, als selbst einen freien Parkplatz oder im Parkhaus nach dem Auto zu suchen.

Von Bosch kommt auch die Ausrüstung für das Parkhaus, die unter anderem aus Sensoren für die Parkplatzerkennung, Kameras und Kommunikationstechnik besteht. Wann das System betriebsbereit ist, wurde nicht mitgeteilt.


eye home zur Startseite
Dwalinn 12. Jun 2015

So kann man es natürlich auch machen^^

schueppi 10. Jun 2015

Öhm... Hotels haben Wagenmeister... http://de.wikipedia.org/wiki/Wagenmeister_%28Hotel%29...

schueppi 10. Jun 2015

Da das Parkhaus auch über das System verfügt, lehne ich mich mal aus dem Fenster und...

Cerdo 10. Jun 2015

Die Vorteile sind klar: Man spart Zeit, weil man sich das Parken selbst spart. Zudem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. elpix ag, Essen
  3. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein
  4. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,49€
  2. 10,19€
  3. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Gnome

    Freiheit ist mehr als nur Code

  2. For Honor

    Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server

  3. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  4. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  5. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  6. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  7. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst

  8. Andreas Kaufmann

    Leica-Chef träumt vom eigenen Kamera-Smartphone

  9. Elektromobilität

    Porsche kommt in die Formel E

  10. Keylogger

    Arbeitgeber dürfen Mitarbeiter nicht generell ausspähen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Geldwäsche Mutmaßlicher Betreiber von BTC-e angeklagt und festgenommen
  2. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Porsche Design Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro
  2. Smartphone Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich
  3. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich

  1. Re: Warum kein Hyperthreading?

    plutoniumsulfat | 14:32

  2. Re: FALSCH

    Dwalinn | 14:31

  3. Re: Und ich Depp hat den Scheiß gekauft

    quineloe | 14:30

  4. Social Skills

    Pontius81 | 14:30

  5. Re: Die Anwendung gibt beispielsweise Signale...

    Cok3.Zer0 | 14:30


  1. 14:02

  2. 13:44

  3. 13:00

  4. 12:45

  5. 12:29

  6. 11:58

  7. 11:47

  8. 11:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel