Abo
  • Services:
Anzeige
Autonomes Parken im Parkhaus
Autonomes Parken im Parkhaus (Bild: Mercedes)

Mercedes: Smartphone parkt Auto im Parkhaus

Autonomes Parken im Parkhaus
Autonomes Parken im Parkhaus (Bild: Mercedes)

Parkhausfahrten könnten schon bald der Vergangenheit angehören, wenn der Hol- und Bringservice von Mercedes serienreif wird. Dabei sollen sich Autos ihren Parkplatz im Parkhaus selbst suchen und auf Abruf über das Smartphone wieder zurückkommen.

Daimler, Bosch und Car2go haben ein Pilotprojekt ins Leben gerufen, mit dem ein Parksystem entwickelt werden soll, das Autos selbst im Parkhaus unterbringt und auch wieder zurück zum Besitzer bringt, wenn der auf seinem Smartphone den Befehl dazu gibt.

Anzeige

Das autonome Parken soll nur mit einer Umrüstung der Parkhäuser möglich sein, wobei auch das Auto mit entsprechenden Steuergeräten und einer dazugehörigen Sensorik ausgerüstet werden muss, um sich im Parkhaus orientieren zu können. Das Fahrzeug-Steuergerät kommt von Bosch, die Bordsensorik von Mercedes-Benz.

"Bei uns steht der Kunde immer im Mittelpunkt und all unser Handeln orientiert sich an ihm. Künftig geht sogar das Auto auf den Kunden zu", meint Prof. Dr. Thomas Weber, Daimler-Vorstand für Konzernforschung und Entwicklung. "Im Schulterschluss mit unserem Partner Bosch und unserem Mobilitätsdienst Car2go entwickeln und erproben wir damit erstmalig eine infrastrukturgestützte Lösung für einen vollautomatisierten Vorfahr- und Einpark-Service."

Bosch-Geschäftsführer Dr. Dirk Hoheisel ist sich sicher, dass vollautomatisiertes Parken noch vor dem vollautomatisierten Fahren in Serie gehen wird, weil hier niedrige Fahrgeschwindigkeiten herrschen und Hilfe von der Parkhaus-Infrastruktur kommt, um das Fahrzeug zu seinem Platz und wieder zum Ausgang zu leiten.

Erprobt wird das System mit den Kurzleihe-Fahrzeugen von Car2go. Die Mieter sollen ihre Autos aus dem Parkhaus bestellen und dann davor wieder zurückgeben können, was auch zeitsparender ist, als selbst einen freien Parkplatz oder im Parkhaus nach dem Auto zu suchen.

Von Bosch kommt auch die Ausrüstung für das Parkhaus, die unter anderem aus Sensoren für die Parkplatzerkennung, Kameras und Kommunikationstechnik besteht. Wann das System betriebsbereit ist, wurde nicht mitgeteilt.


eye home zur Startseite
Dwalinn 12. Jun 2015

So kann man es natürlich auch machen^^

schueppi 10. Jun 2015

Öhm... Hotels haben Wagenmeister... http://de.wikipedia.org/wiki/Wagenmeister_%28Hotel%29...

schueppi 10. Jun 2015

Da das Parkhaus auch über das System verfügt, lehne ich mich mal aus dem Fenster und...

Cerdo 10. Jun 2015

Die Vorteile sind klar: Man spart Zeit, weil man sich das Parken selbst spart. Zudem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. PBM Personal Business Machine AG, Köln
  4. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Grefrath bei Krefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  2. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  3. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  4. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  5. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  6. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  7. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  8. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  9. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  10. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Warum nicht noch ein anderes Premiummodell

    Yocker | 13:15

  2. Re: Nein! Doch! Oh!

    Teebecher | 13:15

  3. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    Terence01 | 13:14

  4. Re: So sollte sich ein elektrisches Auto anhören

    JackIsBlack | 13:13

  5. Kein Port-Replikator?!

    Juge | 13:10


  1. 12:11

  2. 10:28

  3. 22:05

  4. 19:00

  5. 11:53

  6. 11:26

  7. 11:14

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel