• IT-Karriere:
  • Services:

Mercedes EQA: Die elektrische A-Klasse baut hoch

Daimler bringt sein erstes kompaktes Elektroauto, den Mercedes EQA, im Jahr 2020 auf den Markt. Es ist ein Crossover und sieht weniger futuristisch aus als die zwei Jahre alte Studie.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Mercedes EQA
Mercedes EQA (Bild: Daimler)

Daimler hat am Rande der Präsentation des neuen GLA einen Blick auf den kommenden Mercedes EQA geboten. Das Modell ist die elektrische A-Klasse, ist aber deutlich höher gebaut als deren aktuelle Version. Das liegt laut einem Bericht von Autocar an den Akkus im Unterboden, die eine auch Crossover genannte hohe Bauweise erfordern.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. SDL, Leipzig / München

Daimler stellte die Studie EQA 2017 noch als flacheren Kompaktwagen vor. Das neue Fahrzeug ähnelt dem jüngst präsentierten GLA, hat fünf Türen und wird laut Autocar eine eigenständige Front- und Heckpartie haben.

Die Reichweite des Mercedes EQA soll mit einem 60-kWh-Akku bei bis zu 400 km liegen. Der Akku soll innerhalb von 10 Minuten Strom für weitere 100 km nachladen können. Angeblich soll die Preisliste des BMW-i3-Konkurrenten bei 40.000 Euro beginnen.

Daimler-Entwicklungschef Markus Schäfer sagte im September 2019 der Automobilwoche, das Unternehmen verfolge eine neue Plattformstrategie für Mercedes. Die Modelle der EQ-Familie wurden bisher auf den Architekturen der jeweiligen Verbrennermodelle entwickelt. Der EQC ist wie der GLC aufgebaut, der EQV basiert auf der V-Klasse.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. 14,99€
  3. 15,00€
  4. 9,49€

ChMu 16. Dez 2019 / Themenstart

Sorry, meinte natuerlich den T-Roc, nicht Amaroc. Und ja, weit ueber 80% dee Autos sind...

bplhkp 13. Dez 2019 / Themenstart

Mercedes hat in der Hinsicht einen riesigen Sprung in den letzten Jahren nach vorne...

MrAndersenson 13. Dez 2019 / Themenstart

https://www.heise.de/forum/Autos/Artikel-Foren/Test-Honda-CR-V-Hybrid/Verbrennungsmotor...

Dwalinn 13. Dez 2019 / Themenstart

Da frage ich mich schon was Mercedes geritten hat ihre Kompaktklasse mit einen Kleinwagen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /